1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hilfen beim Westernreiten

Diskutiere Hilfen beim Westernreiten im Westernreiten Forum; Hallo an Forum, ich habe mich nach über 30 Jahren wieder fürs Reiten entschieden. Vor 30 Jahren habe ich gelegentlich Englisch geritten, jetzt...

  1. Coonie

    Coonie Neues Mitglied

    Hallo an Forum,

    ich habe mich nach über 30 Jahren wieder fürs Reiten entschieden. Vor 30 Jahren habe ich gelegentlich Englisch geritten, jetzt möchte ich aber Westernreiten erlernen. Habe jetzt bereits 8 Stunden hinter mir. Was mich jedoch immer noch verwirrt sind die Hilfen mit den Schenkeln.
    Tür auf / Tür zu habe ich ja verstanden. Will ich nach rechts, stelle ich den linken Zügel an den Hals, öffne den rechten Zügel und gebe Schenkeldruck links. Sowei so gut. So würde ich jetzt die Schlangenlinie oder um Pylonen reiten. Warum ist aber bei der Volte, der rechte (treibens) anstatt der linke Schenkel (verwahrend) im Einsatz ? Habe ich jetzt was falsch verstanden. Ich möchte dem Pferd auf keinen Fall falsche Hilfen mit dem Schenkel geben.
    Noch eine Frage: Was kann ich tun, wenn mir der äußere Zügel ( bei mir meistens die linke Hand) immer zwischen den Fingern durchrutscht ?
    Danke für Eure Hilfe :wink:
    Mein Traum ist es, im Winter ins Gelände zu gehen und dafür muss ich das Pferd halt sehr gut im Griff haben und die Hilfen sollten sitzen. :ride:
     
  2. Wanderreiter

    Wanderreiter Inserent

    Vielleicht kannst du statt rechten und linken Schenkel besser inneren und äußeren sagen! Es kommt ja immer darauf an, wierum die Volte geritten wird!
    Um eine Volte zu reiten, muß man nicht nur Schenkel und Zügelhilfen geben, sondern auch die Schultern bzw. den Oberkörper mitdrehen.
    Volte linksrum:
    Der Oberkörper/ die Schultern drehen sich leicht in die Bewegungsrichtung, also linksrum. Gleichzeitig wird das äußere Bein (das rechte) etwas nach hinten verlagert, und zwar nicht nur der Unterschenkel, sondern das ganze Bein!
    Das innere Bein (links) treibt dabei das Pferd vorwärts und in die Biegung.
    Der äußere Zügel gibt etwas nach und führt das Pferd in die Volte, der Innere Zügel gibt die Stellung, der gedrehte Oberkörper die Richtung.
    Wichtig: immer den Kopf in die Bewegungsrichtung drehen, dann kommt der Oberkörper automatisch mit!

    Hat das Pferd gelernt, auf die Oberkörperdrehung des Reiters zu achten, kann es sogar am langen Zügel in Stellung eine saubere Volte gehen!
    Im Grunde wird die Volte in jeder Reitweise mit den gleichen Hilfen geritten.
    Unterschiede gibt es eher bei Richtungswechseln, hier wird sogar innerhalb der Westerndisziplinen die Gewichtshilfe unterschiedlich eingesetzt.
     
  3. Coonie

    Coonie Neues Mitglied

    O.k. habe ich verstanden. Bei der Volte ist das innere Bein das treibende Bein. Warum wurde mir allerding, wenn ich z.b. um Pylonen reite, dies mit Tür auf etc erklärt. Hier treibe ich entgegengesetzt. Tür auf nach rechts (innen), treibt das linke (äußere).

    Kannst Du mir erklären, war um dies jetzt entgegengesetzt geritten wird.
    HIer gehe ich mit geht die linke hüfte nach vorne mit Schulter zusammen - oder ?
     
  4. Wanderreiter

    Wanderreiter Inserent

    Hmm, wahrscheinlich, weil du bei dieser Bewegung (Slalom) das Pferd mit dem Bein in die entsprechende Richtung drücken sollst. Gleichzeitig sollst du doch sicher auch dein Gewicht verlagern bzw. einen einzelnen Gesäßknochen belasten, oder?
    (Diese "Tür auf-Tür zu" Geschichte irritiert mich ein wenig)
     
  5. Coonie

    Coonie Neues Mitglied

    Ich glaube ich habe jetzt verstanden. Da das äußere Bein weiter hinter dem Gurt angelegt wird, ist dies identisch wie mit dem Pylonen - Reiten. Mit dem äußeren Bein drücke ich das Pferd und mit dem inneren Bein treibe ich und halte z.B. bei den Pylonen auch den Abstand.:biggrin:
     
Die Seite wird geladen...

Hilfen beim Westernreiten - Ähnliche Themen

Frage zu Hilfengebung beim Westernreiten
Frage zu Hilfengebung beim Westernreiten im Forum Westernreiten
Hilfen beim Westernreiten....
Hilfen beim Westernreiten.... im Forum Westernreiten
Zügelhilfen beim Stellen???
Zügelhilfen beim Stellen??? im Forum Allgemein
Reaktivität auf Reiterhilfen und Umweltsensibilität
Reaktivität auf Reiterhilfen und Umweltsensibilität im Forum Allgemein
Verwirrt! (Hilfengebung)
Verwirrt! (Hilfengebung) im Forum Allgemein
Thema: Hilfen beim Westernreiten