1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Homöopathie und alternative Methoden - erklärt es mir jemand?

Diskutiere Homöopathie und alternative Methoden - erklärt es mir jemand? im Sonstiges Forum; Ich kenne keinen einzigen Homöopathieanhänger, der der Schulmedizin ihre Existenberechtigung abspricht. Keinen! Andersrum jedoch massenhaft. Ist...

  1. Frau Horst

    Frau Horst Bekanntes Mitglied

    Ist doch auch logisch, oder? Medizin abstreiten zu wollen, ist was für Impfgegner und Aluhutträger. Nicht an Homöopathie glauben ist ganz normal.
    Ohne es immer und immer wieder zu werten, das eine ist eben eindeutig zu erklären, das andere nicht so klar.
     
  2. NaBravo

    NaBravo Bekanntes Mitglied

    Ich glaub schon, dass es auch unter Schulmedizinern richtige Homöopathen gibt, warum auch nicht? Warum soll es da niemanden geben, der sich ebenfalls so richtig damit befasst? Nur gibt es - vermutlich tatsächlich die Mehrheit - Schulmediziner, die nach "Kochbuch" homöopathisch behandeln. Das funktioniert halt leider dann nicht so richtig, weil es eben keine echte homöopathische Behandlung ist. Aber dem ein oder anderen wird sicher auch das helfen.

    Ich weiß z. B. von einer Ärztin - Allgemeinmedizinerin - die arbeitet nur noch naturheilkundlich und homöopathisch. Allerdings soll die auch ganz ordentlich die Euros aus der Tasche ziehen. Da die Frau aber tatsächlich Ärztin ist und natürlich den Dr.-Titel hat hat die mehr als reichlich Zulauf. Ich kenn ein paar Leute, die bei der auch schon waren, gebracht hat es wohl keinem wirklich was.
     
    ulrike twice gefällt das.
  3. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    das seiehst du es doch wieder:
    man kann einer gruppe KEINE homöopathischen arzneien geben, da nicht der ganzen gruppe die selbe arznei helfen würde. es müssen ja die richtig gewählten sein, onst helfen sie ja nicht.

    ab D23 sind die molekühle weg :)
     
  4. nasowas

    nasowas Bekanntes Mitglied

    MAn müsstender Gruppe ja nicht das selbe geben. Man sagt einfach dem Homöopathen (oder mehreren )er solle eine Gruppe mit Beschwerde X behandeln. Wie er meint ganz nach seinem Verständnis.
    Bei der Hälfte der Leute tauscht man das Mittel aus. Und dann schaut man ob die Leute mit echter Behandlung im schnitt anders reagieren .
     
     
  5. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    und du meinst, das wurde noch nicht gemacht? solche testreihen gibt es bestimmt 10000 mal mit dem ergebnis, dass homöopathi hilft.
    wie jedoch willst du damit den nachweis über die wirkung bestimmter homöop. arzneien führen? zudem ging es darum, die wirkung wissenschaftlich zu erklären, sie ist aber mit unserem heutigen wissenschaftlichen kentnisstand bislang nicht erklärbar.
     
  6. nasowas

    nasowas Bekanntes Mitglied

    Weiß nicht um was es dir geht aber mir ging es sowohl um OB es hilft als auch um WIE.
    Das wie hab ich hinten angestellt und das ob betrachtet. Somit ging es mir nie darum zu erklären wie sie helfen , hab ich mehr als deutlich geschrieben als sag nicht dass es mir darum gegangen wäre.
    Auch habe ich nicht gesagt ich will die Wirkung einzelner Medikamente testen sonder die der Homöopathie als solche.
    Bitte Dreh nicht wieder das Thema so hin wenn dir die Argumente ausgehen dass es so aussieht als ob der andere plötzlich vom Thema abweicht.
    Und ja so Studien gibt es aber keine davon die nach wissenschaftlichen Grundsätzen ( d.h im dem Fall mit einem statistisch ausreichenden Testfeld mach statistischen Methoden ) gemacht wurde sagt dass es hilft.
    Ich kann man einfach ein paar Leute nehmen und dann irgendwas auswerten und sagen es hilft das hat aber nix mit anerkannten MATHEMATISCH STATISTISCHEN Methoden zu tun und Mathematik und Statistik gelten Tatsache auch für die Homöopathie !
     
  7. Wuscheli

    Wuscheli Korrektur-Schüler

    Wenn du die Ergebnisse dieser mathematische Studie nun lesen würdest, was würden sie dir helfen?
     
  8. nasowas

    nasowas Bekanntes Mitglied

    Auf was willst du hinaus?
    Kein Mensch redet davon dass mir das lesen von Studien helfen würde , wie kommt man auf so absurde Behauptungen ? Wenn du es anders siehst bring dafür doch Argumente .

    Wenn eine (echte) Studie zeigen würde dass es hilft wäre ich dem zugewandter. So sehe ich es skeptisch und denke halt es ist ok denn falls es nicht hilft hilft ja wenigstens der Placebo. Ist ja auch was gutes.
    Da alle Studien bisher s er nix zeigen sieht es für mich momentan eher danach aus dass es NUR der Placebo und care Effekt ist.
    Fertig!
    Wenn die Homöopathie neu wäre würde ich der Sache einfach mehr Zeit geben wollen . Da es sie schon sehr lange gibt denke ich da müsste wahrscheinlich mal was rausgekommen sein, ist es aber nicht. Das macht mich halt (noch immer ) stutzig. Mehr nicht!
     
  9. Maybe12

    Maybe12 Inserent

    Es würde ihr ggf. helfen, dass die Kosten für Homöopathie auch in Zukunft von der KK übernommen werden. :bahnhof:

    Sorry, aber dann kann ich auch sagen "Hand auflegen" hilft und die Kosten sollen dafür übernommen werden.. Nachweise gibt es nicht, weil ich immer nur sehr individuell Hand auflegen kann, aber sicher kenne ich xy Leute denen es geholfen hat.

    Ich bin auch nicht gegen Homöopathie , kann aber durchaus verstehen, dass Personen nicht einfach nur "glauben" wollen, sondern gerne wissenschaftliche Nachweise in Form von Studien hätten..
     
    Ritter Kunkel, ayla-fan, Torin und 3 anderen gefällt das.
  10. *FrogFace*

    *FrogFace* Frosch ohne Locken


    Bei Wirksamkeitsstudien geht es immer darum, welcher (nachweisbare) Wirkstoff bei Krankheit/Symptom x, y oder z hilft. Somit können Wirksamkeitsstudien für homöopathische Arzneimittel nicht durchgeführt werden, weil es a) nicht DEN Wirkstoff für eine bestimmte Krankheit/Symptom gibt, b) der Wirkstoff zu großen Teilen nicht nachgewiesen werden kann.
     
    ulrike twice gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Homöopathie und alternative Methoden - erklärt es mir jemand? - Ähnliche Themen

Homöopathie bei Problemen mit der lymphe
Homöopathie bei Problemen mit der lymphe im Forum Naturheilmethoden
Sehnenschäden; Homöopathie, Futtermittel, sonstige Hilfen?
Sehnenschäden; Homöopathie, Futtermittel, sonstige Hilfen? im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Eure Erfolge mit Homöopathie!
Eure Erfolge mit Homöopathie! im Forum Naturheilmethoden
Homöopathie bei Knorpel, Bänder und Knochenproblemen
Homöopathie bei Knorpel, Bänder und Knochenproblemen im Forum Naturheilmethoden
homöopathie
homöopathie im Forum Medien
Thema: Homöopathie und alternative Methoden - erklärt es mir jemand?