1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hufproblem - Was würdet ihr tun?

Diskutiere Hufproblem - Was würdet ihr tun? im Äußere Erkrankungen Forum; Hallo ihr Lieben, ich habe aus aktuellem Anlass mal eine Frage an euch. Seit ca. einer Woche gehört das Schulpferd, dass ich kaufen wollte nun...

  1. Yaeko84

    Yaeko84 Aktives Mitglied

    Hallo ihr Lieben,
    ich habe aus aktuellem Anlass mal eine Frage an euch.
    Seit ca. einer Woche gehört das Schulpferd, dass ich kaufen wollte nun endlich mir.
    Der Hufschmied war vor ca. 2,5 Wochen das letzte Mal da. Vorne hat mein Pferdchen Eisen, hinten nicht. Ich kenne mich mit Hufen noch so gut wie gar nicht aus. Klar weiß ich, dass ich sie gründlich auskratzen muss und dass sie Feuchtigkeit benötigen, allerdings habe ich mich noch nie damit beschäftigen müssen. was zu tun ist, wenn sie einreißen oder ein Stück abbricht. Meiner Meinung nach sehen die Hufe meines Pferdes nicht trocken aus und normalerweise wässere ich sie auch jeden Tag. Bei Huffett bin ich eher skeptisch, da ich gelesen habe, dass es eigentlich eher schlecht ist, weil es die Poren verklebt und dann noch viel eher zu trockenen Hufen führt.
    Heute nach dem Reiten in der Halle sah einer der beiden Hinterhufe ohne Eisen aus wie auf den Bildern.
    Huf_1.PNG Huf_2.PNG
    Da ich nicht einfach selbst daran herumspielen will ohne wirkliche Kenntnisse, habe ich eine Einstellerin gefragt was sie machen würde. Sie meinte das wäre nicht schlimm und ich kann normal weiter reiten. Irgendwie glaube ich das aber nicht...
    Würdet ihr einen Schmied holen und Eisen drauf machen lassen damit es nicht noch weiter einreißt? Kann man da überhaupt Eisen drauf machen? Ich möchte auf keinen Fall, dass er ein Hufgeschwür oder ähnliches bekommt.
    Lahmen tut mein Pferd bisher auch nicht. Ein weiteres Problem ist ev. auch noch, dass das in der Regel der Huf ist, den er entlastet, wenn er in der Sonne döst oder so. Dann stellt er den Huf auf die Kante und das wiederum drückt noch weiter auf den Riss.
    Der Huf sieht auf den Bildern trocken aus, weil wir gerade aus der sandigen Halle gekommen sind und ich heute wegen des Risses unsicher war, ob ich die Hufe nass machen soll oder nicht. Habe es heute ausnahmsweise gelassen.

    Tut mir leid wenn das doof rüber kommt. Ich lese viel und versuche mein bestes.. Muss aber noch sehr viel über ein eigenes Pferd lernen...
     
  2. friederike43

    friederike43 Bekanntes Mitglied

    Sieht aus, als wäre er da auf einen Stein o.ä. getreten. Normalerweise ist sowas aber wirklich nicht schlimm. Auf gar keinen Fall ein Grund, warum Dein Pferd jetzt Eisen hinten bräuchte! Am Ende ärgerst Du Dich, wenn Du die Dinger eigentlich wieder los werden möchtest (so wie ich gerade ^^).

    Und weil ich neugierig bin und gerne mehr lerne: weißt Du, ob Dein Pferd evtl Spat hat?
     
  3. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Ich sag mal Wand zu lang. Bricht dann weg.
     
    Frau Horst gefällt das.
  4. Yaeko84

    Yaeko84 Aktives Mitglied

    @friederike43 Mir wäre es auch lieber, ich könnte die Eisen weg lassen. So weit ich weiß, hat er keinen Spat, nein. Also er läuft normal und locker, springt gerne... Und bezüglich Vorerkrankungen ist nichts bekannt. Wie merke ich das oder brauche ich dafür einen TA?
    @ManicPreacher Meinst du damit, dass der Schmied Murks gebaut hat, weil er die Hufe nicht richtig ausgeschnitten hat?
     
     
  5. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Für mich sieht das so aus als wenn die Seiten zu lang sind, ja. Mit der Zehe scheint dein Pferd auch zu schleifen?
     
    Frau Horst gefällt das.
  6. friederike43

    friederike43 Bekanntes Mitglied

    Genau, die schleifende Zehe ist mir aufgefallen. Deshalb meine Frage nach einer möglichen Spat-Erkrankung. Kann aber sein, dass Dein Pferd auch einfach nur "so" gerne mal die HH schleifen lässt.
     
    GilianCo gefällt das.
  7. Yaeko84

    Yaeko84 Aktives Mitglied

    Naja, er hebt die Hinterbeinchen nicht so gerne an beim Laufen sagen wir es mal so. Daher versuche ich ihn jetzt mit intensiven Stangen und Cavaletti Training ein bisschen mehr zu mobilisieren, aber da ich ihn erst seit einer Woche besitze, kann man da noch keine Wunder erwarten :-(
    Obwohl es schon besser geworden ist, aber er ist ein "Schlurfer" auf der Hinterhand, ja. Sobald er über die Stangen geht, wir es besser und er hebt die Hinterhand sehr schön an.
     
  8. friederike43

    friederike43 Bekanntes Mitglied

    Sonst finde ich, sieht die Hornquali aber auch gut aus!
    Ich glaube wirklich nicht, dass Du Deinem Pferd mit Eisen hinten einen Gefallen tun würdest.
    Aber ist jetzt nur meine persönliche Meinung. Hier gibts aber auch noch Mitglieder mit qualifizierterem Wissen zu dem Thema als mich. :)
     
    GilianCo gefällt das.
  9. Yaeko84

    Yaeko84 Aktives Mitglied

    Danke ihr beiden, dann bin ich zumindest erst einmal beruhigt, dass ich nicht alles falsch mache :embarrassed:
    Es war natürlich bis auf diese eine Einstellerin sonst auch niemand im Stall, den ich zusätzlich hätte fragen können...
     
  10. GilianCo

    GilianCo Langzügelbespaßer

Die Seite wird geladen...

Hufproblem - Was würdet ihr tun? - Ähnliche Themen

Hufproblem
Hufproblem im Forum Haltung und Pflege
Hufprobleme! Hufschuhe?
Hufprobleme! Hufschuhe? im Forum Sonstiges
Hufprobleme
Hufprobleme im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Hufprobleme - Eisen
Hufprobleme - Eisen im Forum Pferde Allgemein
Verhalten nach Sturz/Unfall - Wie würdet ihr es machen?
Verhalten nach Sturz/Unfall - Wie würdet ihr es machen? im Forum Fahrsport
Thema: Hufproblem - Was würdet ihr tun?