1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Homöopathie und alternative Methoden - erklärt es mir jemand?

Diskutiere Homöopathie und alternative Methoden - erklärt es mir jemand? im Sonstiges Forum; Einen wunderschönen Abend liebe Foris, Es ist Nachts und in Folge der Erklärungen im Thread "Cranio-Sacrale Therapie" bin ich gerade ins Grübeln...

  1. Kuschelkiwi

    Kuschelkiwi Forenobst

    Einen wunderschönen Abend liebe Foris,

    Es ist Nachts und in Folge der Erklärungen im Thread "Cranio-Sacrale Therapie" bin ich gerade ins Grübeln gekommen, über alles was nicht mit der herkömmlichen Schulmedizin zutun hat.

    Appie hat ja seinen Husten, ich hab meine WehWehchen und in beiden Fällen habe ich die Ansätze der Homöopathie schon empfohlen bekommen. Problem hierbei nur:
    Ich glaub da nicht dran. Also Homöpathie kann ich noch am ehesten nachempfinden (Das bestimmte Stoffe in bestimmten Pflanzen letztlich ja nichts anderes sind, als die natürliche Form unserer synthetisierten Wirkstoffe in gänigen Medis, dass ist mir ja immerhin bewusst), aber alles was dann über Energie oder Wille oder Chakren oder oder oder läuft, stößt bei mir einfach auf pures Unverständnis und "äääh?"
    Kurzum war das für mich Bauernfängerei trifft Placebo und da es ja zudem bisher nichts gibt, was statistisch mir schwarz auf weiß gibt "Ja, dass funktioniert bewiesenermaßen" ist das alles für mich einfach noch ein großes Fragezeichen.
    DENN: Was man nicht leugnen kann, sind die vielen positiven Erfahrungen, viele auch hier aus dem Forum stammend, die mich eben das Thema noch einmal überdenken lassen.

    Iiiirgendwas muss da ja wirken, und ich hatte gehofft hier fände sich vielleicht wer, der mir da als empirisch gelenktem Möchtegern-Nachwuchswissenschaftler einfach erklären kann, was da wie passiert. Für mich ist der Mensch halt Chemie und Physik pur, und Energien und Tore zur Seele (das waren Chakren, oder? Nicht hauen wenn ich da gerade japanische Ninjamangaserien mit der echten Begrifflichkeit durcheinander werfe) sind sehr abstrakt für mich, aber da ja Erfolge zu verzeichnen sind (...was vielleicht auch Placeboeffekt angewandt auf die Überbesorgten Pferdemuttis sein könnte?) MUSS da ja irgendwas sein. Tschuldigt, das macht mich wuschig, dass ich das nicht nachvollziehen kann, wenn da denn wirklich mehr hinter steckt.

    Vielleicht kann mich ja wer aufklären und ich traue mich dann auf Dauer vielleicht selber mal einen dieser Wege zu probieren, entweder für mich oder (hoffentlich nicht) für Appie..

    Liebe Grüße :meld:
     
  2. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Gerade das ist Homöopathie aber nicht, das ist Phytotherapie. :wink:
    In der Homöopathie ist ja nachweislich kein Wirkstoff mehr vorhanden, da geht man von Schwingungen aus.
     
    Semmel und Kuschelkiwi gefällt das.
  3. Kuschelkiwi

    Kuschelkiwi Forenobst

    Echt? Das wusste ich absolut nicht.
    Ich war der festen Überzeugung, in der Homöopathie ginge es um die potenzierung ( also wie bei Mathe..) einfach darum den Wirkstoff zu bestimmten Mengen gezielt zu verabreichen, woraufhin er dann eben dann seine natürliche Wirkung entfaltet?

    Gut... Dann steht Homöopathie nun ebenfalls ganz oben auf der "Rall ich nicht" Skala.
    Danke für die Aufklärung.
     
  4. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Das mit der potenzierung ist schon ganz richtig, aber das wird eben in der Weise gemacht das da nichts mehr drin ist. das kannst du dir so vorstellen wie einen Tropfen auf die Menge Wassers des Bodensees.
     
  5. Kuschelkiwi

    Kuschelkiwi Forenobst

    Also wird theoretisch runterpotenziert, statt das man die Menge des Wirkstoffs konzentriert in bestimmter Menge verabreicht?
    Gut, ich hatte bisher ein komplett falsches Bild und bin jetzt noch verwirrter denn zuvor, denn jetzt begreife ich erst recht nicht, wie das warum wirklich funktionieren soll...
     
  6. Weltenwanderer

    Weltenwanderer Isiphiler Workophobiker

    Man nennt es Potenzierung aber wissenschaftlich gesehen ist es Verdünnung - Hochpotenzen haben weniger als ein Molekül Inhaltsstoff pro Flasche.
    Das was du meinst sind Urtinkturen in der Homöopathie oder eben Phytotherapie.
    Über die "Verschüttelungen" beim Verdünnen soll die Information übertragen werden. Wissenschaftlich bewiesen ist die Existenz von Clustern im Wasser - Arrangement der Wasser- Dipole aufgrund von äusseren Einflüssen. SWiel lange die beständig sind, weiss ich aber nicht mehr.
    Ähnlich schwierig sind die Erntezeiten bei Vollmond bei den Anthroposophen; trotzdem sind circadiane Rhythmen bei Mensch und Pflanze bekannt.
    Am einfachsten nachvollziehbar finde ich Akupunktur und Akupressur in Verbindung mit den Zellteilung des Embryos, dass da Verbindungen zwischen den Zellen bleiben mit Informationsweiterleitung und -Beeinflussung kann ich mir am ehesten vorstellen.
     
  7. Natty

    Natty Bekanntes Mitglied

    Ein sehr interessantes Thema und schon was gelernt. Ich hab auch gedacht, in Globolis sind noch pflanzliche Wirkstoffe drin.

    Und was ist dann mit den Schüssler Salzen?
     
  8. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    erst ab D23 ist kein molekühl mehr enthalten, schüssler salze sind weniger hoch potentiert.

    je höher die potentierung um so wirksamer die homöopatische arznei in aller regel.

    als arzneien werden nicht nur pflanzen genommen, sondern auch mineralien, salze, gifte, krankheitserreger, zermahlene tiere (also hornissen und bienen, keine ponys).
     
    devita, Charly K. und satine gefällt das.
  9. User4711

    User4711 gelöscht

    Zu Traumeel ein homöopathisches schmerzmittel gibt es eine blindstudie wo das Traumeelpraeperat bessr abgeschnitten hat. Muss mal googlen.
     
  10. Rosine

    Rosine Bekanntes Mitglied

    Blidstudie oder Doppelblindstudie?
    Das macht ja noch mal einen Risigen Unterschied.
     
    GilianCo gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Homöopathie und alternative Methoden - erklärt es mir jemand? - Ähnliche Themen

Homöopathie bei Problemen mit der lymphe
Homöopathie bei Problemen mit der lymphe im Forum Naturheilmethoden
Sehnenschäden; Homöopathie, Futtermittel, sonstige Hilfen?
Sehnenschäden; Homöopathie, Futtermittel, sonstige Hilfen? im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Eure Erfolge mit Homöopathie!
Eure Erfolge mit Homöopathie! im Forum Naturheilmethoden
Homöopathie bei Knorpel, Bänder und Knochenproblemen
Homöopathie bei Knorpel, Bänder und Knochenproblemen im Forum Naturheilmethoden
homöopathie
homöopathie im Forum Medien
Thema: Homöopathie und alternative Methoden - erklärt es mir jemand?