1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hufknorpelverknöcherung :-(

Diskutiere Hufknorpelverknöcherung :-( im Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates Forum; Ich kann a) völlig verstehen, dass Minida sich daran hält, wenn die Bearbeiterin das nicht möchte, denn letztlich ist man auf solche Leute ja...

  1. Lorelai

    Lorelai Chaos-Trulla

    Ich kann a) völlig verstehen, dass Minida sich daran hält, wenn die Bearbeiterin das nicht möchte, denn letztlich ist man auf solche Leute ja angewiesen und mag sie nicht vergraulen, und b) auch die Bearbeiterin verstehen, dass sie das nicht möchte. In Zeiten von Facebook und Co ernennt sich jeder dritte zum Profi und zerreißt die Arbeit von allen möglichen Leuten, Hufschmiede, Tierärzte, Trainer, alle werden sie von der ein oder anderen Fraktion durch den Dreck gezogen. Und das Problem daran, da können die Hufe noch so perfekt nach Lehrbuch aussehen, irgendeinen gibts immer, der trotzdem was zu meckern hat. Das verunsichert dann nachher noch den Pferdebesitzer, mit dem man sich als Schmied dann rumschlagen darf. Mein Schmied ist zB massiv genervt von Kunden, die die Hufe ihrer Pferde im Internet beurteilen lassen und dann zu ihm kommen und ihm erzählen, wie er das jetzt zu bearbeiten hat, weil irgendeine Uschi auf Facebook das so gesagt hat. Solche sortiert er rigoros aus, macht er nimmer. Und der ist bei Gott offen für fast alles, lässt mit sich reden, erklärt und tüftelt auch mal mitsamt Besitzer und Tierarzt rum. Dass er auf sowas aber keinen Bock hat, kann ich völlig verstehen. Immerhin hat er den Gaul vor der Nase und in den Fingern, ist haftbar für das, was er da tut, während andere anhand von ein paar Bildern weiß Gott was daher schwafeln.
     
  2. Charly K.

    Charly K. ...ich bin doch nicht kreativ.

    Das verstehe ich alles, Lore, und sehe es genauso.
    Auch finde ich es ehrenvoll, daß / wenn minida sich dran hält.

    Ich wollte nur zum Ausdruck bringen:
    1) So lange minida keinen Rückschluß auf die Dame veröffentlicht (Name, Unternehmen etc.), hat diese juristisch keine Handhabe.
    2) An Stelle der Bearbeiterin hätte ich das anders besprochen - nämlich so, wie Du es geschrieben hast. Daß „Dr. Google / Prof. Forum“ heutzutage schwierig sind und daß man auch keinen facebook-storm will.
    Aber nicht so pauschal-drohend „Mach keine Fotos!“ (vielleicht kam das hier auch nur so rüber).

    Ganz unabhängig von uns und Veröffentlichung generell könnte minida ja auch einfach Bilder für sich wollen.
    Könnten Hufbearbeiter sogar nutzen, um alle 3 oder 6 Monate oder so dem Huflaien Besitzer die Entwicklung zu zeigen und zu erklären. :)


    LG, Charly
     
  3. Lorelai

    Lorelai Chaos-Trulla

    Ja, das stimmt, Charly. So Fotos für mich selbst würd ich mir tatsächlich auch nicht verbieten lassen, man mag ja gerade bei so einem Pferd die Entwicklung auch selber ein bisschen mit verfolgen und dafür sind Fotos nie verkehrt. Hab ich bei meinem auch immer gemacht, bzw mach es noch.
    Aber ich kann mir nicht wirklich vorstellen, dass sich das Verbot der Bearbeiterin auch auf Fotos zum eigenen Gebrauch bezieht. Und selbst wenn, das kriegt sie ja nicht mit. ;)
     
    aquarell und Charly K. gefällt das.
  4. Charly K.

    Charly K. ...ich bin doch nicht kreativ.

    Das hoffe und denke ich auch - weil DAS würde mich stutzen lassen.

