1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Immer wieder offene Stellen vom Sattelgurt

Diskutiere Immer wieder offene Stellen vom Sattelgurt im Äußere Erkrankungen Forum; Hallo! Mein neues Pferdchen aht nun leider immer wieder vom Gurt offene Stellen...ich weiß langsam nichtmehr was ich noch machen kann. Erst...

  1. antonia

    antonia Die von der Killerkampffischluftmatratze entführt

    Hallo!
    Mein neues Pferdchen aht nun leider immer wieder vom Gurt offene Stellen...ich weiß langsam nichtmehr was ich noch machen kann.
    Erst ahtte sie einen Ledergurt, da wars ganz schlimm, jetzt hab ich nen weichen Neoprengurt mit Lammfell drauf und es ist schon wieder offen...Ausserdem hab ich die ´Stelle täglich mit Lebertran-Zink-salbe eingeschmiert...
    Morgen wird die Stelle gelasert, ob das was bringt weiß ich nicht...
    Hat jemand von euch Tipps, was ich noch amchen kann?
    Lg Toni
     
  2. mailatdoro

    mailatdoro Inserent

    Hallo!

    Hm also mit Zinksalbe wäre ich vorsichtig, weils die Stelle ja eher austrocknet und das ist bei wundscheuern wohl weniger gut! Angeblich soll tägliches Abwaschen mit Essigwasser (wenns wieder verheilt ist) bei so was helfen- dafür übernehm ich aber keine Garantie, habs selber noch nicht ausprobiert!;)
    Vielleicht solltest du dir überlegen wieder den Ledersattelgurt zu nehmen und den vorher dick mit Melkfett einzuschmieren, dann scheuerts weniger.... mach ich immer bei neuen Hufschuhen und seitdem hatte er keine offene Stelle mehr!

    Lg Doris
     
  3. Jessica83

    Jessica83 Inserent

    hmm, wenn du schon ein Lammfellschoner drum hast, schwierig, das wär meine erste Idee gewesen.
    Im Buch "Was der STallmeister noch wußte" gibts einen Tip zur Abhärtung der Sattellage:
    Ich habs noch nicht ausprobiert und kann die daher nix versprechen, aber warum sollte man es nicht versuchen?
     
  4. Darkness

    Darkness Österreichische Leinenvertüddelmeisterin

    Wie "offen"?

    Wenn sie blutig ist, würde ich kein Essigwasser darauf schmieren.. :wideeyed:

    Rehleder soll auch helfen... bei unserem wiederkehrenden "Gurtendruck" (obwohl auch alles andere gepasst hat), hat dann ein Neoprengurt mit Rehlederunterlage (musst man sich selbst machen :wink: ) geholfen.

    Melkfett dick darüber schmieren, fällt mir auch noch ein.

    Ist es auch angewschwollen?

    Lg
     
     
  5. Urmel

    Urmel Guest

    hallo,

    ich kenne es auch das es "offen" ist wenn die Pferde stark Schwitzen unter dem Gurt und der Gurt dazu drückt/scheuert...

    Schwitzt dein Pferd auch unter dem Gurt?
    Ich weiß dann nicht ob Lammfellschoner so dolle sind-die geben ja auch wärme ab?!

    wenn es richtig "offen" ist, würde ich warten mit Reiten bzw. ohne Sattel, bis alles wieder verheilt ist:)

    Urmel
     
  6. Jessica83

    Jessica83 Inserent

    Also mal im ernst, es ist ja wohl gesunder Menschenverstand, dass man essig-Wasser nicht auf wunde Stellen macht, sondern erst, wenn die Wunde verheilt ist. :wub:

    Logisch :wink:

    Also erst Wunde verheilen lassen, dann Essig-Wasser benutzen
     
  7. spunk

    spunk Inserent

    Hallo,

    Hm erstmal zum Essigwasser. Ich benutze Salbeiessig 50/50 mit Wasser vermischt auch für offene, blutend-krustige Scheuerstellen. Der Essig dezinfiziert und zieht die Wundränder zusammen.
    Nun zum Gurtdruck. Die Stute meines Sohnes hatte das auch.
    Nun ziehen wir nach dem gurten die Beine der Stute weit nach vorn (wie spanischer Schritt) dabei glättet sich die Haut unter dem Gurt und die Falte liegt vor dem Gurt und schéuert nicht mehr so arg.
    Ledergurte verträgt sie garnicht mit Neopren sind wir zufrieden aber aufpassen müssen wir ständig und wenn wir das "Vorziehen" mal vergessen ist sie auch schnell wieder wund. Dann benutzen wir Calendula/Olivenöl (selbstgemacht).

    Liebe Grüße
    Spunk
     
  8. Darkness

    Darkness Österreichische Leinenvertüddelmeisterin


    Nein, logisch ist das nicht.
    Manche machen es trotzdem, vll. hilft es auch, keine Ahnung.
    Auf eine blutige Wunde, würde ich es nicht drauftun, spunk verwendet es schon :wink:

    Lg
     
  9. Yvonne

    Yvonne Inserent

    Genau dasselbe Problem hatte mein Pferd auch! Ich habe jetzt natürlich auch spontan an Lammfell gedacht, aber das benutzt du ja schon. Ich habe auch erst verschieden Sattelgurte ausprobiert, dann so nen Kunstfellschoner. Jetzt benutze ich nen anatomisch geformten Sattelgurt, darüber das Lammfell und ich ziehe nach dem festen angurten auch nocheinmal die Beine nach vorne (wie schon beschrieben). Seitdem hat er keine offenen Stellen mehr. War aber auch echt ein Kampf :twitcy:
     
  10. antonia

    antonia Die von der Killerkampffischluftmatratze entführt

    Hallo!
    Erstmal danke für eure antworten!
    @mailatdoro:Werde den essig mal ausprobieren. wie meinst du das mit dem melkfett beim ledergurt? vor dem reiten draufschmieren?
    @darkness: es ist offen, aber nicht wirklich blutig, wenn es frisch ist, dann ist es auch etwas angeschwollen.
    @urmel: sie schwitzt sehr stark, aber mit dem lammfell dürfte es da keine probleme geben.
    @spunk: beine ziehe ich auch anch vorne vor dem aufsteigen.
    @yvonne: was hast du für einen gurt? hast du mal ein bild oder einen link?
    Lg toni
     
Die Seite wird geladen...

Immer wieder offene Stellen vom Sattelgurt - Ähnliche Themen

Immer wieder freilaufende Pferde
Immer wieder freilaufende Pferde im Forum Pferde Allgemein
Immer wieder dickes Bein..
Immer wieder dickes Bein.. im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Dringend Hilfe Pferd hat immer wieder eiterige Löcher
Dringend Hilfe Pferd hat immer wieder eiterige Löcher im Forum Äußere Erkrankungen
Immer noch/schon wieder Mauke?
Immer noch/schon wieder Mauke? im Forum Äußere Erkrankungen
chronischer vs. akuter Husten und immer wieder Husten
chronischer vs. akuter Husten und immer wieder Husten im Forum Atemwegserkrankungen
Thema: Immer wieder offene Stellen vom Sattelgurt