1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hilfegebung beim Reiten nach Parelli

Diskutiere Hilfegebung beim Reiten nach Parelli im Allgemein Forum; Ich weiß, dass Parelli oft diskutiert wird und habe auch die Suchfunktion benutzt, aber nichts wirklich passendes gefunden und hoffe ihr könnt mir...

  1. Mephisto1903

    Mephisto1903 Neues Mitglied

    Ich weiß, dass Parelli oft diskutiert wird und habe auch die Suchfunktion benutzt, aber nichts wirklich passendes gefunden und hoffe ihr könnt mir helfen:

    Ich reite seit Jahren nach englischer Weise und beschäftige mich daneben auch mit Bodenarbeit nach Parelli, nun werde ich für ein halbes Jahr Au Pair machen und darf dort reiten, die Pferde sind alle natürlich nach Parelli geritten.
    Nun habe ich kein Plan wie das dort mit der Hilfegebung aussieht orientieren die sich dort am Westernreiten mit den Hilfen oder wie?
    Ich mach mir echt sorgen, dass ich dort mit den Hotties vom Sattel aus nicht klarkomme:wideeyed:
    Also bitte helft mir.
     
  2. happysucy

    happysucy Inserent

    war hier in nordhessen mal in einem parelli stall. die sind ohne sattel und nur mit halsring geritten. haben es mir so erklärt, dass so gut wie nur über gewichtshilfen und schenkel gehen. aber die waren auch so total nett da, man wird dir bestimmt weiterhelfen, wenn du da bist.....mach dich mal nicht so verrückt......wird wahrscheinlich nur eine ganz neue erfahrung für dich sein...:1:
    lg
     
  3. Laurinchen

    Laurinchen Sieger Bildwettbewerb Januar

    Würd auch sagen, die erklären dir das bestimmt noch näher, wenn du sie danach fragst. Grundsätzlich aber, bei Parelli gilt: Impulshilfen. Wenn du zB antraben willst, gibtst du einmal die Hilfe, dein Pferd trabt hoffentlich auch dementsprechend an, und dann wird net weiter getrieben, es sei denn, das Pferd fällt aus. Ansonsten, mehr kann ich dir leider au net erklären.
     
  4. Urmel

    Urmel Guest

    ich denk doch auch das die dir das erklären!

    Oder lass es dir am anfang zeigen, aber ich denke da gibt es keine großen unterschiede!
     
     
  5. RavisQ

    RavisQ Inserent

    Das wichtigste ist, dass du immer mit dem Hintergedanken an folgende "Formeln" Reitest:

    1. Fokus, Bauchnabel, Bein, Stick
    -> Wenn du irgendwo hin reiten möchtest schaust du erst nur dort hin, reagiert das Pferd nicht drehst du den Oberkörper so, dass dass dein Bauchnabel an die Gewünschte Stelle zeigt, reagiert das Pferd nochimmer nicht, kommt der Schenkel (wenn du nach Links willst, Schenkel an die rechte Schulter), erst dann ggf. der Stick.

    Wie bereits gesagt wurde nur Impulse. Einmal kurz Schenkel -> Erhöhung von Tempi oder Gangart, je nachdem. Das Pferd muss dieses Tempo so lange einhalten, bis der nächste Impuls kommt.

    2. Fokus, Feeling, Timing, Balance
    -> Such dir einen Punkt aus - z.B. Bahnpunkt C - du musst dein Ziel" anvisieren", dann musst du einfach das Gefühl entwickeln, wann du reagieren musst (z.b. mit mehr Schenkel/Gewicht) und dann noh die Stärke, mit der du reagieren musst (wie viel Schenkeldruck).

    3. Die 4 Phasen
    Signalisieren einfach die intensität des "drucks" (Balance). Erst minimal (Phase 1), dann stetig steigern bis Phase 4 (starker Druck) und wirklich wissen, wann man den Druck wieder nehmen muss (eben dann, wenn das Pferd reagiert)
    Vielleicht sagen dir folgende Sätze was: "Fliege, Käfer, Rabe, Adler" oder alternativ "Fell, Haut, Muskel, Knochen" Das sind einfach die Leitpunkte für die inensität des "Drucks".


    Mit der Zeit hat man das ganz schnell raus und es ist wirklich genial, wenn man nur durch minimale Bewegungen quasi alles erreichen kann.
    Oftmals reicht es, wenn du nur daran denkst, was du tun willst.
    Setz dich z.B. mal aufs Pferd und DENKE Rückwärts. Dein Bauchnabel wird sich automatisch leicht "zurückziehen". Bei einem gut PNH ausgebildeten Pferd reicht sowas bereits damit das Pferd rückwärts läuft!
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. März 2007
  6. beate

    beate Inserent

    Hi Ravis,
    super schön erklärt! Dafür ein "Dankeschön" von mir! :smile2:
    @ Mephisto - irgendwie war ich auch immer der Meinung, dass die Parelli-Leute hauptsächlich Westernreiter sind. Umso mehr war ich erstaunt, im Winter auf einer Parelli-Veranstaltung in der Schweiz zu sehen, dass wesentlich mehr Instruktoren "klassisch" reiten als western. Das Eine schliesst also das Andere nicht aus...
    Gruß
    Beate
     
  7. Mephisto1903

    Mephisto1903 Neues Mitglied

    Erst mal vielen Dank für die tolle Erklärung, ich werde dann auch nochmal nachfragen und denke dass es für mich ein ganz neues Gefühl des Reitens wird.
     
  8. RavisQ

    RavisQ Inserent

    Kein Thema!
    Und danke fürs danke :laugh:

    @Mephisto
    wünsche dir auf jeden Fall schonmal viel Spaß! Wird bestimmt ne schöne zeit!
    Vielleicht schickst du mir mal ne PN mit genauen Daten wo und wie lange du das machst. Wäre an sowas nämlich auch interessiert!
    LG
     
Die Seite wird geladen...

Hilfegebung beim Reiten nach Parelli - Ähnliche Themen

Hilfegebung beim Westernreiten????
Hilfegebung beim Westernreiten???? im Forum Westernreiten
Steigen beim longieren
Steigen beim longieren im Forum Bodenarbeit
Hufschmied/Barhufpfleger - anwesend beim Termin?
Hufschmied/Barhufpfleger - anwesend beim Termin? im Forum Haltung und Pflege
Pferd zieht beim Reiten den Kopf hoch und läuft nicht versammelt.
Pferd zieht beim Reiten den Kopf hoch und läuft nicht versammelt. im Forum Allgemein
Wer sagt, was richtig ist beim Reiten?
Wer sagt, was richtig ist beim Reiten? im Forum Allgemein
Thema: Hilfegebung beim Reiten nach Parelli