1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Homöopathische Unterstützung bei Husten

Diskutiere Homöopathische Unterstützung bei Husten im Atemwegserkrankungen Forum; Vielleicht hat hier jemand gute Erfahrungen mit homöopathischen Mittel gemacht. Leider sind irgendwie die meisten Beiträge zum Thema Husten...

  1. Celnikky

    Celnikky Inserent

    Vielleicht hat hier jemand gute Erfahrungen mit homöopathischen Mittel gemacht. Leider sind irgendwie die meisten Beiträge zum Thema Husten verschwunden, oder find ich die einfach nicht?

    Zum Thema, meine Halbpacht hustet seit Anfang des Jahres immer öfter, dazu kommt weisslicher bis klarer Nasenausfluss, vorallem bei Bewegung.

    Anfang des Jahres war ein TA da und hat eine Antibiotika-Therapie gemacht, 5 Tage lang Spritzen. Danach war es eine zeitlang besser. Nun hat es wieder angefangen und ein anderer TA war da. Die hat auch Antibiotika gespritzt und Trimetox dagelassen. Hm genutzt hat es wenig. Und die Besi war auch nicht begeistert das schon wieder Antibiotika gespritzt wurde.

    Nun hab ich aber zusätzlich mal erfahren das in der Klinik vor Jahren festgestellt wurde das er COPD hat. Von chronischen Husten wurde schon öfter geredet aber ich gebe nichts drauf wenn das irgendwer erzählt.

    Die TÄ hat nun zur Linderung Equipulmin dagelassen, das soll wohl gerade bei solchen Pferden gut anschlagen.

    Zur Haltung er steht im Laufstall und leider auf Stroh, laut TÄ sei es aber ok da der Stall sehr gut belüftet ist eine Seite ist komplett offen und nur durch ein Gitter zu.

    Meine Frage ist nun wenn die Behandlung mit dem Equipulmin zu Ende ist, gibt es homöopathische Mittel mit den ich unterstützend weiterbehandeln kann?

    Er bekommt ausserdem noch Zusatzfutter St. Hippolyt Beste Jahre (er ist 18). Was auch Kräuter beinhaltet für die Atemwege.

    Vielen Dank schonmal.
     
  2. Peaches

    Peaches Inserent

    Hallo,

    ich wollte jetzt nicht schon wieder einen neuen Thread eröffnen.

    Mein Pici hustet in letzter Zeit ab und zu beim reiten. Meistens in der ersten halben Stunde beim lösen. Gestern hat er zwar nur einmal gehustet, aber irgendwie mach ich mir sorgen. :frown: Den TA will ich deswegen jetzt noch nicht rufen, da Pico ja auch noch keinen verstärkten Nasenausfluss hat.
    Ich habe ihm früher mal Fenchelhonig bei so etwas gegeben. Mich würde interessieren was für Kräuter ich ihm geben könnte und wo ich diese bekommen. Ich habe auch mal gehört, dass welche den Pferden Hustentee gegeben haben - was haltet ihr davon?

    Für eure Hilfe schon mal vielen dank! :yes:
     
  3. Tamara

    Tamara Inserent

    @Peaches- dein Pferd kann auch einen Infekt ohne Ausfluß haben, wenn der Husten länger andauert ist es wirklich sinnvoll , den Tierarzt zu holen und abhören zu lassen.
    Ein Husten beim Pferd geht nicht wie beim Menschen von alleine weg.
    Unterstützend kann Zwiebelsaft gegeben werden- eine Gemüsezwiebel in Ringe schneiden , mit Zucker beträufeln und über nacht stehen lassen.
    Den austretenden Saft kann man dann ans Pferd verfüttern.
     
  4. Raketenerna

    Raketenerna Die geballte soziale Inkompetenz

    Von Iwest gibt es gute Präparate für gegen Husten, chronisch wie auch akut.
    Kann ich durch Bekannte die dies füttern guten Gewissens empfehlen. Eins der Pferde bekam vorher regelmäßig Kortison, seit der Fütterung dieses Iwest- Zeugs ist sie beschwerdefrei und belastbar.