    Naja, weißt doch, wie es so ist in Ställen - die Hufe von Lisas Bruno macht sie auch alle 3 Wochen und die Lisa steckt ihr dann: „Immer, wenn Du grad wieder weggefahren bist von minidas Bub, macht die Fotos *petz*!“ ;)


    LG, Charly
     
  5. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Für Spätschäden ist so ein Schmied leider nicht Haftbar zu machen.
    Klar, wenn der dir kurzfristig das Pferd platt schneidet, weil zu kurz, ja.
    Wenn er vernagelt, auch.
    Und das war es dann auch schon.
    Bei Jahrelangem einfach schlecht bearbeiten und Pferd ruinieren, da haftet der für gar nix. Einfach weil man den Beweis nicht erbringen kann, das der Schaden von der Hufbearbeitung her rührt.

    Wie kommt man eigentlich auf so eine Äusserung?
    Man kommt doch als Besitzer nicht zum Bearbeiter und fragt den, ob man die Hufe fotografieren darf, weil man die irgendwo posten will?
    Das macht man doch, und sagt dann allenfalls später das man das gemacht hat und da Meinungen kamen.
    Und wenn so etwas "einfach mal so gesagt" wird, ernsthaft, da klingeln bei mir die Alarmglocken.
    Wenn ein Hufbearbeiter nicht möchte das sein Kunde Wissen erwirbt, dann hat das leider oft. Gründe.

    @minida, wurden eigentlich auch Oxspring Aufnahmen vom Huf gemacht?
    Ich will hier nicht den Teufel an die Wand malen, aber HKV ist oft nur ein Nebenbefund bei Hufrollenentzündungen.
    Und bei der Hufsituation und dem Bewegungsablauf ist sowas auch durchaus drin.



    Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk
     
    ayla-fan gefällt das.
  6. Lorelai

    Lorelai Chaos-Trulla

    Die hat sie doch gepostet.
     
  7. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Das macht das Internet mir nur ein Zackenbild am Handy.
    Ist aber öfter do, und irgendwann sind die Bilder dann da.


    Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk
     
  8. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    ja - neeee - tut mir leid. was sollen das denn für hufe sein, dass von einem schmied hufe von mehreren kundenpferden auf facebook kursieren? der normalfall ist doch ein ganz normaler huf. einer, der zum reitpferddasein zählt. wenn nun ein bearbeiter mehrere hufe "von sich" bei facebook wiedererkennt - dann ist doch was nicht in ordnung?
     
    ayla-fan gefällt das.
  9. CSantana

    CSantana Bekanntes Mitglied

    Minida, ich hab schon wesentlich schlechtere Bilder gesehen von einer HKV, ehrlich.
    Zur Hufbearbeitung muss man probieren, ich würde es eher (wenn das Pferd das kann) auch barhuf probieren. In weit fortgeschrittenen Fällen (was bei deinem aber nicht der Fall ist) hilft es oft den Hufmechanismus auszuschalten, klar das will man ja eigentlich eher nicht, ist aber bei solchen schlimmen Fällen das Beste. Die Friesin die ich geritten habe, die hat eine sehr starke HKV, bei der hat man als erstes einen Duplo genommen, mit festem Silikon eine Platte reingegossen das der Huf sich so wenig wie möglich bewegt.
    Das hatte sie dann 3 Beschlagsperioden und wir sind dann langsam zurück gerudert und mittlerweile läuft sie barhuf, im Schritt wieder lahmfrei. Sie steht nun bis Mai auf der Wiese und dann sehen wir weiter.
    Aber die hat es richtig schlimm.
    Selbst die läuft aber soweit wieder.

    Ich drücke dir feste die Daumen!
     
  10. terrorschaf

    terrorschaf Bekanntes Mitglied

    Ich stimme Manic da zu.
    Ich würde mir da nochmal eine zweitmeinung einholen, ggf nochmal in der Klinik vorstellen. Ja, da ist hkv. Aber das würde mich jetzt nicht direkt anspringen, ich kenne da auch viele viel schlechtere Aufnahmen, aber das Problem kommt dann nicht da her sondern aus der Hufrolle und der tiefen Beugesehne. Die Stellung ist da sicher mit ursächlich bzw der Verursacher. Aber ich! würde das nochmal abchecken lassen. Mir erscheint auf der Aufnahme das Strahlbein auffãlliger wie die hkv.
     
Die Seite wird geladen...

Hufknorpelverknöcherung :-( - Ähnliche Themen

Springen mit Hufknorpelverknöcherung?
Springen mit Hufknorpelverknöcherung? im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Thema: Hufknorpelverknöcherung :-(