1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hilfe zum Blutbild/Behandlung

Diskutiere Hilfe zum Blutbild/Behandlung im Sonstiges Forum; Hallo liebe Fori-Mitglieder, ich bräuchte mal Hilfe zum Blutbild meiner beiden Pferde. Nummer 1, Wallach, Pony, 24 Jahre alt. Vorgeschichte:...

  1. vanny7

    vanny7 Neues Mitglied

    Hallo liebe Fori-Mitglieder,
    ich bräuchte mal Hilfe zum Blutbild meiner beiden Pferde.
    Nummer 1, Wallach, Pony, 24 Jahre alt. Vorgeschichte: Ekzemer, Hufrehe (letzter Schub allerdings 6 Jahre her).
    Futter: Wiese, Heu und Mineralien von Eggersmann. Wird leicht Freizeitmäßig geritten.
    Er ist seit einigen Wochen etwas matt, gähnt häufig, sein Fell ist struppig bzw er hat einige lange hellere Stellen im Fell. Daraufhin habe ich ein großes Blutbild machen lassen. Abweichende Werte waren:
    Erythrozyten: 5,75 zu niedrig
    Haemoglobin: 102 zu niedrig
    Haematokrit: 0,28 zu niedrig

    Eosinophile: 6 zu hoch
    Eosinophile abs. : 390 zu hoch
    LDH: 647 zu hoch

    Kreatinin: 63,6 zu niedrig
    Glukose: 1,33 zu niedrig

    Gesamteiweiss: 81 zu hoch.

    Alle anderen Werte sind in Ordnung.
    Der Tierarzt hat uns jetzt nur eine Wurmkur gegeben und meinte, das er wohl Würmer hätte und das alles daher kommt. Ich bin mir da etwas unsicher und hätte gerne eure Meinung dazu.

    Nummer 2, Stute, 4 Jahre, keine Vorerkrankungen, befindet sich aktuell im Einreiten, bislang nur Bodenarbeit.
    Futter: aktuell nur Wiese satt und Heu. Und Mineralien von Eggersmann.

    Gallensäuren: 90,12 stark erhöht.
    Der Rest ist in Ordnung. Hier war es allerdings auch nur ein kleines Blutbild.
    TA meinte, Gallensäuren sprechen entweder für eine Vergiftung oder auch Parasiten. Da bei meinem Pony die Gallensäuren nicht auffällig sind und sie im gleichen Offenstall stehen, wo nichts giftiges wächst, glaubt er nicht an eine Vergiftung sondern auch an Parasiten. Auch da, nur Wurmkur bekommen.

    Was meint ihr? Bin etwas unsicher das mit einer Wurmkur nun alles behandelt ist...

    Freue mich auf eure Meinungen.
    Viele Grüße Vanny
     
  2. GilianCo

    GilianCo Langzügelbespaßer

    Zur Beurteilung braucht man auch die anderen Werte. Also entweder alles inkl. Referenzwerte abschreiben, oder abfotografieren (Name etc. kann man ja schwärzen). Macht meist mehr Sinn.

    So ist das beurteilen leider nicht vernünftig möglich.
     
  3. Frau Horst

    Frau Horst Bekanntes Mitglied

    Ist ja auch nicht nötig, hat der Tierarzt ja schon getan.

    Nix für Ungut, aber entweder habe ich einen Grund, meinem Tierarzt nicht zu vertrauen, dann suche ich mir einen anderen, oder ich mache halt das, was der sagt. Auf jeden Fall wäre mir das Urteil eines Menschen, der vor Ort war, mein Pferd kennt, Medizin studiert hat usw. mehr Wert als das von fremden Menschen aus dem Internet.

    Auch wenn Gil jetzt auch Tierarzt ist und das bestimmt könnte, ist es aber doch ein komischer Umweg.
     