    Gruß und gute Besserung!
     
     
  5. Peaches

    Peaches Inserent

    Ok.
    Also das erstemal hat er letzten Freitag beim Reiten 3 Mal gehustet. Am Samstag 2 mal und am Sonntag im Gelände gar nicht. :mask: Naja und dann gestern wieder 2 Mal. Also er ist sonst Top fit. Der Husten scheint auch nicht aus dem "Bauch" zu kommen sondern vom Kehlkopf. Er sit sonst auch Topfit und in Topform - seit Freitag reite ich aber selbstverständlich vermehrt Schrittpausen und v/a.
    Muss ich echt jetzt schon einen TA kommen lassen?
     
  6. Tamara

    Tamara Inserent

    musst du wissen...
    Ich würde es beobachten, wenn es öfter auftritt oder schlimmer wird den Tierarzt rufen.
    Bei ein, zweimal husten kann es auch sein, das der Boden staubig ist oder so, da würde ich mir erstmal nicht die großen Gedanken machen.
    Wenn das Pferd öfter hustet, mehrfach während des reitens dann würde ich einen TA kommen lassen.
     
  7. Peaches

    Peaches Inserent

    Hallo,
    erstmal danke für eure Antworten.
    Die letzen 2 Mal hat er nicht mehr gehustet und keinen Ausfluss mehr gehabt. :yes:
    Hoffe das bleibt so - sonst werd ich lieber mal den TA anrufen.
     
  8. angeldream

    angeldream Inserent

    hallo zusammen!
    ich habe anfang des jahres auch das problem mit meinen gehabt wegen husten. TA war da, und konnte nichts auf der lunge feststellen, da war ich schon mal beruhigt:biggrin:
    ich habe mir dann von Marstall, "Bronchodur" gekauft. zusätzlich hab ich mir ein halbes Kilo säckchen "Anis-Samen" und "Süßholzwurzel" gekauft. Davon bekommt er jeweils einen kleinen Schöpfer ins Futter rein.... Binnen zwei wochen war alles weg, kein husten mehr, auch nicht mehr beim longieren....
    da unser wetter mal kalt und warm ist, fängt er wieder an zu husten... Zur zeit geb ich ihm wieder die gleiche mischung... Hoffe es vergeht bald wieder....
    Hab davor viel ausprobiert, und nichts hat wirklich geholfen... eine Teemischung bekommt meiner im Winter( besteht aus, Anis, Fenchel, Süßholzwurzel, Irisches Moos usw....)! Leider hat er dann Durchfall von dem bekommen....
    lg
     
  9. angeldream

    angeldream Inserent

    Ich würde aber trotzdem immer einen TA dazuziehen, um einen ärgeren Infekt ausschließen zu können... oder um nichts zu übersehen...
     
  10. xTinax

    xTinax Neues Mitglied

    Was man homöopathisch noch geben kann ist entweder B-Vetsan oder Tartephedreel Tropfen. Diese sind sehr gut schleimlösend!
    Aber ein TA sollte auf jeden Fall ein Auge drauf haben...
     
Die Seite wird geladen...

Homöopathische Unterstützung bei Husten - Ähnliche Themen

Homöopathische Behandlung
Homöopathische Behandlung im Forum Naturheilmethoden
Unterstützung für neue Internetpräsenz
Unterstützung für neue Internetpräsenz im Forum Westernreiten
Wurmkur - Abstand zwischen Entwurmung und Unterstützung
Wurmkur - Abstand zwischen Entwurmung und Unterstützung im Forum Innere / Organische Erkrankungen
Zusatzfutter zur Gelenksunterstützung?
Zusatzfutter zur Gelenksunterstützung? im Forum Haltung und Pflege
Welches Mittel zur Unterstützung der Sehnen und Bänder im Wachstum??
Welches Mittel zur Unterstützung der Sehnen und Bänder im Wachstum?? im Forum Haltung und Pflege
Thema: Homöopathische Unterstützung bei Husten