1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ich brauche Hilfe!Mein Pferd scheint große Probleme zu haben...

Diskutiere Ich brauche Hilfe!Mein Pferd scheint große Probleme zu haben... im Allgemein Forum; halli hallo.... ich reite immoment einen 10jährigen holsteiner wallach. ist ein super springer, nur bei der dressurmäßigen arbeit, haben wir ein...

  1. Maumau

    Maumau Inserent

    halli hallo....
    ich reite immoment einen 10jährigen holsteiner wallach.
    ist ein super springer, nur bei der dressurmäßigen arbeit, haben wir ein problem:
    ich trabe auf der linken hand auf dem rechten fuß leicht....da haben wir noch keinen probleme, aber sobald ich auf den linken fuß wechsle, sieht es so aus, ob er lahmt...oder starke takt fehler hat! auf der linken had is es ähnlich...immer wenn ich auf dem linken bein leichttrabe...im schritt und im galopp sieht man nichts...
    der tierarzt hat gesagt, dass es irgendwas mit dem rücken zu tun hat, aber ich denke, dass es vllt zügelllahmheit ist...weil wnn ich die zügel länger lasse, dann bessert sich das etwas!

    ich hoffe auf ein bischen hilfe!

    GlG
    Jasmin
     
  2. Furina

    Furina Inserent

    Zweite Meinung einholen... d.h. zweiter Tierarzt, evtl sogar einen Pferdephysiologen.
    Nur weil es "was mitm Rücken ist", heißt das ja nicht, dass man nichts dran ändern kann. Aber sowas sollte man lieber sofort durchchecken lassen bevor man sich nachher ärgert oder das Pferd tatsächlich Schmerzen hat.

    Hat er das auch beim Aussitzen? Oder nur beim Leichttraben?
     
  3. Maumau

    Maumau Inserent

    er hat es nur beim leichttraben
     
  4. Nike

    Nike Fotowettbewerbssieger Mai ´09

    Hmm.. also ich denke, dein TA könnte durchaus recht haben. Denn, wenn du die Zügel länger lässt, verändert sich ja in dem Moment auch die Ausrichtng der Wirbelkörper im Rücken. Vielleicht ist es so, dass die Wirbelkörper, wenn du am langen Zügel reitest, einfach in einer Position liegen, in der er keine/weniger Schmerzen hat.
    Habt ihr mal Röntgenbilder gemacht?? Ich würde jedenfalls genau abklären lassen, was da mit dem Rücken nicht stimmt.. Rücken ist ein großer Bereich...
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Jan. 2009
     
  5. Lorelai

    Lorelai Chaos-Trulla

    Was hast du für nen komischen TA? *mal ganz blöd frag*
    "Irgendwas mit dem Rücken" ist ja eine tolle Aussage. Hat der TA das Pferd nicht untersucht?!

    Lass den mal gründlich durchchecken (evtl auch Röntgen), lass den Rücken angucken und lass dir eine VERNÜNFTIGE DIAGNOSE geben! Nicht nur so larifari-Aussagen wie "irgendwas mim Rücken"....
     
  6. jojo1258

    jojo1258 Inserent

    kann ich nur beipflichten - wo hat er studiert? in der baumschule?

    sorry, wenn ich das so drastisch sag, aber wenn ein tierarzt schon so viel glück hat, einen besitzer zu finden, der ihm so eindeutige symptome nennen kann, dann sollte er schneller zu einem schluss kommen.

    ich bin kein tierarzt, hab einfach nur ein bisschen erfahrung. versuch mal folgendes:

    lass dein pferd von einem helfer ganz locker am führstrick (KEIN gebiss !- nur halfter) halten. fahr dann mit deutlichem druck (bedenke, du wirkst mit deinem eigengewicht entsprechenden druck auf den sattel aus) etwa jeweils 2 cm links und rechts von den wirbelkörpern mit zeigefinger und daumen entlang der wirbelsäule vom widerrist bis zum kruppenanfang und achte sehr genau darauf, wie dein pferd reagiert: am rücken, zuckt die rückenmuskulatur, zuckt die schweifrübe, knickt es (auch nur leicht) über eine hand ein, ruckt es mit dem kopf.... wenn du auch nur irgendeine reaktion bemerkst, wiederhol es und merk dir die stelle, an der du grad drüber gefahren bist. dann hol dir entweder nen anderen tierarzt oder besser nen ostheopaten, da wirst du geholfen :biggrin:

    gut, daß es so gewissenhafte reiter gibt, die ihre pferde so genau beobachten und sich rechtzeitig sorgen machen.

