1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

"Hüpfende" Westernsättel?!

Diskutiere "Hüpfende" Westernsättel?! im Westernreiten Forum; Sorry für den dämlichen Titel, aber mir fällt grad echt kein besserer ein... *zu doof bin* Also, folgende Frage hab ich mal an euch: Liegen...

  1. Lorelai

    Lorelai Chaos-Trulla

    Sorry für den dämlichen Titel, aber mir fällt grad echt kein besserer ein... *zu doof bin*

    Also, folgende Frage hab ich mal an euch:
    Liegen eure Westernsättel beim Longieren, bzw allgemein ohne Reiter komplett ruhig auf dem Pferd (vor allem im Trab)?
    Ich hab grad mit meiner jungen Stute das Problem, dass es wohl kaum einen Westernsattel geben wird, der ihr passt und NICHT hinten dauernd auf- und abhüpft beim Traben. Sie hat einfach nen etwas dämlichen Rücken momentan, dazu einen recht schwungvollen Trab - alles in allem nicht gerade die besten Vorraussetzungen um einen passenden Sattel zu finden.

    Für mich kommts gar nicht in Frage, mein Pferd mit so einem hopsenden, in den Rücken prügelnden Ding zu longieren oder zu reiten.
    Allerdings hab ichs durchaus schon bei einigen (vornhemlich etwas breiteren Pferden mit wenig Widerrist) gesehen, dass der Sattel beim Longieren etwas auf- und abgaukelt. Ist also scheinbar nix allzu Besonderes, dass das auch bei meiner so ist.
    Wie siehts bei euren Sätteln aus? Liegen die auch ohne Reitergewicht ruhig auf dem Pferderücken? In allen Gangarten?

    Hat irgendwer einen Tip, welche Sättel evtl auf ein (relativ breites) junges Pferd mit wenig bis keinem Widerrist passen könnten, ohne hinten hochzuhüpfen?
    Kann es sein, dass der Sattel einfach zu lang für mein Pony ist, wenn er sich hinten so sehr bewegt? Könnte ein kürzerer/kleinerer Sattel eher passen?
     
  2. Gromit

    Gromit Punktetierbändiger

    Hi,
    das ist völlig normal, wenn du bedenkst, wie weit vorne die Rigging beim Westernsattel liegt, dann kann das eben nur "hüpfen". Westernsättel sind eben nur fürs Reiten gemacht.
    Abhilfe könntest du dir mit einem Back Cinch verschaffen, ist aber auch blöd für ein junges Pferd. Ich longiere einfach nicht mit Westernsattel. Beim anlongieren hatte ich bis jetzt immer meinen alten kurzen Westernsattel, da war das irgendwie nicht so heftig mit dem Wippen.
    LG
     
  3. Lorelai

    Lorelai Chaos-Trulla

    An einen Back Cinch hab ich auch schon gedacht.
    Aber wieso ist das blöd für ein junges Pferd? Der zweite Gurt macht meiner Kleinen allerhöchstwahrscheinlich keine Probleme - der ist ja grundsätzlich eh alles egal... :laugh: Oder gibts da noch was anderes zu bedenken?

    Das Problem ist nicht nur das Longieren. Ein Sattel der ohne Reiter schon so hüpft, hüpft auch mit mir drauf noch - ich wieg zu wenig, als dass sich das dann komplett einstellen würde.
    Der Sattel vom Pferd meines Freundes hat wegen Muskelabbau am Rücken auch mal eine Zeit lang nicht mehr richtig gepasst, dann ist der auch gehüpft - und zwar auch mit mir oben drauf. Nur wenn mein Freund draufsaß, war das Wippen weg (klar, der wiegt einfach bisschen mehr als ich).
     
  4. Gromit

    Gromit Punktetierbändiger

    Hi,
    naja den Back Cinch soll man ja nicht festziehen wie einen regulären Gurt, also der hängt da mit 2 cm Abstand am Pferdebauch. Wenn der Sattel dann wippt, bekommts Pferd erstmal eine Berührung am Bauch und dann trotzdem noch ein leichtes Wippen am Rücken. Ist also auch nicht so optimal.
    Wenn der Sattel natürlich so extrem wippt, mit dir im Sattel z.B. auch noch, dann musste dir evtl. einen anderen zulegen, denn dann passt er 1. dir nicht, und 2. deinem Pferd evtl. auch nicht.
    LG
     
  5. OneEleven

    OneEleven Inserent

    Ein minimales Wippen ist ok, ein extremes wippen NICHT! Dann passt der Sattel nicht. Der Sattel sollte auch nicht übermässig hinten hoch kippen, wenn das Pferd z.b. den Kopf runter nimmt - sieht man ja auch öfter mal.... Wobei es auch hier normal ist, dass er etwas kippt - eben weil die Gurtung ja relativ weit vorne ist.

