1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

hilfeee...mein Pflegepferd beginnt zu buckeln!

Diskutiere hilfeee...mein Pflegepferd beginnt zu buckeln! im Allgemein Forum; Wie im Titel schon steht habe ich ein 'kleines' Problem mit meinem Pflegegferd. Angefangen hat es etwa im November. Auf einem Ausritte beim...

  1. diamond04

    diamond04 Neues Mitglied

    Wie im Titel schon steht habe ich ein 'kleines' Problem mit meinem Pflegegferd.
    Angefangen hat es etwa im November. Auf einem Ausritte beim galoppieren machte er einige kleine Bocksprünge. Damals hatte ich mir nichts dabei gedacht, kann ja mal passieren. Konnte mich auch gut halten.
    Aber von da an machte er es immer häufiger, vor allem wenn er nicht zu vorderst galoppieren durfte. Habe es meist ignoriert und normal weiter geritten.
    Heute war ich nun alleine ausreiten. Am anfang lief es gut, bis ich antraben wollte. Er versuchte immer wieder anzugaloppieren auch durch buckeln. Diesmal aber ziemlich heftig. Konnte mich zwar halten, aber war nicht wirklich angenehm.
    Nun meine Frage: wie bringe ich das wieder weg? Sattel müsste in Ordnung sein Zähne auch. Kommt auch jeden Tag raus und nur in der Nacht in die Box.
    Wie soll ich regieren wenn er wieder buckelt?

    Hoffe ir könnt mir helfen..
     
  2. Katrin

    Katrin Inserent

    Erstmal würd ich einige male nur im Schritt in´s Gelände gehen. Kann sein, dass er die bestimmten trab- und Galoppstrecken kennt und dann loswill. Vor allem, wenn er in der Gruppe ist und andere Pferde vor ihm sind, dass er vor will. Abgewöhnen (sofern wirklich alles andere OK ist), indem du erstmal mit 1 Person rausgehst, mit der du dich gut absprechen kannst. Vielleicht gehst du ersmal vor, später die andere Person. Erst zusammen im Schritt, damit die Gewohnheit unterbrochen wird. Dann versuchen dass deiner mal einige Meter stehen bleibt, während der andere wegreitet, der andere muss aber wiederkommen und nicht du hinterherreiten. Das kann man dann langsam steigern und später auch mal im trab oder galopp machen, aber seeeehr langsam vorgehen. Wenn es wirklich daran gelegen haben könnte, müsste sich das Buckeln langsam abstellen.

    macht er das in der Bahn auch, oder nur im Gelände?

    Mach ein Martingal rauf, dann hast du etwas mehr Einwirkung, falls er sich nach oben entziehen will.
    Ausserdem würd ich mal energisch von oben meckern, aber nur kurz in dem Moment des Buckelns, das könnte auch schon helfen.

    Liebe Grüße
     
  3. getmohr

    getmohr ************

    würd es auch so machenwie Katrin vorschlägt, erstmal ausschließlich im Schritt reiten. Könnte mir aber vorstellen, dass es auch einfach am Weter leigt, wenns draußen so kalt ist werden viele Pferde ja gerne mal übermütig...

    Würd auch auf alle Fälle mal laut werden und den Unmut kund tun!
     
  4. diamond04

    diamond04 Neues Mitglied

    danke für deine schnelle Antwort
    wir gehen oft nur schrittausritte weil in letzter zeit der Boden gefroren war. Das mit der Trab-/Galoppstrecke stimmt und er ist auch nicht gerne hinter den anderen(ehemaliger Galopper) aber bisher hat es immer mehr oder weniger gut geklappt.
    das mit dem stehen bleiben und wegreiten werde ich mal versuchen, vorallem im trab und galopp. Im schritt ist es ihm ziemlich egal ob er zu vorderst oder zu hinterst ist. Er 'klebt' auch nicht an den anderen.
    Bei einer anderen buckelt er regelmässig in den Springstunden, bei mir hat er es bis jetzt noch nicht gemacht(springe auch nicht regelmässig)
    Martingal werde ich nächstes mal daran denken
    danke
    grüsse
     
  5. Katrin

    Katrin Inserent

    Mach die Übung trotzdem erstmal im Schritt, kannst dann ja sehen wie er reagiert, auch auf etwas größere entfernungen. Und wirklich darauf ahcten, dass der andere Reiter zu dir zurückkommt!

