1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Immer HZ bis zu 7 jahren?

Diskutiere Immer HZ bis zu 7 jahren? im Allgemein Forum; Also eine Freundin von mir war mit ihrem 5 jährigen Wallach auf einem Dressur und Springlehrgeng, als sie zurück kam sagte sie das man jungen...

  1. Shadow01

    Shadow01 Inserent

    Also eine Freundin von mir war mit ihrem 5 jährigen Wallach auf einem Dressur und Springlehrgeng, als sie zurück kam sagte sie das man jungen Pferden immer HZ raufmachen sollte da sie sonst nicht die anlehnung haben die sie bruachen! Und das bis sie ca. 7 jahre alt sind!
    Stimmt das?
    Ich reite schon seit nem halben jahr nicht mehr mit HZ!
    Sie hat auch gesagt das sogar ein martingal reicht, aber da hat das pferd doch auch keine anlehnung!

    Eure meinung würde mich interesieren!
    LG
     
  2. sunny girl bln

    sunny girl bln Inserent

    Schwachsinn! Das ist doch total pferd und reiter abhängig.
    Klar am Anfang sind gerade Dreieckszügel ne Gute Hilfe, sie "zeigen" dem pferd wo sie hinsollen. Aber sie sollen doch lernen an den Zügel heran zutreten. 7 jährig gehen manche schon dressur pferde m und das bestimmt nicht mit hilfszügeln...
    Also je nach dem Können des reiters vielleicht fürs erste jahr, aber dannach?
    Naja Martingal bringt nur was wenn das pferd dazuneigt den kopf hoch zu reißen im gelände oder beim sspringen, sonst isst die einwirkung gleich null...

    Ich benutze dreieckszügel immer fürs longieren junger pferde und danach für die ersten paar male unterdem sattel (ist pferd abhängig) meistens aber nur die ersten wochen, aber grantiert keine 5 Jahre!
     
  3. Forty

    Forty Inserent

    Ich finde auch, dass das Schwachsinn ist.

    Wenn ein Pferd von allein an den Zügel kommt, warum dann noch HZ nehmen?! Ist doch total überflüssig.

    Genauso beim Reiter. Wenn er die richtige Hilfengebung beherrscht, sind HZ wieder nur überflüssig.

    Außerdem finde ich ein ständiges Benutzen von HZ (Dreieckszügel o Ausbinder) sowieso blöd, da man sich irgendwann total daran gewöhnt, dass das Pferd am Zügel geht und man gar nciht richtig merkt, wenn man was mit den Händen falsch macht.

    Beim longieren finde cih HZ zum Lockern völlig ok und auch beim Reiten ab und zu total in Ordnung aber wie gesagt, nicht zu oft.

    Und wenn Pferd / Reiter alles von alleine können, überflüssig.
     
  4. Aila

    Aila Inserent

    Also ich finde das auch das ist totaler Schwachsin.
    Warum soll man immer HZ nehmen wenn das Pferd auch von alleine am Zügel
    geht!? Dadurch gewöhnt es sich auch zu sehr daran und lernt nie ohne zu gehen.
    Beim Longieren und für den Anfang finde ich HZ auch sinnvoll. Ich schnalle die
    auch jetzt ab und zu nochmal rein aber sehr selten.
    Den einzigen HZ den ich regelmäßig nehme ist ein Martingal beim Springen und
    ein Dreieckszügel zum longieren.
     
     
  5. bops1987

    bops1987 Inserent

    Ich finde Hilfszügel vbei jungen Pferden außerdem total gefährlich. Die meisten müssen erstmal lernen sich auszubalancieren um den Reiter da oben drauf sicher durch die Gegend zu tragen und dazu brauchen sie als Hilfe manchmal ihren Hals. Ich finde das ist gefährlicher Schwachsinn jungen Pferden sofort Hilszügel reinzuschnallen.
     
  6. Urmel

    Urmel Guest

    Ich find das total bescheuert, was haben die deiner Freundin beigebracht??

    Ich stimme da alle meine Vorgängern zu!

    Ich denke da auch das gefährliche, ich würde mir nie trauen irgendwelche "schwachsinnige" Hilfszügel ans Pferd zu schnallen, und mal "drauf losreiten"!!
     
  7. Forty

    Forty Inserent

    Dazu kommt, dass das Pferd überhaupt nicht selber lernt, den Kopf runter zu nehmen. Sie sollen schließlich selber merken, dass es so viel bequemer ist...
     
  8. Laurinchen

    Laurinchen Sieger Bildwettbewerb Januar

    Bzw zeigt es Unwissenheit und mangelndes Können vom Reiter, wenn er anstatt mit Geduld und Verstand ein Pferd ausbildet, einfach ein HZ reinschnallt.
    Als ob ein gscheiter Reiter das net auch schafft. :rolleyes2:
    Also, Gesamtfazit: Wer auch immer das deiner Freundin beigebracht hat, es ist schlicht und einfach nicht korrekt.
     
  9. Conny

    Conny alter Hase

    ich muss zugeben, dass ich jago letztes jahrauch mit dreieckern geritten habe. allerdings habe ich als ich die ersten male drauf war keine drangehabt, damit er sich mit dem neuen gewicht ausbalancieren kann. aber nachdem das mit der anlehnung dann nicht so geklappt hat, bin ich halt mit dreieckern geritten. jetzt hat er ja ein halbes jahr gesundheitsbedingt gestanden und ich war erst einmal wieder drauf. hatte keine dreiecker drin und war erstaunt wie klasse es geklappt hat. er ist wirklich schön in der anlehnung gegangen. mal kucken wies weiter läuft, weil eigentlich will ich ohne hz reiten.:yes:
     
  10. LadyX

    LadyX Inserent

    Das ist ja echt ein riesenschwachsinn.
    Gerade bei jungen Pferden muss man extrem vorsichtig sein mit irgendwelchen Hilfszügeln. Die pferde müssen lernen ihren Kopf selbst zu tragen.
    ich starte dieses Jahr auch mit meinem pferd 4-jährig und würde nicht im Traum daran denken, ihm irgendwas einzuschnallen
     
Die Seite wird geladen...

Immer HZ bis zu 7 jahren? - Ähnliche Themen

Zügel immer zu lang??
Zügel immer zu lang?? im Forum Allgemein
Ist eine Weidezutrittstür immer automatisch?
Ist eine Weidezutrittstür immer automatisch? im Forum Haltung und Pflege
Fesselträger ausgeheilt und immer noch Probleme
Fesselträger ausgeheilt und immer noch Probleme im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Immer nach innen beim Longieren?
Immer nach innen beim Longieren? im Forum Bodenarbeit
Pferd immer lahm in "Aufbauphase"
Pferd immer lahm in "Aufbauphase" im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Thema: Immer HZ bis zu 7 jahren?