1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hilfe, was kann das sein?

Diskutiere Hilfe, was kann das sein? im Allgemein Forum; Einige von euch haben ja nun Alegras und meine Geschichte bereits gelesen. Nun habe ich immer wieder ein Problem mit dem ticken unterm Reiter!...

  1. Pritt1979

    Pritt1979 Inserent

    Einige von euch haben ja nun Alegras und meine Geschichte bereits gelesen.

    Nun habe ich immer wieder ein Problem mit dem ticken unterm Reiter!

    Am Samstag war ich mit ihr in der Halle und bin sie mit dem LG-Zaum (Glücksrad) geritten. Habe sie vorher ablongiert und war dann so ca. 20 Minuten drauf. Schritt Trab Übergänge ohne große Probleme und vor allem ohne ticken. :notworthy:

    Am Sonntag wollte ich dann mal meine RL drauf lassen um zu schauen, ob eventuell ein Reiterliches Problem vorliegt. Bin sie also abgeritten vorher mit ganz normaler Trense und Sattel und was soll ich sagen, es war bescheiden. Sowohl links als auch rechts rum total am ticken. Von oben meint man das Pferd humpelt.

    Haben sie dann am Montag nur spazieren geführt und Dienstag hatte sie aufgrund meiner langen Schicht einen Stehtag.
    Gestern war ich dann wieder da und dachte mir versuch es mal ohne Sattel mit LG-Zaum (hatte leider nicht allzuviel Zeit) und was soll ich sagen, wieder lief sie total klar! Man man, manchmal meine ich das sie mich vereimert.:no:

    Was kann das sein?

    Am Dienstag kommt eine Osteophatin, mal sehen was sie sagt, aber wäre über Meinungen dankbar.

    Lg Corinna
     
  2. DonCamillo

    DonCamillo Inserent

    Liegt es vielleicht am Sattel oder ist dein Pferd vielleicht Zügellahm? :wub: ​
     
  3. Pritt1979

    Pritt1979 Inserent

    Den Sattel habe ich vor kurzem erst aufpolstern lassen und habe auch ein Moosgummipad zusätzlich zwischen Sattel und Schabracken (Auf anraten des Sattlers).
    Am Samstag bin ich sie ja auch mit Sattel geritten und da gab es kein Problem.
    Am Sonntag dann total am ticken und gestern ohne Sattel und mit LG-Zaum war wieder alles ok.


    Bin froh wenn die Osteophatin am Dienstag da war.

    Der Begriff Zügellahm ist mir nun schon öfters untergekommen, aber was ist das genau? :mask:

    Lg Corinna
     
  4. getmohr

    getmohr ************

    hast du mal die Zähne gescheckt? Wenn sie mit Glücksrad läuft bereitet ihr vielleicht irgendwas an der normalen Trense Schmerzen. Kenne kich leider mit dem Glücksrad nicht so aus, ändert sich ansonsten irgendwas an der Reitweise.

    Einen Check durch den Ostheopaten find ich auch gut, würd aber auch die Zähne mal gucken lassen.
     
     
  5. Urmel

    Urmel Guest

    ich hätt jetzt vll auch auf die Zähne getipp!
    Vll lässt du sie mal untersuchen!

    Ich finde es auch gut das eine Osteophatin kommt!
    Was hat den der TA zu dem ticken gesagt?
     
  6. Pritt1979

    Pritt1979 Inserent

    Den LG-Zaum könnt Ihr euch hier anschauen: www.molekuer.de
    Habe ihn auf der Equitana nach der Vorführung von Frau Lehmenkühler gekauft und finde ihn bisher ganz gut.

    Zahnarzt ist auch noch eine gute Idee, glaube sie hat bei meiner Schwester nie einen gesehen! Da hätte ich auch drauf kommen können! :twitcy:

    Der 1. TA stellte die Diagnose verkürzte Kniebänder und wollte ihr eine künstliche Entzündung in die Knie spritzen. Diese Vorstellung hat mir aber gar nicht gefallen und so habe ich dann einen zweiten draufschauen lassen.

    2. TA arbeitet mittlerweile als Homeophat, meinte nachdem er die Stute abgetastet hat (mehr nicht) sie hätte ein organisches Problem und ich solle ihr Zeit geben, aufgrund ihrer Vorgeschichte!

