1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hufe selbst raspeln

Diskutiere Hufe selbst raspeln im Pferde Allgemein Forum; In einem anderen Thread erwähnte ich, dass ich die Hufe meines Pferdes im Winter bei Bedarf selbst nachraspel. Mir wurde daraufhin geantwortet,...

  1. OneEleven

    OneEleven Inserent

    In einem anderen Thread erwähnte ich, dass ich die Hufe meines Pferdes im Winter bei Bedarf selbst nachraspel. Mir wurde daraufhin geantwortet, dass ich mit so einer Aussage vorsichtig umgehen solle, denn sowas sei verboten.

    Mir ist das völlig neu - und meinem Schmied sicher auch, denn der hat es mir ja noch gezeigt wies geht. *grübel*

    Wer will mir das denn verbieten? Und vorallem warum? :err:

    Ich mein, dass es nicht ok wäre, wenn ich jetzt ohne Ausbildung fremde Pferde ausschneide und dafür noch Geld nehmen würde. Aber bei meinem eigenen?! Muss man dann demnächst auch jemand fragen, ob man die Mähne und den Schweif schneiden darf und welche Medikamente man dem Pferd so in den Trog wirft?

    Hat jemand dazu nähere Infos?
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Dez. 2008
  2. Josy

    Josy "Mein Name ist Else. Ich bin Hypochonder." Mitarbeiter

    Ehrlich gesagt hat mich das auch gewundert. Ich hab daraufhin auch mal ein bisschen gegoogelt, aber nichts wirklich brauchbares gefunden... Wir haben doch einige Hufschmiede hier im Forum, vielleicht können die uns schlauer machen...
     
  3. Nike

    Nike Fotowettbewerbssieger Mai ´09

    Huch, na sowas habe ich ja noch nie gehört *Kopfschüttel* Sehr seltsam. Also ich kann mir nicht vorstellen, dass das verboten ist, warum auch? Aber es gibt ja manchmal die seltsamsten Gesetze.
     
  4. mascho

    mascho Inserent

    In einer Pferdezeitschrift (ich glaube Cavallo?) stand mal ein Artikel, dass jetzt nur noch ausgebildete Hufschmiede die Hufe der Pferde bearbeiten dürfen und nicht mehr die Hufbearbeiter (wie hießen die nochmal genau?) . Naja, jedenfalls glaube ich auch, dass diese Regelung nur für kommerzielle Zwecke gedacht ist .:yes: Ich werde das Heft mal suchen, vielleicht steht da Näheres drin :yes:
     
  5. Aniele

    Aniele Inserent

    hi ich hab das gesagt und es gibt seit dem letzten jahr meine ich ein neues hufbeschlags gesetz wo das drin steht habt ihr von den diskussionen denn nix mitbekommen?

    oh wie ich grade lese ist das schon ein paar jahre länger her ... schaut hier beiträge:

    http://poll.tierschutzbund.de/01366.html

    auszug:

    Alle bis zum In-Kraft-Treten des Gesetzes praktizierenden Hufpfleger, -techniker und -orthopäden dürfen weiterhin ihrer Tätigkeit nachgehen. In Zukunft aber müssen alle Personen, die am Hufe arbeiten wollen, die staatlich geregelte Ausbildung zum Hufbeschlagsschmied durchlaufen.

    leider finde ich auf die schnelle nix darüber wie es mit den strafen aussieht ich habe aber davon gehört dass es geldbußen gibt wenn es zu einer anzeige kommt. deswegen sagte ich lass es nicht zu laut klingen. ich wollte dir nicht ans bein pinkeln, im gegenteil!!! mein vater hat bis vor dem gesetz die hufe auch selbst gemacht zwischendurch. allerdings gibt es wohl auch schon einsprüche gegen das gesetz.

    ich hoffe das hat dir jetzt ein bisschen geholfen und erklärt dir warum ich das meinte.

    allerdings habe ich auch grade den etwas älteren artikel gelesen:

    http://www.online-artikel.de/article/hufbeschlagsgesetz-verfassungswidrig-838-1.html

    und ich bin nun auch etwas verwirrt was jetzt fakt ist.

    guten rutsch!!
     