    Ich hatte bei meinem bei seinem ersten Sattel auch einen Back Cinch und das hat dem gar nichts ausgemacht?! Würde es also jederzweit wieder machen. :yes:
     
  6. Josy

    Josy "Mein Name ist Else. Ich bin Hypochonder." Mitarbeiter

    Ich longiere zwar relativ selten mit Sattel, aber der von Twoy liegt eigentlich relativ ruhig. Der hüpft nur, wenn sie wieder mal einen Rappel kriegt und im Stechtrab los schießt :1: Mir wurde auch erklärt, dass leichtes Hüpfen nicht schlimm ist, wie One schon gesagt hat. Wenn du die Sättel aber als "in den Rücken prügelnd" bezeichnest, würde ich die Finger davon lassen.
     
  7. Lorelai

    Lorelai Chaos-Trulla

    Danke euch allen mal soweit.

    Also die Sättel, die wir bisher ausprobiert haben bei meiner (die übrigens im Stand und rein von der Passform her ALLE als "passend" abgesegnet wurden!) haben alle gewippt. Es war keiner dabei, der ruhig gelegen hätte. Gut, wir haben jetzt erst drei Stück ausprobiert, aber von denen ging jedenfalls keiner.
    Bei allen ging der hintere Teil etwa 10-15cm weit in die Luft und plumpste wieder runter - bei jedem Trabtritt.

    Ich denk, ich werde meinem Sattler mal sagen, dass er mir auch ein paar "Kindersättel" mitbringen soll. Oder Ponysättel. Halt einfach kleinere und vor allem kürzere Westernsättel. Vllt ists damit etwas besser... :-/
     
  8. Aila

    Aila Inserent

    Meine frühere RB hatte ja auch nen Westernsattel, der wippte auch immer
    leicht hinten wenn keiner drauf sass, aber keine 10-15 cm.
    Da er auch nur so um die 1,50 m war brauchte er nen sehr kurzen Sattel.
    Was es für einer war weiß ich aber leider nicht mehr.
     
  9. OneEleven

    OneEleven Inserent

    Die meisten Quarter sind ja um die Größe und für die sind die Sättel ja gemacht, also liegt es letzendlich nicht an der Größe, sondern an der Rückenlänge :wink:

    10-15cm ist echt krass!!! :err: Was für Sättel waren das denn bisher? Also Marke mein ich?!
     
  10. Lorelai

    Lorelai Chaos-Trulla

    Also eigentlich ist mein Pony sowohl von der Größe als auch von der Statur her jetzt auf den ersten Blick nicht viel anders als ein junger Quarter... Wenn ich sie so neben einem Jungpferd von meinem Trainer stehen hab, dann schenken die sich nicht viel. Beide gleich groß, beide gleich lang, beide überbaut - nur mein Pony ist vllt einen Tick breiter/fetter... *summsel*

    Bisher haben wir zwei verschiedene Continental Equiflex draufgehabt und einen (schon älteren) Pullman.
    Witzigerweise liegt der Pullman auf oben beschriebenem Quarter echt gut - wippt zwar auch ein bisschen, aber eben nur minimal. Bei meiner hingegen hopst der richtig auf und ab... :(
    Aber dazu muss ich auch sagen, dass mein Pony im Trab deutlich mehr Schwung entwickelt als der Quarter. Könnte also auch daran liegen... :-/
     
Die Seite wird geladen...

"Hüpfende" Westernsättel?! - Ähnliche Themen

Westernsattel-Gurtschnalle
Westernsattel-Gurtschnalle im Forum Westernreiten
Weg vom Westernsattel - Hilfe gesucht
Weg vom Westernsattel - Hilfe gesucht im Forum Ausrüstung
Erfahrung mit Silverado-Westernsattel
Erfahrung mit Silverado-Westernsattel im Forum Westernreiten
Hilfe, ich muss nen neuen Westernsattel kaufen
Hilfe, ich muss nen neuen Westernsattel kaufen im Forum Ausrüstung
Schäden am westernsattel fender
Schäden am westernsattel fender im Forum Ausrüstung
Thema: "Hüpfende" Westernsättel?!