1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ich vergess ihn nie......

Diskutiere Ich vergess ihn nie...... im Pferde Allgemein Forum; [IMG]Seit heute ist es gewissheit,dass mein geliebter schimmel verkauft ist.Zwar gehört er noch meiner schwester,aber er war auch immer mein...

  1. Wildgirl

    Wildgirl Inserent

    [​IMG]Seit heute ist es gewissheit,dass mein geliebter schimmel verkauft ist.Zwar gehört er noch meiner schwester,aber er war auch immer mein pferd.Er kommt in gute hände,aber er ist dann 350km weit weg und ich hab nicht mal den mut mich zu verabschieden.Er ist doch mein kleiner schimmi und nun soll er bald weg sein? das hält doch keiner aus....
    Es ist nichts mehr zu machen,der kauf ist besiegelt.dieser schmerz ist die hölle....
    meiner stute wird es das pferdeherz zerreissen,dass ihr mann nicht mehr da ist.ich mag gar nicht an das gewiehre denken.meiner schwester ist es so ziemlich egal,aber ich finde es furtchbar.vielleicht haben andere auch diese erfahrungen einer trennung machen müssen?würde mich über ein paar sätze freuen!
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Nov. 2006
  2. Knitty

    Knitty Inserent

    Hallo!


    Du Arme! Ich kann mit dir mitfühlen.

    Aber des habsch ne ganz verstanden, deine Schwester nimmt ihn 350km mit irgendwohin, oder wird er verkauft, und wieso?


    lg nina

    lass den kopf nicht hängen!
     
  3. Fiddel

    Fiddel Inserent

    das tut mir leid für dich. ich kenne das gefühl, ich hatte jahrelang ein pflegepferd und dann war es auf einmal weg. :( ich habe ihn auch nie vergessen...
     
  4. !Jago.

    !Jago. Inserent

    Aus welchen Gründen wird er denn verkauft?
    Kann du ihn nicht viell. übernehmen, wenn er
    dir so am Herzen liegt?
     
     
  5. Wildgirl

    Wildgirl Inserent

    Danke für eure antworten!!
    meine schwester verkauft ihn,weil er ihr auf der nase rumtanzt.ich bin die einzige die mit ihm klarkommt,aber ich habe selber noch meine stute und sie will auch nicht mehr sehen,dass er bei ihr nicht geht und bei mir ja.mein verstand sagt, dass es besser für ihn ist und sein neues zu hause ist echt toll,aber mein herz will ihn einfach nicht hergeben.noch habe ich ein paar tage mit ihm und die werden auch genutzt!! er ist eihn kleiner clown und sein blödsinn wird mir fehlen.durch diese ganze situation bin ich nur noch merh darin gestärkt worde,dass ich meine stute niemals hergeben werde. pferde und auch alle anderen tiere kann man doch nicht ersetzen.sie lieben uns doch genauso doll wie wir sie?!
     
  6. Kim8471

    Kim8471 Inserent

    Ich kann das gut nachempfinden.
    Ich hatte jahrelang einen Haflinger. Den hab ich selber eingeritten und bis A-Dressur ausgeblidet. Weil ich gern auf Turnieren weiterkommen wollte habe ich dann ein Warmblut gekriegt und meine Mutter wollte den Hafi übernehmen. Das ging ein Jahr lang gut und dann hatte sie keinen Spaß mehr an ihm und er wurde verkauft. Wenn ich das gewußt hätte, hätte ich mir ein Jahr davor das Warmblut nicht gekauft ! Obwohl ich die Stute bis dahin natürlich auch nicht mehr hergeben konnte, die war mir natürlich genauso ans Herz gewachsen.

    Zum Glück weiß ich, dass er gut unter ist. Eine Bekannte von eine guten Freundin hat ihn gekauft. Leider steht er auch ca. 300 km weit weg, sodass ich ihn nie wieder gesehn hab.

    Der Tag an dem er weg kam wird mir ewig in Erinnerung sein. Er ist so lieb und vertrauensvoll mit mir in den Hänger gegangen. Als er drin war hab ich zu ihm gesagt, dass es mir Leid tut und dass ich ihn nie vergessen werde und dass ich ihn bitte mich auch nie zu vergessen. Ich hatte auch nicht den Mut mit in sein neues zu Hause zu fahren. Meine Eltern haben ihn dort hin gebracht.

    Ich hab dem Hänger noch nachgeschaut. Das war so schmerzhaft.

