1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hufeisen...

Diskutiere Hufeisen... im Allgemein Forum; Hallo! Ich habe einen vierjährigen Isländer, mit dem ich mit der Bodenarbeit und so fertig bin und der jetzt bereit ist geritten zu werden. Bis...

  1. Loftur

    Loftur Neues Mitglied

    Hallo!
    Ich habe einen vierjährigen Isländer, mit dem ich mit der Bodenarbeit und so fertig bin und der jetzt bereit ist geritten zu werden. Bis jetzt ist er barhufer, doch wenn er geritten wird möchte ich ihn beschlagen lassen. Nur leider habe ich gar keine Ahnung wie oft und wie teuer so etwas ist. Bei mir am Stall sind alle Pferde barhufer, deshalb kann ich dort auch niemanden fragen. Ich will ihn aber auf jeden Fall beschlagen lassen, weil ich mit ihm unter Anderem auf geschotterten Ovalbahnen und ins Gelände gehen möchte (dort sind aber die meisten Wege geteert).
    Also langer Rede kurzer Sinn, kann mir jemand sagen wie teuer Beschläge sind und wie oft man neu beschlagen muss?
    Schonmal vielen Dank!!! :biggrin2:
    Loftur
     
  2. getmohr

    getmohr ************

    Hallo loftur, herzlich willkommen hier im Forum!

    Die eisen halten unterschiedlich gut je nach Pferd und wie lange das Eisen drauf bleiben kann hängt u.a. auch vom Hornwachstum des Hufes ab. Grob gesagt dauert eine beschlagsperiode ca. 6-10 Wochen, bei meinen Pferden beispielswesie halten die Eisen im Sommer 8-9 Wochen bevor sie abgelaufen sind und das Horn zu lang wird.
    Die beschlagspreise sind von Schmied zu Schmied und auch regional unterschiedlich und auch nochmal davon abhängig, welche Eisen du möchtest (gummiummantelt, Kunststoff etc), für alle 4 Hufe mit normalem Beschlag kannst du so 60-80 EUR rechnen würde ich sagen!
     
  3. LiSA.*

    LiSA.* Inserent

    Hi..

    ich hatte bis noch vor nem ca. halben jahr noch die gleiche ratlosigkeit..:twitcy:

    ja und jetzt weis ich mehr:
    aalso ich lass meine alle 8-10 wochen beschlagen (je nach dem..) und bei uns kostete es das erste mal (4x gaanz normal mit nix gummi o.ä.) 50euro..das 2. mal dann nur noch 25euro (weil eben schon hufeisen passende da waren) und so weiter..im winter hab ich bei meiner allerdings keine drauf, 1,weil ich da eh nich soo viel ins gelände geh udn 2. weil die da einfach zu sehr rutschen mit den eisen.

    (kleine anmerkung noch: der teer schadet den hufen überhaupt nicht, er ist "nur" schlecht für die gelenke..:1:)

    Lg
     
  4. Loftur

    Loftur Neues Mitglied

    Hey!
    Das geht ja schnell mit den Antworten :biggrin:
    Vielen Dank!!!
     
     
  5. Katrin

    Katrin Inserent

    Wenn du nur den Aspekt des Ausreitens hast, also keine Turniere gehst, wo unbedingt ein Beschlag hermüsste, dann versuch doch erstmal Hufschuhe. Die kannst du vor jedem Ritt dranmachen, nachher abmachen und deinem Pferd wird es auf Dauer denk ich besser gehen. Eisen engen den Huf doch schon ein, ich würd´s zumindest erst mit Hufschuhen probieren. Und im Endeffekt sind Hufschuhe sicher auch günstiger, als wenn du dein Pferd beschlagen lässt.

    @ Lisa: Was hast du für einen Schmied? 25 € für alte Eisen, das ist bei uns teilweise der Preis für Barhufpferde zum ausschneiden, je nach Schmied...
    Die Besi meiner letzten RB hat für vorne Eisen 85 € bezahlt, wenn ich mich richtig erinnere.

    Liebe Grüße
     
  6. LiSA.*

    LiSA.* Inserent

    hmm..also ich hab nen "stink-normalen" schmied..:yes:
    ja also der is jetzt keiner der da mit hoch niegel-nagel neuem und modernstem werkzeug ankommt (falls du sowas meinst)..aber er ist nett und macht seine arbeit auch sauber und gut. alle umliegenden höfe haben den. ja und noch nen punkt für ihn ist jetzt anscheinend, dass er seehr günstig is..:biggrin:


    Lg
     
  7. Schnuffel

    Schnuffel Guest

    Also ich würde das Pferd jetzt nicht beschlagen lassen, nur weil du auch mal auf ner Teerstraße reitest, sondern mal den Schmied draufschauen lassen, ob der das für notwendig hält. Viele Pferde brauchen absolut keine Eisen. Und wie Katrin schon sagt, sind dann Hufschuhe ne gute Alternative.
     
  8. Lilly009

    Lilly009 Inserent

    Ich würde auch erst einmal einen Schmied draufschauen lassen , ob er wirklich Eisen braucht....
     
  9. Loftur

    Loftur Neues Mitglied

    Das Pferd einer Freundin hat Hufschuhe, und die sind richtig schwierig anzuziehen. Sie sind sehr eng und fallen trotzdem ständig beim reiten ab. Jetzt hat sie Gamaschen, um sie zu halten, aber von denen scheuert die Haut auf. Auch die Besitzer von den anderen Pferden, die Hufschuhe haben (auch von anderen Marken) sind nicht so zufrieden, deshalb hatte ich die schon aus meinen Überlegungen gestrichen. Ich möchte später auf einer geschotterten Ovalbahn reiten und dann Gangpferdetuniere mitreiten, das Potenzial hat er...
     
  10. Schnuffel

    Schnuffel Guest

    Na es gibt immer mal Pferde, bei denen eine bestimmte Art/ Firma von Hufschuhen nicht gut ist, nicht passt, abfällt, scheuert etc. Nutz einfach mal unsere Suchfunktion im Forum und informier dich auch so ein bisschen, evtl. ists ja was für dich. Meine RB hat seit 4 Jahren welche und wir haben sie 2 mal verloren und beide Male war es meine Schuld, weil ich sie nicht anständig zugemacht hatte. Wir waren damit auch auf jedem Boden bisher, steckten tief im Matsch, waren im Wasser schwimmen etc. und sie hielten immer.
     
Die Seite wird geladen...

Hufeisen... - Ähnliche Themen

Hufeisen gebrochen - was nun?
Hufeisen gebrochen - was nun? im Forum Pferde Allgemein
Hufeisen??? Bitte helfen!
Hufeisen??? Bitte helfen! im Forum Haltung und Pflege
Womit ist das kleine und große Hufeisen heute vergleichbar?
Womit ist das kleine und große Hufeisen heute vergleichbar? im Forum Reitabzeichen
Kaltblut -Hufeisen
Kaltblut -Hufeisen im Forum Haltung und Pflege
Hufschuhe oder Hufeisen?
Hufschuhe oder Hufeisen? im Forum Allgemein
Thema: Hufeisen...