1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Homöopathie bei Knorpel, Bänder und Knochenproblemen

Diskutiere Homöopathie bei Knorpel, Bänder und Knochenproblemen im Naturheilmethoden Forum; Hallo Ihr, hat jemand von Euch Erfahrung mit homeopatischen Mitteln für Knorpel, Bänder und Knochenauffbau? Was gebt ihr? Schlägt es an? Mein...

  1. Vanilleeis16

    Vanilleeis16 Inserent

    Hallo Ihr,

    hat jemand von Euch Erfahrung mit homeopatischen Mitteln für Knorpel, Bänder und Knochenauffbau? Was gebt ihr? Schlägt es an?
    Mein Zwerg hat mit den Bändern am Hufgelenk Probleme und u.a. auch mit dem Knorpel am HG.
    Ich bin bisher dieser Sache sehr skeptisch gegenüber, aber man klammert sich ja an jeden Strohhalm.

    Wäre lieb wenn ihr Tips hättet.

    LG
     
  2. Montrea

    Montrea Inserent

    Also meine Stute bekommt für die Sehne Traumeel-Tabletten. Und für die Knorpel und Gelenke Zeel Tabletten. Jeweils 9 Stück am Tag.Bestell die Tablette in der 250 Stück-Dose über die Internetapotheke. Meine Erfahrungen sind sehr gut damit.

    Grüße Tamara
     
  3. Gromit

    Gromit Punktetierbändiger

    Hi,
    meiner bekommt zur Zeit auch Zeel, Osteoheel und Traumeel- Gel zur lokalen Behandlung. Zusätzlich noch Glukosamin, Teufelskralle (- ist ja aber nicht homöopathisch).
    Ausserdem benutze ich Back on Track Gamaschen und Gelenkschoner.
    Hilft meiner Meinung nach gut. Über Osteoheel und Zeel kann ich dir in 6 Wochen mehr sagen, dann wird geröngt und man sieht ob sich der Knochen wieder aufgebaut hat.
    LG
     
    Semmel gefällt das.
  4. Vanilleeis16

    Vanilleeis16 Inserent

    Hi,
    danke für die Antworten.

    @Gromit, ja sag mir bitte mal bescheid, was das Röntgenbild ergeben hat.
    Danke :smile:
     
     
  5. Katrin

    Katrin Inserent

    Grundsätzlich gut für das Bindegewwebe ist Kieselerde, damit kannst du nichts falsch machen. 1 - 2 grob gehäufte Eßlöffel jeden Tag unter das Futter, am besten in Wasser aufgelöst, damit es auch aufgenommen wird und nicht weggepustet wird. Ich geb es grundsätzlich, sogar mein Hund bekommt es jeden Tag.
     
  6. Gromit

    Gromit Punktetierbändiger

    Hallo,
    also diese Woche wurde wieder geröngt und der Knochen ist wieder normal! Also haben die Tabletten sehr gut geholfen bzw. unterstützt. Die TA war auch sehr begeistert über das Ergebnis.
    LG
     
  7. elcaracol

    elcaracol Neues Mitglied

    Also Traumeel hat mein Pferd nur bekommen wenn was entdzündliches da war. Also ich mein Traumeel ist nur entzündungshemmend.
    Grundsätzlich kann man nicht sagen, ob Homöopatische Medikamente wirken, ist von Pferd zu Pferd anders denke ich. Viele Präperate Müssen auch speziell auf die Psyche des Tieres abgestimmt werden, weil die Mittel meistens mehr Wirkungen haben nur eine.
    Mein Pferd hatte ich mal Hekla lava (so ein Vulkanstein) gegeben, wegen Überbeinen, dabei soll es gut helfen. Bei meiner Stute nicht, habe schon zu labge gewartet. Überbeine entstehen wenn die Bänder überlastet wurden, vieleicht kannst dich ja darüber mal informieren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Nov. 2008
  8. RosaWatteWölkchen

    RosaWatteWölkchen Neues Mitglied

    Traumeel wird bei allen möglichen Verletzungen und Krankheiten (Blut- und Gelenkergüsse,Verstauchungen, Prellungen, Verstauchungen
    Sehnenscheiden-, Schleimbeutelentzündungen, Tennisarm
    Arthrosen der Hüft-, Knie- und kleinen Gelenke)
    gegeben was schon mal ausschließt das es rein entzündungshemmend wirkt Entzündungshemmend wirkt Hippopalazone (was aber nicht Homöopahtisch ist)
     
  9. friederike43

    friederike43 Bekanntes Mitglied

    Ist das Traumeel-Gel eigentlich wirklich wirksam oder mehr ein Plazebo?
    Gibt es gute Alternativen? Bisher habe ich nicht so viel "geschmiert" in der Richtung.
     
  10. Wanderreiter

    Wanderreiter Inserent

    Es wird sehr viel über Glucosaminsulfat, Chondroitinsulfat, Methlsulfonymethan (MSM) und Grünlippmuschel bei Knorpelschäden und Gelenkschmiere gesprochen.
    Die Meinungen darüber gehen sehr auseinander, weil es keine wirklich aussagekräftige Untersuchungen gibt. Vor allem ist nicht gesichert, ob die orale Gabe dieser Mittel wirkt. Ob der Wirkstoff tatsächlich an den Gelenken ankommt, sozusagen. Theoretisch sind diese Mittel knorpelaufbauend...
     
    GilianCo gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Homöopathie bei Knorpel, Bänder und Knochenproblemen - Ähnliche Themen

Homöopathie und alternative Methoden - erklärt es mir jemand?
Homöopathie und alternative Methoden - erklärt es mir jemand? im Forum Sonstiges
Homöopathie bei Problemen mit der lymphe
Homöopathie bei Problemen mit der lymphe im Forum Naturheilmethoden
Sehnenschäden; Homöopathie, Futtermittel, sonstige Hilfen?
Sehnenschäden; Homöopathie, Futtermittel, sonstige Hilfen? im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Eure Erfolge mit Homöopathie!
Eure Erfolge mit Homöopathie! im Forum Naturheilmethoden
homöopathie
homöopathie im Forum Medien
Thema: Homöopathie bei Knorpel, Bänder und Knochenproblemen