    Der zweite TA hat sie dann zweimal Akkupunktiert, was aber auch nicht wirklich was gebracht hat und deshalb habe ich damit aufgehört.

    Dann habe ich den Sattel überprüfen lassen und es stellte sich heraus, dass dieser überhaupt nicht vernünftig sass! Also habe ich ihn machen lassen.

    Tja und nun kommt die Osteophatin und dann mal sehen.
    Aber die Zähne werde ich auf jeden Fall auch checken lassen!
    Hat jemand einen Tip für einen TA für Zähne aus dem PLZ 46??

    Lg Corinna
     
  7. Urmel

    Urmel Guest

    oje, die lieben TÄ ich kenne sie zu gut!
    Man fünf TA im Stall, und jeder sagt was anderes!

    Aber ich finde gut das du sie Aukupunktieren lassen hast^^ (Zungenbrecher)
    Warum hast du den schon nach zwei mal abgebrochen?
    Bis man da eine Besserung sieht, kann/muss man schon öfters Akupunktieren!

    Aber jetzt höhr dir an was die Osteophatin sagt, die haben da wieder ganz andere augen dafür, und dann könnt ihr ja immer nóch mit einem Hömeophat zusammen arbeiten!

    Zähne würde ich trotzdem kontrolieren lassen!

    Liebe Grüsse
     
  8. Pritt1979

    Pritt1979 Inserent

    Ich habe es abgebrochen weil der Doc immer wieder sagte die Stute hat nichts an den Beinen!
    Ich habe nicht verstanden, wie er das sagen kann, ohne die Stute in Bewegung gesehen zu haben! Er hat sie nur drei Schritte (aus der Box zum anbinden vor die Box) laufen sehen und hat trotzdem gesagt da ist nichts. Das kam mir halt spanisch vor und da habe ich ihn lieber nicht mehr ran gelassen. Dafür war mir das ganze dann zu teuer! Habe für zweimal 180 Euro bezahlt. War jedes mal ein Fläschchen Medizien (pflanzlich) dabei.

    Jetzt warte ich erst mal den Dienstag ab und hole auf jeden Fall noch einen Zahnarzt ran. Muss nur erst mal schauen wer sowas bei uns in der Ecke macht.

    Ach so, der erste TA sagte mir auch noch was von Verspannungen im Rücken, wovon der Homeophat aber nichts wissen wollte!
    Das ist schon echt übel wenn man soviele Meinungen hört!


    Meine Stallbesis meinten ich solle sie eventuell vorne beschlagen lassen, da sie vielleicht fühlig wäre! Aber der Schmied hat mir beim ersten Mal gesagt, dass sie gute Hufe hat.

    Lg
     
  9. Urmel

    Urmel Guest

    das sie Verspannt ist kann natürlich auch sein!
    Aber das wird dir dann die Osteophatin schon sagen!

    Mit der Fühligleit in den Hufen, kann ich dir nicht viel sagen, damit kenne ich mich nicht aus!

    Läuft sie den auf hartem? (Beton, Asfalt, Kiesel...)
    oder weicht sie aus auf weiches? (Gras, Sand.....)

    Liebe Grüsse
     
  10. Pritt1979

    Pritt1979 Inserent

    Überwiegend läuft sie auf weichem Boden, aber in der Stallgasse oder auf dem Weg zur Halle muss sie dann auch schon mal auf der Strasse laufen und da weicht sie auch nicht aus auf weichen Boden.
     
Die Seite wird geladen...

Hilfe, was kann das sein? - Ähnliche Themen

Wie kann man diese Farbe nennen? Hilfe :D
Wie kann man diese Farbe nennen? Hilfe :D im Forum Pferde Allgemein
Vertrauen Pferd Mensch Hilfe!
Vertrauen Pferd Mensch Hilfe! im Forum Pferde Allgemein
1. Hilfe Kurs für Pferd und Reiter
1. Hilfe Kurs für Pferd und Reiter im Forum Sonstiges
Hilfe mein Wallach geht auf die anderen Wallache los
Hilfe mein Wallach geht auf die anderen Wallache los im Forum Haltung und Pflege
HILFE Wallach denkt er ist Hengst
HILFE Wallach denkt er ist Hengst im Forum Pferdeflüsterer
Thema: Hilfe, was kann das sein?