1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hufschuhe für den Winter

Diskutiere Hufschuhe für den Winter im Ausrüstung Forum; Hallo ihr lieben, ich hab mir zusammen mit der Besi meiner RB überlegt, ihr Hufschuhe für den Winter zu kaufen. Da sie an den Hufen sehr...

  1. Saphira

    Saphira Inserent

    Hallo ihr lieben,
    ich hab mir zusammen mit der Besi meiner RB überlegt, ihr Hufschuhe für den Winter zu kaufen. Da sie an den Hufen sehr empfindlich ist und ein Winterbeschlag, da sie derzeit einen Orthopädischen braucht, sehr umständlich ist und bei den langen Winter hier sehr teuer wird, kann ich sie nicht ohne irgendeinen Schutz reiten. Wir haben nämlich leider nur die Möglichkeit im Wald zu reiten. Richtiges Training ist im Winter auch nicht angesagt, aber durch ihre Arthrose sollte sie ab und zu schon bewegt werden und spazieren geht sie nicht gerade gern.
    Jetzt wollt ich mal wissen, ob ihr schonmal mit irgendwelchen Hufschuhen Erfahrungen gemacht habt und welche Modelle sich dafür gut eignen. Bin jetzt schon dankbar für eure Antworten.
    lg
     
  2. Gromit

    Gromit Punktetierbändiger

    Hi,
    was für ein Problem hat sie denn, weil sie einen orth. Beschlag braucht? Da könnten Hufschuhe ungeeignet sein. Am besten ihr sprecht das mit dem Hufschmied ab, der kann euch da sicher beraten.
    Ich hab die Turf Kings 2 von Krämer, die find ich nicht schlecht.
    Im Winter keinen ordentlichen Platz/Halle mit einem fühligen Pferd ist schlecht. Evtl. solltet ihr euch überlegen einen anderen Stall zu suchen.
    LG
     
  3. Saphira

    Saphira Inserent

    Ich weiß nicht genau, was für ein Beschlag das ist - das Hufeisen ist jedenfalls vorne etwas breiter und insgesamt weiter nach hinten gesetzt. Da sie im Sommer einen Verdacht auf Rehe hatte (was sich Gott sei Dank doch nicht bestätigt hat), waren TA wie Hufschmied der Meinung mal so einen Beschlag draufzumachen, um die Hufe wie auch die Gelenke zu schonen. Nächsten Sommer bekommt sie wahrscheinlich wieder normale Eisen drauf.
    Natürlich wird das mit den Hufschuhen vorher mit dem Hufschmied nochmals besprochen.
    Die Pferde stehen privat, d.h. der kleine Offenstall mit riesigem Paddock und den Weiden gehört der Besi. Von daher denk ich nicht, dass sie umziehen werden.
    liebes grüßle
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Okt. 2009
  4. jojo1258

    jojo1258 Inserent

    hallo saphira,

    ja, uns geht´s net anders, auch wir müssen mit dem stall und der umgebung die wir haben leben :wink:

    die turfking´s von krämer hatten wir auch mal und die erfahrung war an sich recht gut. nur bei recht weiten hufen ist es etwas schwierig, den schluss über dem huf fest genug zu bekommen.

    in der neuen pegasus wird ein neuer hufschuh vorgestellt, aber kennen tu ich den nicht.

    wir haben inzwischen was anderes ausprobiert und super erfahrungen damit gemacht. das zeug heisst "sole-guard" und ist von vettec (www.vettec.com)
    beim ersten mal hat das noch der hufschmied gemacht, dann haben wir uns einen kartuschenhalter und die kartuschen selbst besorgt und machen´s inzwischen auch selbst drauf. beim ersten mal mit dem halter geht´s ein wenig ins geld, aber dann hält es sich im rahmen. wichtig ist dabei nur, dass die hufsohle vor dem aufbringen wirklich SUPERSAUBER und gut trocken ist. bei unserem dicken hat´s sogar fast 8 wochen gehalten. das schöne dran ist, daß über den winter der hufmechanismus sich wieder erholen kann.