    Lorelai, aquarell, *FrogFace* und 4 anderen gefällt das.
  4. vanny7

    vanny7 Neues Mitglied

    Ich vertraue meinem Tierarzt. Habe nur meine Fragezeichen im Kopf ob all diese Werte mit Parasiten zu tun haben können?! Aber ein Forum ist ja dazu da, um sich mit anderen austauschen zu können (dachte ich zumindest) die vielleicht ähnliche Symptome bei ihrem Pferd hatten und tipps geben können.
    Habe ich mich wohl geirrt.
    Danke für die klasse Antwort.
     
  5. Frau Horst

    Frau Horst Bekanntes Mitglied

    Kein Ding.

    Ich hab auch kürzlich ein Blutbild machen lassen. Die Tierärztin hat gesagt, Parasitenwert ist so niedrig, da ist nix. Hab ich ihr geglaubt.

    Bei mir waren die Symptome tatsächlich etwas ähnlich. Es war dann laut Blutwerten die Leber. Du solltest also die Wurmkur lieber nicht geben, das belastet die Leber ja nur. Stattdessen holst du dir besser was zur Leberunterstützung. Hilft super!

    So besser?
     
  6. vanny7

    vanny7 Neues Mitglied

    Das 2. mal das ich in diesem Forum eine Frage stelle, und das 2. mal das blöde Kommentare kommen. Ich habe niemals gesagt, das ich meinem TA nicht glaube. Die Wurmkur habe ich natürlich auch schon gegeben.
    Und im Gegensatz zu anderen die erst in Foren rum fragen, habe ich zuerst den TA gerufen, 2 TÄ aus unserem Stall und eine Alternativ-Medizinerin drüber gucken lassen, die alle meinen es könnten (!) Würmer sein... Es ist nach der Wurmkur aber nicht besser geworden! Daher dachte ich, ich frage mal im Forum ob jemand eine Idee hätte... vielleicht hätte ja jemand noch einen tipp, den ich mit meinem TA hätte besprechen können... Denn niemand ist perfekt und kommt vielleicht nicht immer auf alles von allein.
    Werde mich hier nun abmelden, da es scheinbar in diesem Forum nicht möglich ist sich Anregungen zu holen!
     
  7. Frau Horst

    Frau Horst Bekanntes Mitglied

    Wenn dieses Wurmthema schon lange im Raum steht und das Blutbild den Verdacht bestätigt, solltest du vielleicht eine Kotprobe machen lassen, Resistenztest dabei, und dann gezielt das entwurmen, was da ist.
     
  8. *FrogFace*

    *FrogFace* Frosch ohne Locken

    Eosinophile im Diff Blutbild sprechen schon für eine Wurmgeschichte, grad in Zusammenhang mit der Optik dicker Bauch, struppiges Fell , vielleicht noch rippig, etc. :wink:
    Finde die Aussage der TÄ schlüssig, hätte vielleich nur noch die Anmerkung, dass ich in so einem Fall eine wirklich "große" WK machen würde, wo dann auch Bandwürmer etc. mit abgedeckt sind.
     
  9. aquarell

    aquarell Inserent

    seit wann ist die LDH leberspezifisch???? LACTAT DE HYDROGENASE
    das ist ein Enzym, was sehr oft im Körper vorkommt.
     
  10. Frau Horst

    Frau Horst Bekanntes Mitglied

Die Seite wird geladen...

Hilfe zum Blutbild/Behandlung - Ähnliche Themen

Vertrauen Pferd Mensch Hilfe!
Vertrauen Pferd Mensch Hilfe! im Forum Pferde Allgemein
1. Hilfe Kurs für Pferd und Reiter
1. Hilfe Kurs für Pferd und Reiter im Forum Sonstiges
Hilfe mein Wallach geht auf die anderen Wallache los
Hilfe mein Wallach geht auf die anderen Wallache los im Forum Haltung und Pflege
HILFE Wallach denkt er ist Hengst
HILFE Wallach denkt er ist Hengst im Forum Pferdeflüsterer
Ich brauchte dringend Hilfe bei meiner Traberstute (scheut, tritt, Stalldrang)
Ich brauchte dringend Hilfe bei meiner Traberstute (scheut, tritt, Stalldrang) im Forum Pferde Allgemein
Thema: Hilfe zum Blutbild/Behandlung