1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hilfe! Sehr abgemagertes Pferd!

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diskutiere Hilfe! Sehr abgemagertes Pferd! im Pferde Allgemein Forum; Hallo, ich habe ein Problem und wollte euch mal nach eurer Meinung oder vielleicht nach euren Erfahrungen fragen. Und zwar habe ich mir vor...

  1. Silence

    Silence Neues Mitglied

    Hallo,

    ich habe ein Problem und wollte euch mal nach eurer Meinung oder vielleicht nach euren Erfahrungen fragen.

    Und zwar habe ich mir vor 5 Wochen einen 20Jährigen Englischen Vollblutwallach zu gelegt, er wurde sozusagen einfach an einem Stall stehen gelassen/vergessen. Er stand da quasi 2 Jahre lang ohne einen besitzer, die Stallbesitzer haben ihn zwar mit durchgefüttert, aber sich drum gekümmert hat sich keiner so wirklich.
    Er sah/sieht sehr schlecht aus und ich habe vor ihn wieder richtig schön aufzupäppeln.
    Allerdings gibt es dabei ein paar Schwierigkeiten, er wird und wird nicht mal ein bischen dicker. Die Wirbelsääule steht arg hervor, er hat sehr eingefallene Flacken und jede einzelne Rippe ist deutlich zu zählen.

    Er steht jetzt bei mir 24 Stunden auf der Weide, hat also immer die möglichkeit zu fressen. Er bekommt morgens ein gemisch von ca. 2kg Kreutermix-Müsli + neustens Maisflocken + ca. 80g Leinflocken und abends auch wieder ca. 2kg aber dafür etwas weniger Müsli und ca. ein halbes kg Mash (Mega-Mash Plus von Nösenberger)+ die Maisflocken wieder. Und jeweils morgens und abends 50g Mognolythe s100 (Mineralien).

    Wie lange dauert es bis sich wnigstens ein bischen was bemerkbar macht?

    Ich muss dazu sagen, das er wohl erhöhte Leberwerte und Zahnprobleme hat.
    Bei den Leberwerten weiss ich es nur durch eine Vermutung, da er etwas gelbe Augen hat, werde aber das Blutbild so bald wie möglich in Angriff nehmen.
    Die Zahnproblme sind deutlich, er mahlt nicht richtig und kann das Futter ja wahrscheinlich auch nicht so richtig verwerten. Allerdings wurden seine Zähne kurz bevor ich ihn mir zugelegt hab schon gemacht (mit Sanierung).

    Achso und entwurmt hab ich ihn vor ner Woche auch!

    Ich bin wirklich um jeden Rat dankbar!
    Schön wäre es wenn ich sogar den einen oder anderen Erfahrungsbericht erhalten würde!

    Vielen Dank schon mal im Vorraus!!

    Viele Grüsse!
     
  2. Kyra 4

    Kyra 4 Inserent

    Hallo,

    wir haben das ähnliche Problem mit dem alten Isländer (29Jahre).

    Also, am wichtigsten ist viel Weidegang (mit nahrhaftem Gras).

    Wir füttern täglich bis zu einem Eimer voll Kraftfutter (Pellets, Zuckerrübenschnitz, ...)

    Zusätzlich werden Karotten und Äpfel geraspelt (da er nur schlecht kauen kann), dass er auch an Vitamine kommt.

    Hin und wieder kommt es vor, dass er satt ist und nicht den ganzen Eimer frisst, was dann oftmals von den Weidezeiten abhängig ist.

    Du brauchst vor allem aber viiiiiiiiiiiiiiiiiiiel Geduld, denn es dauert lange, bis du ein Ergebnis siehst.

    Viel Erfolg, Grüßle
    Kyra 4
     
  3. Urmel

    Urmel Guest

    hallo,

    das erst ist mal das die Zähne OK sind und das 100%-ig, mit schlechten Zähnen und Schmerzen kann keiner fressen und zulegen!
    Also drum bitt ich dich-lass nach den Zähnen nochmal schauen!

    Bekommt er den gar kein Heu und Stroh??
    Ich würde auch schauen damit er genügend Heu/Stroh bekommt, und du ihn dann evt. von ein paar Stunden Koppel runter stellst!
    Wenn sich so ein Pferd den ganzen Tag mit jungem Gras wie jetzt vollfrisst ist das auch nicht das beste!

    Ansonsten ist die Fütterung ganz ordentlich, Mash ist bei so einem problem immer das beste, auch Silage ist ein Fettmacher-allerdings bei Koppelgang würde ich das nicht geben!

    Hat er den seit den 5 Wochen gar nichts zugenommen??
    Was hat den der TA gesagt? Hast du deinen der sich um ihn kümmert??

    Es kann sehr, sehr langsam gehen bis so ein Pferd zunimmt, vorallem musst du das noch das alter dazu rechnen-da brauchst du sehr viel Geduld!

    Wir hatten auch schon so einen Fall, der war in einer Box mit Paddock und durfte am anfang Täglich etwas 3 Stunden raus, natürlich wurde die Koppelzeit dann erhöht als er zugenommen hat und man ihn etwas bewegen konnte, dazu hat er freien Gang an Stroh und Heu gehabt was ich als sehr wichtig empfinde auch für die Darmflora, sonst hat er Mash, Müsli und Hafer bekommen zwischendurch einen Apfel und eine Karotte!

    Ich wünsch euch ganz viel Glück, und das aller beste für deinen Opi!

    Urmel
     
  4. Lind

    Lind Inserent

    Ich würd das Pferd erstmal vom TA durchchecken lassen und evtl. auch entwurmen, falls dus noch nicht gemacht hast.

    Dann würd ichs von der Ganztagsweide runterholen und viel gutes Heu zufüttern. Falls das Pferd nicht fressen kann, kann man auch Heucops füttern.
     
  5. Fujai

    Fujai Guest

    bitte Suchfunktion benutzen.
    gibt schon etliche themen darüber.
     
Die Seite wird geladen...

Hilfe! Sehr abgemagertes Pferd! - Ähnliche Themen

Hilfe! Pferd hat sehr komische Angewohnheit
Hilfe! Pferd hat sehr komische Angewohnheit im Forum Pferde Allgemein
Reaktivität auf Reiterhilfen und Umweltsensibilität
Reaktivität auf Reiterhilfen und Umweltsensibilität im Forum Allgemein
Hilfe was ist das?!
Hilfe was ist das?! im Forum Sonstiges
Vertrauen Pferd Mensch Hilfe!
Vertrauen Pferd Mensch Hilfe! im Forum Pferde Allgemein
1. Hilfe Kurs für Pferd und Reiter
1. Hilfe Kurs für Pferd und Reiter im Forum Sonstiges
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema: Hilfe! Sehr abgemagertes Pferd!