    An dem Tag erlebte ich übrigens noch eine überraschung.
    Denn da hab ich zum ersten mal gesehn, wie mein sonst so gefühlskalter Vater in Tränen ausgebrochen ist. Bis dahin hatte ich nicht gewußt, das sein Herz genauso an dem Tier hängt wie meins, obwohl er nie großes Interesse daran gezeigt hat.

    Alassio, ich werde Dich nie vergessen und ich hoffe es geht Dir gut wo Du jetzt bist.

    P.S. schon nach dem ersten Satz kamen mir die Tränen, obwohl es jetzt schon 6 Jahre her ist.
     
  7. Eifelisi

    Eifelisi Inserent

    Hey

    Bleib stark !
    Ich hatte das uac mit drei pferden und immer wieder wurde mir das Herz gebrocen=(
    Das beste ist kümmer dich jetzt mehr um deine Stute denn sie braucht dich für den schimmel kannst du nichts tun du weißt ja das er in gute hände kommt!
     
  8. Lorelai

    Lorelai Chaos-Trulla

    Ich hab auch schon einige Pferde "hergeben" müssen und obwohl sie nicht mal meine eigenen waren hat es mir jedesmal das Herz gebrochen..
    Das schlimmste war meine ehemalige Reitbeteiligung, Scarlett... Ich hab sie gekannt, seit sie ein halbes Jahr alt war, hab sie mit ausgebildet, jede Menge mit ihr durchgemacht und ich hab sie echt geliebt... Dann hab ich mich mit der Besitzerin zerstritten, bzw die hat halt dann andere Freunde gefunden und die immer mit zu den Pferden genommen, da war ich nicht mehr angesagt... Das Ende vom Lied war dann, dass meine talentierte und so tolle Scarlett, die mit mir echt alles mitgemacht hat, egal was ich verlangt hab, dreimal unter ihrer Besitzerin gestiegen ist und dann als unreitbar deklariert wurde - und jetzt ist sie in der Zucht... :( Die war echt mein ein und alles damals... Als ich 18 geworden bin wollte ich sie dann noch kaufen, aber da hat sie grade ihr erstes Fohlen bekommen und konnte natürlich nicht verkauft werden - zumal die Besitzerin sie eh nicht hergegeben hätte - schon gar nicht an mich...

    Auch bei unserem Fohlen Ayla hat es mir sehr sehr Leid getan, als es mit einem Jahr verkauft wurde... Wir haben die Kleine anfangs mit der Flasche aufgezogen, haben nächtelang im Stall verbracht, sie dann an alles mögliche gewöhnt usw..
    Aber naja, da wo sie jetzt ist gehts ihr viel besser, da hat sie andere Jungpferde zum rumtoben und besuchen können wir sie auch noch weil es nicht allzu weit weg ist...
     
  9. Vanessa

    Vanessa Inserent

    Echt ohne schman, ich hab so was noch nie erlebt, aber mir kullern die tränen! ich kann jeden gut verstehn der am boden ist, wenn auf einmal sein Pferd weg sit, denn ich weiss wie viel mir meine bedeuten und die zu verleirn durch tod oder verkauf, da will ich nie dran denke!!!!

    du tust mir echt leid, ich glaub schon ich kann nachempfinden wie du dich gerade fühlst...:(
     
  10. balu13

    balu13 Guest

    Ja diese Erfahrung habe ich auch gemacht ,habe unsere süße Norwegerstute verkauft,danach habe ich es bitter bereut.
    Da ich drei kinder habe hatte ich immer ein schlechtes Gewissen,ein eigenes Pferd zu haben,wegen den Unkosten.
    Aber wenn man so ein tolles Pferd verkauft hat,wird einem erst klar wie viel Geld man für sinnlose Sachen ausgiebt.
    Wir haben uns ,nach dem wir Abstand gewonnen hatten ein süßes Pintofohlen gekauft,das uns sehr viel Freude bereitet.
    Vielleicht hast du irgendwann einmal einen neuen kumpel gefunden,dann tut es nicht mehr so weh. Als Abschluß einen guten Tipp , kontackt zu den neuen Besitzern zu halten ist wichtig ,denn wenn du weist wie es dem Perd geht ,kommt man mit der Trennung besser klar.Ich habe zu den neuen Besitzern ,telefonisch regen Kontackt ,besuch nicht ausgeschlossen.
    nicht aus den Augen nich aus dem Sinn.
     
Die Seite wird geladen...

Ich vergess ihn nie...... - Ähnliche Themen

Angst den Springparcours zu vergessen
Angst den Springparcours zu vergessen im Forum Springen
Thema: Ich vergess ihn nie......