    jojo
     
  7. Maumau

    Maumau Inserent

    ja ich denke auch, dass ich mir rat von einem osteopathen hole...
    ich werde es morgen gleich mal ausprobieren mit dem druck an beiden seiten der wirbelsäule, berichte euch dann weiteres...danke schonmal im vorraus
     
  8. BloodySunday

    BloodySunday Inserent

    also die araber die wir bei uns stehen haben lassen sich alle auf einem fuß arg (sorry) beschissen leichttraben.sind alles gelände bzw distanzpferde.
    Die selbe erfahrung habe ich auch mit der 6 jährigen hann. stute gemacht die ich momentan reite.
    es wurde mir so erklärt wie der linkshänder oder der rechtshänder..also der fuß der besser leichtzutraben geht ist einfach die besser trainiere körperseite..
    begünstigt wird das wenn man zb den fuß bein leichtraben jahrelang nicht wechselt (das ist gerade ein arges problem wenn man nur gelände reitet..deshalb zwischendurch immer schön wechseln) oder ähnliches,kann man also abstellen durch belasten also trainieren der nicht so guten körperseite.
    trotzdem besser nochmal alles genau und professionell durchchecken lassen vll hat er wirklich ein problem.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Jan. 2009
  9. Merle007

    Merle007 Inserent

    Ich würd den Rücken auch nochmal durchchecken lassen.

    Aber was mich stutzig macht, das es nur im Leichttraben, nicht aber im Aussitzen ist. Der Rücken wird im Aussitzen ja eingentlich mehr belastet.

    Wenn aus medizinischer Sicht nix am Rücken ist, würd ich mal einen RL drauf gucken lassen, ob du dich beim Leichttraben viell. fest ziehst und das Pferd dann Zügellahm geht. Weil du ja auch schreibst, dass es besser ist, wenn du die Zügel etwas länger lässt. Viell. belastest du beim Leichttraben auch die Bügel ungleich. Das könnten auch noch mögliche Gründe sein.

    Aber lass das erstmal medizinisch abklären
     
  10. grettir

    grettir **Pferdebetüddelerin**

    Also so wie du das beschreibst liegt es wohl hauptsächlich daran, dass bei dem Pferd wohl immer nur einseitig und nur auf einem Bein leicht getrabt wurde.

    Meine letzte RB hatte auch eine stärkere Seite und er hat den Reiter immer wieder auf den Lieblingsfuß gesetzt. Man musste wirklich viel tun, damit man auch wirklich auf der gewollten Hand leichttraben konnte! :twitcy:

    Denke, daher wird dein Pferd ggf auch die Probleme haben!

    Aber einen Osteopathen würde ich im jeden Fall mal den Rücken und die Wirbel überprüfen lassen! Denn dann bist du auf der sicheren Seite und kannst wirklich weiter arbeiten - wenn der Rücken ok ist - ansonsten musst du in der Richtung weiter dran bleiben!
     
Die Seite wird geladen...

Ich brauche Hilfe!Mein Pferd scheint große Probleme zu haben... - Ähnliche Themen

Reitbeteiligung mit Arthrose - brauche dringend eure Meinung!!!
Reitbeteiligung mit Arthrose - brauche dringend eure Meinung!!! im Forum Haltung und Pflege
Pferd tritt in Wendungen verzögert und kreisend auf - brauche dringend Rat
Pferd tritt in Wendungen verzögert und kreisend auf - brauche dringend Rat im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Unklare Lahmheit vorne links, brauche Rat
Unklare Lahmheit vorne links, brauche Rat im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Ich brauche Eure Hilfe - Spendenaufruf Shetty
Ich brauche Eure Hilfe - Spendenaufruf Shetty im Forum Pferde Allgemein
Fellveränderungen, vielleicht Hautpilz? Ich brauche Hilfe
Fellveränderungen, vielleicht Hautpilz? Ich brauche Hilfe im Forum Äußere Erkrankungen
Thema: Ich brauche Hilfe!Mein Pferd scheint große Probleme zu haben...