1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hufprobleme

Diskutiere Hufprobleme im Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates Forum; Hallo erstmal :) Ich habe ein 7-jährige Haflingerstute, mit der ich auch mehrmal wöchentlich ( ca. 3-4 mal ) ausreiten gehe. Wir haben keinen...

  1. nelefantin

    nelefantin Neues Mitglied

    Hallo erstmal :)

    Ich habe ein 7-jährige Haflingerstute, mit der ich auch mehrmal wöchentlich ( ca. 3-4 mal ) ausreiten gehe. Wir haben keinen großen Wald oder sowas nebenan, deswegen muss ich auch viel mit ihr auf asphalt laufen, was ihr überhaupt nicht gefällt. Sie läuft dann immer total komsich, und wenn dann da auch noch kleine Kieselsteine sind tut ihr das glaub ich richtig weh. Dazu kommt, dass sie hinten eine leichte Fehlstellung hat, d.h. die hinteren Hufe nuzten nur an der außenwand ab. Ich habe schon oft überlegt ob ich sie beschlagen lassen soll, aber viele meinten das das unnatürlich und überflüssig sein. Was meint ihr dazu??
     
  2. Kurze

    Kurze Inserent

    Hi!

    Ich würde sie beschlagen lassen. Meine Stute hat das auch und ich lasse sie demnächst auch beschlagen. Warum unnatürlich??? Das ist quatsch, wenn es dem Pferd weh tut, dann sollte schon beschlag drauf.

    Lg Kurze
     
  3. susi7192

    susi7192 Inserent

    Also wenn sie ned freiwillig auf Kieselsteinen geht und auf Asphalt komisch .....
    würde ich auf jeden fall 4 eisen drauf machen lassen ...gegebenfalls mit Platten,damit auf Asphalt gedämpft wird.
    auch um hinten die Fehlstellung,durch die frühzeitige arthrose oder Spat eintreten können,kann man am besten mit Eisen regeln,da sie den huf in seine from bringn. So hat mir das mein Hufschmied erklärt!:yes:

    Auf jeden Fall beschlagen lassen.
     
  4. nelefantin

    nelefantin Neues Mitglied

    vielen dank, ich werd mich dann mal an den hufschmied wenden :)
     
     
  5. Urmel

    Urmel Guest

    Ich glaube dein Pferd ist fühlig!

    Meine hatte das gleiche proplem, seither hat sie Hufeisen oder trägt Hufschuhe!

    Vll erst mal mit Hufschuhen probieren, wenn das klappt würde ich sie nicht beschlagen lassen!

    urmel
     
    Natty gefällt das.
  6. Katrin

    Katrin Inserent

    Wie alt ist dein Pferd denn jetzt,, 6 oder 7?
    Ich würd auch erstmal Hufschuhe probieren, lass einen vernünftigen Schmied oder Hufpflöeger dran, dann müsste es auch ohne Eisen gehen.

    Liebe Grüße
     
  7. aldato

    aldato Neues Mitglied

    Hallo, man sollte immer bedenken, dass Hufeisen den Hufmechanismus sehr stören und Stöße nicht mehr durch den Huf gedämpft werden, sondern voll auf die Gelenke treffen. Bei einem Pferd, welches ohnehin schon eine Fehlstellung hat, fördert man damit auf Dauer Gelenkprobleme. Ein Huforthopäde oder Hufpfleger, der auf Barhufer spezialisiert ist, kann bei solch einem Problem, wie Du es beschreibst, Wunder wirken. Meine Stute lief früher auch sehr fühlig und durch regelmäßige und konsequente Bearbeitung durch eine kompetente Hufpflegerin, latscht sie heute über Stock und Stein, ohne mit der Wimper zu zucken. Viele Schmiede schneiden leider auch zu viel von der Sohle ab und erzeugen diese Probleme dadurch erst.
    Schöne Grüße
    aldato
     
  8. getmohr

    getmohr ************

    @aldato: also korrekt angepasste Eisen die auf die Bedürfnisse des Pferdes abgestimmt sind, stören den Hufmechanismus kaum, unterstützen ja sogar die korrekte Abrollbewegung etc und auch was die Stoßdämpfung betrifft gibt es ja einiges an Materialmöglichkeiten.
    Grundsätzlich stimme ich aber zu, dass man erstmal versuchen kann den Barhuf entsprechend zu korrigieren dass keine Eisen notwendig werden, allerdings vermutlich eine kosten- und zeitaufwändigere Angelegenheit als ein passender beschlag, oder? Kenne mich da nicht so gut aus....

    @nelefantin: du solltest auf alle Fälle mal eine Beratung eines Huforthopäden und/oder Hufschmiedes in Anspruch nehmen. Ein offensichtlich fühliges Pferd auf Asphalt zu reiten und dazu noch mit einer Überbelastung durch nicht korrigierte Fehlstellung ist keine gute Lösung und wird langfristig zu größeren beschwerden bei deinem Pferd führen. Ich als Pragmatiker bin für einen korrekter Beschlag und somit Korrektur der Fehlstellung.

    Falls du dich für Hufschuhe interessierst, die dir die Möglichkeit bieten das Pferd grundsätzlich barhuf zu lassen, dann gebe ich dir da gerne weitere Infos, habe selbst sehr gute Erfahrungen mit Hufschuhen gemacht, wobei ich für deinen Fall nicht glaube, dass damit die Fehlstellung korrigiert werden kann
     
  9. nelefantin

    nelefantin Neues Mitglied

    danke erstmal.
    wo kann man solche hufschuhe denn kaufen und für welchen preis??
     
  10. getmohr

    getmohr ************

    also sehr günstig sind die Hufschuhe nicht. Ich hatte die Easyboots und kam damit sehr gut zurecht. Ich meine die hätten 120 EUR pro paar gekostet. Der Vorteil ist halt, dass die langlebiger sind als Eisen, somit rechnen sich die Anschaffungskosten dann schon.

    Würd vor dem Kauf auf alle Fälle jemanden komen lassen wegen Anprobe und um zu gucken welches Modell für dein Pferd richtig ist.

    Meine ehemaliger Hufpfleger hat sich auf Hufschuhe spezialisiert und fährt auch in der gegend rum zum anpassen...

    Guck mal hier: http://www.hufschuhe.com/
     
Die Seite wird geladen...

Hufprobleme - Ähnliche Themen

Hufprobleme! Hufschuhe?
Hufprobleme! Hufschuhe? im Forum Sonstiges
Hufprobleme - Eisen
Hufprobleme - Eisen im Forum Pferde Allgemein
Thema: Hufprobleme