  6. Dressurgirl6

    Dressurgirl6 Gesperrt

    Ich habe nicht gewusst, dass es so ein Gesetz gibt und erlich gesagt ist mir die Bedeutung davon auch relativ unklar. Ich finde jeder sollte selber entscheiden dürfen ob er sein Pferd selber raspelt (vorausgesetzt er kann das richtig anwenden) oder es proffesionel vom Hufschmied raspeln lässt.

    lg Katha
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Dez. 2008
  7. Fjordfan

    Fjordfan Inserent

    Wenn ich mich aber recht erinnere wurde das Hufbeschlagsgesetz gekippt - es dürfen weiter Huforthopäden und Co ausgebildet werden und arbeiten!
    Die Hufe meiner Stute mach ich schon seit fast 5 Jahren selbst - in Ermangelung eines guten Schmiedes. Hätte ich im übrigen auch gemacht wenn das Gesetz zustande gekommen wäre - ist immer noch MEIN Pferd - und eh ichs von nem Stümperschmied versauen lasse...
     
  8. Schnuffel

    Schnuffel Guest

    Sopweit ich das sehe, besagt das lediglich, dass inzwischen der Begriff "Huf..." geschützt ist und nicht mehr jeder Dödel rumlaufen kann, den Pferden die Hufe versauen kann und dafür Kohle kassiert.

    Ich raspel die Teile jedenfalls, wenn Bedarf besteht. Wer bin ich? Hab ich im Lotto gewonnen und kann bei jedem zweiten Ritt, wenn eine Ecke gebrochen ist, den Schmied rufen??
     
  9. OneEleven

    OneEleven Inserent

    Diese Regelung kenne ich, aber die gilt nur für Leute, die damit Geld verdienen! Wenn ich mein eigenes Pferd selbst mache, dann ist das ja meine Sache und da kann mich auch niemand anzeigen :1:!

    Der Text im ersten Link bezieht sich ja auch nicht auf den Privatpferdehalter, der mal eben die Füsse von seinem Pferde nach"schleift", sondern auf die vielen Hufpfleger, die teilweise ohne Ausbildung und für Geld Pferde ausgeschnitten haben. Das hab ich aber nicht vor! :wub:

    Also nochmal im Klartext: Es gibt ein Gesetz für Menschen, die im Hufpflegebereich ihr Geld verdienen, dass sie eine Ausbildung dafür haben müssen. Hab sie keine und Pferdehalter XY zeigt sie an, weil sie murks gemacht haben, dann stehen sie blöde da.

    Raspel ich bei meinem eigenen Pferd die Hufe nach, dann kann mich da niemand anzeigen, denn ich verdiene damit ja kein Geld! Und ich wüsste auch nicht, wer Interesse daran hätte, mich anzuzeigen. Vielleicht ein Hufschmied, weil ihm dadurch Einnahmen flöten gehen? Eher unwahrscheinlich, dann dürfte ich jetzt auch jeden anzeigen, der sich mal eben ein Werbeprospekt für sich erstellt oder andere graphische Dinge für sich selbst macht, denn damit geht mir ja auch ein Geschäft flöten. :tongue:
     
  10. Texas

    Texas Inserent

    heyho,

    das gesetz ist nur für gewerbliche zwecke,wie schon gesagt wurde wenn du los gehst ohne ausbildung und an hufen bearbeitest und kohle dafür bekommst!
    ich mache die hufe auch selbst,zwischen durch kommt der schmied.wenn was am horn absteht oder die hufe brechen,kniepst man doch auch mal eben selbst ab und pfeilt nach.wer soll das denn verbieten oder überhaupt kontrollieren?selbst wenn es verboten wäre würd mich das nicht jucken,ist immer noch mein pferd.wechsel ja auch die reifen am auto selbst:1:

    wenn man hufschuhe hat muss man sehr oft den huf bearbeiteten sonst passen die schuhe nicht mehr richtig.ich selbst habe keine aber bekannte von mir.....und soll man da alle 3 wochen den schmied kommen lassen nur um mal eben vorneher zu raspeln?

    solange man das nur am eigenem pferd macht und nicht gewerblich ist das legal.
     
Die Seite wird geladen...

Hufe selbst raspeln - Ähnliche Themen

Hilfe! Fohlen gibt Hufe nicht und geht nicht alleine ins Viereck
Hilfe! Fohlen gibt Hufe nicht und geht nicht alleine ins Viereck im Forum Pferde Allgemein
Pferd gibt plötzlich Vorderhufe nicht mehr (Strahlfäule)
Pferd gibt plötzlich Vorderhufe nicht mehr (Strahlfäule) im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Never ending Story Hufe....
Never ending Story Hufe.... im Forum Pferde Allgemein
Hufeisen gebrochen - was nun?
Hufeisen gebrochen - was nun? im Forum Pferde Allgemein
Blutergüsse an den Hufen
Blutergüsse an den Hufen im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Thema: Hufe selbst raspeln