    Liebe Grüße
     
  6. diamond04

    diamond04 Neues Mitglied

    Übermut ist schon möglich, aber letzten Winter hat er auch nicht gebuckelt
    soll ich wenn er wieder anfängt einfach weiterreiten oder eher schritt gehen, rückwärts richten oder so was?
     
  7. Katrin

    Katrin Inserent

    Versuch es erstmal mit de Stimme, einmal von oben die Stimme senken und laut werden. Oft hilft das schon.

    Liebe Grüße
     
  8. Tamara

    Tamara Inserent

    Wie alt ist das Pferd und wie wird es gehalten?
    Buckelt das Pferd auch im Sommer oder hat er das letzten Winter auch gemacht, kann sein, das dieses Pferd einfach nicht ausgelastet ist.
    Wie sieht es vom äußeren aus- könnte das Futter vielleicht ein auslöser sein?
    Gebiß ist in Ordnung, Sattel passt und Schmerzen sind ausgeschlossen?
    Das Pferd buckelt auch in den Springstunden- nur am anfang oder mittendrin?
    Da kann ablongieren (so das Pferd nicht ausgelastet ist) eine Möglichkeit sein.
    Vielleicht ist das Pferd auch nur sensibel und der Reiter ist da vielleicht etwas grob, gibt vielleicht zuviel Bein und das Pferd quittiert das dann mit buckeln, dehlab achte verstärkt in der Halle darauf, wann das Pferd buckelt.
     
  9. diamond04

    diamond04 Neues Mitglied

    Er wird dieses Jahr 9 Jahre und steht tagsüber meist auf einem Padock(ca. 3x6) in der Nacht in der Box. Im Sommer hat er nie gebuckelt und auch letzten Winter nicht(gleiche Haltung). Übermütig war er auch letztes Jahr aber er hat nie gebuckelt.
    Er wird jeden Tag mindestens 1 mal geritten, 2 mal in der Woche gesprungen, am Wochenende lasse ich ihn vielfach auf dem viereck frei laufen, damit er sich austoben kann.
    Die Besitzerin sagt, dass der Sattel passt und auch sonst alles in Ordnung ist. Weiss jedoch nicht ob das überprüft wurde.
    In den Springstunden buckelt er mittendrin, nach den Sprüngen sowie auch vorher.
    Sonst auf dem Platz bei der Arbeit hat er noch nie gebuckelt(jedenfalls bei mir).
     
  10. Tamara

    Tamara Inserent

    Ich würde nochmal nachfragen, ob der Sattel überprüft wurde.
    Wenn der Reiter dem Pferd nun nicht gerade ins Kreuz fällt, dan könnte es wirklich daran liegen, denn wenn nach dem Sprung das Pferd sich selbst auffangen muß und noch das Reitgewicht, dann kann ein unpassender Sattel buckeln auslösen.Vielleicht stellst du einfach mal ein Bild von dem Pferd mit Springsattel ein?
    Kann auch sein, das dies Pferd zu wenig Muskeln hat und das auf längere Sicht nicht tragen kann- dafür wäre auch ein Bild gut.
    Pferde haben nur wenig Möglichkeiten Unmut zu zeigen und wenn es nicht aus Übermuß sondern zwischen den Sprüngen ist dann würde mich das schon hellhörig machen.
     
Die Seite wird geladen...

hilfeee...mein Pflegepferd beginnt zu buckeln! - Ähnliche Themen

Pflegepferd hat Angst vor Kontakt
Pflegepferd hat Angst vor Kontakt im Forum Pferdeflüsterer
Suche mein ehemaliges Pflegepferd Hennes
Suche mein ehemaliges Pflegepferd Hennes im Forum Neue Besitzer gesucht
Suche Pflegepferd in 53115 Bonn und näherer Umgebung
Suche Pflegepferd in 53115 Bonn und näherer Umgebung im Forum PLZ Bereich 5
Wo ist mein Pflegepferd Zwiebel?? :'(
Wo ist mein Pflegepferd Zwiebel?? :'( im Forum Neue Besitzer gesucht
Ich und mein Pflegepferd
Ich und mein Pflegepferd im Forum Allgemein
Thema: hilfeee...mein Pflegepferd beginnt zu buckeln!