    vettec verkauft nicht direkt. wir habens uns hier geholt: http://www.pl-huftechnik.eu/epages/...5/Categories/"Hufpolster Hufreparatur"/Vettec

    und ein paar gute hufschuhe wirst du auch bei 120,00 bis 150,00 euro ansetzen müssen. andererseits wenn man mit hufen gar wenig erfahrung hat, dann wär ein guter hufschuh doch die alternative schlecht hin. aber das müsst ihr halt selbst abwägen.

    salü
     
     
  5. Saphira

    Saphira Inserent

    Das Zeug von Vettec hört sich ganz gut an, aber ich werd mich darüber nochmal schlau machen und den Hufschmied fragen, vielleicht kennt er das Zeug ja. Und wenn das tatsächlich so lange hält wie du sagst, könnte man das auch in Anbetracht ziehen:yes:.
    Das ein Hufschuh viel kostet ist mir klar. Da ich in den Sommerferien gearbeitet hab und noch einiges übrig ist, ist das kein Problem. Außerdem kostet allein der Beschlag vom Hufschmied schon ca. 130 Euro, d.h. es wird auf jeden Fall günstiger.
     
  6. minida

    minida Bekanntes Mitglied

    Ich kram mal diesen Thread heraus, weil passt zum Titel irgendwie.
    Ich weiss nicht, ob ich mir gestollte Hufschuhe für den Winter zulegen soll. Brauch ich das? Ich denke mit normalen rutscht man im Winter auf Schnee/Eis? Taugen gestollte Hufschuhe was? Kann ich damit auch 20 Minuten auf dem Asphalt laufen, bis ich im Wald bin, wo der Schnee liegt? Würde gerne eure Erfahrungen über gestollte Hufschuhe hören :)
     
  7. *FrogFace*

    *FrogFace* Frosch ohne Locken

    Auf Asphalt und auf Schnee sollte es problemlos barhuf gehen. Ist auch das, was am wenigsten rutscht.
     
    Torin, Frau Horst und pjoker gefällt das.
  8. minida

    minida Bekanntes Mitglied

    Okay. Und wann braucht ein Pferd gestollte Hufschuhe? Also im Winter? Wenn ich also im Winter ausreiten gehe (Wege sind Schneebedeckt) die Hufschuhe lieber ganz weglassen?

    Und wenn ich jetzt beispielsweise auf den Wegen keinen Schnee habe, also meist Schotter in meinem Fall, müsste ich ja Hufschuhe anziehen. Und wenn ich auf einer schneebedeckten Wiese unterwegs galloppieren möchte, geht das dann mit Schuhen? Ich denke nicht, oder?
     
  9. *FrogFace*

    *FrogFace* Frosch ohne Locken

    Puh. Ich würde dann wohl lieber versuchen die Schotterpisten ohne Schuhe am Rand zu gehen als auf Schnee mit bestollten Schuhen zu galoppieren. Vielleicht geht das auch problemlos mit den Schuhen. Ich denke Du wirst nicht drumrum kommen es auszuprobieren.
     
  10. Tequilla

    Tequilla Inserent

    Auf Schnee würd ich damit nicht galloppieren. Auch mit Spikes nicht. Ehrl gesagt haben wir bei Schnee garkeine an, der ist weich, auf Eis ist barhuf am sichersten und ist es so halb halb findet sich zur Not ein grünstreifen. Ich würd erstmal kucken wie der sich barhuf so macht. :)
    Edit: komm mir heut vor wie n papagei, sorry mein inet ist grad langsam
     
    Frau Horst und *FrogFace* gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Hufschuhe für den Winter - Ähnliche Themen

Hufschuhe für Pony
Hufschuhe für Pony im Forum Ausrüstung
Hufschuhe?! Was habt ihr für Erfahrungen?!
Hufschuhe?! Was habt ihr für Erfahrungen?! im Forum Allgemein
Verwendung von Hufschuhen auf Fahrturnieren
Verwendung von Hufschuhen auf Fahrturnieren im Forum Fahrsport
erfahrungen mit hufschuhen
erfahrungen mit hufschuhen im Forum Ausrüstung
Starke Fühligkeit im neuen Stall - phasenweise Hufschuhe?
Starke Fühligkeit im neuen Stall - phasenweise Hufschuhe? im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Thema: Hufschuhe für den Winter