1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Impfabzess oder „normale“ Folge? Was tun?

Diskutiere Impfabzess oder „normale“ Folge? Was tun? im Sonstiges Forum; Guten Abend, ich habe folgendes Problem: vor einigen Wochen stellte ich mein Pferd einem Heilpraktiker vor. Die daraus resultierende Diagnose...

  1. IcePower

    IcePower Neues Mitglied

    Guten Abend,

    ich habe folgendes Problem: vor einigen Wochen stellte ich mein Pferd einem Heilpraktiker vor. Die daraus resultierende Diagnose sollte seinerseits mit einer Spritztherapie behandelt werden, ich soll dies selbst durchführen. Mir wurde gezeigt wie es geht, es handelt sich um eine Subkutane Impfung in die Haut am Hals. Ich war eigentlich wirklich dagegen, aber natürlich wollte ich auch das Beste für mein Pferd. Das ging nun einen Monat gut, Pferd scheint es auch besser zu gehen. Nun stellte ich am Hals einen harten Knubbel fest, ungefähr da wo gespritzt wird, aber nur fühlbar, nicht sichtbar. Es scheint nicht schmerzhaft zu sein. Ich habe nun totale Panik etwas falsch gemacht zu haben (ich bin ja nur Laie- und wollte es genau deshalb nicht machen!) oder einen Abzess als Folge zu haben. Mein Pferd hat sehr langes Fell und ist oft extrem dreckig, da auf Winterweide. Nun vermute ich, dass eventuell Dreck/Bakterien reingekommen ist. Ich bin ziemlich sauer, da ich für die Behandlung beim HP viel gelöhnt habe und ich eigentlich eine Besserung wollte und keine weiteren Tierarztbesuche.
    Da ich mich nicht auskenne war mir auch nicht klar, ob es überhaupt gut ist als Laie zu spritzen- ich habe in diesem Fall dem HP vertraut!

    Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen- Ich habe mal gehört, dass Knubbel nach Spritzen auch normal sein können. Ich bin mir aber sehr unsicher, ob ich den Tierarzt holen muss (Pferd wirkte nicht groß anders..) und wie ich generell weiter verfahren soll, da die Spritzen schon eine Besserung gebracht haben und ich ungern absetzen möchte :(
     
  2. Tequilla

    Tequilla Inserent

    Ich rate zum Tierarzt, wenn die Stelle dreckig und undesinfiziert ist, ist die Wahrscheinlichkeit, dass Du Dreck auf die Nadel bringst schon hoch.
    Hatte mal nen Spritzen Abszess nach ner Impfung, kein Spass, besser gleich wen kommen lassen.
     
  3. IcePower

    IcePower Neues Mitglied

    Hallo Tequilla,

    na super- dann hab ich ja jetzt richtig den Salat. Ich bin auch erst Dienstag eigentlich wieder dort, weil ich morgen sehr lange Arbeiten muss. Ich habe die Stellen vor der Injektion ausführlich gestriegelt. Wäre mir gezeigt wurden, dass sie desinfiziert werden müssen hätte ich das natürlich noch zusätzlich gemacht. Andere Einsteller nutzen die selbe Therapie auf gleiche Weise und haben nie Probleme.

    Kann ich den HP denn nun zur Rede stellen? Ich wusste gleich, dass es eine blöde Idee ist mit den Spritzen. Im Endeffekt bleibe ich ja nun auf den Kosten sitzen..
     
  4. Kitty Malone

    Kitty Malone Bekanntes Mitglied

    Naja auf was bist Du da sauer? Der THP kann nichts dafür, Du sagst selbst Du bist Laie, und bei unsachgemässer Anwendung, durch mangelnde Desinfektion kann so was passieren.

    Wenn es nicht eitert, das Pferd nicht mit einer Schmerzreaktion reagiert, wenn Du es anfasst, es kein Fieber hat, das auf eine Infektion hinweist und auch sonst völlig normal ist, würde ich und ich betone ICH, es einfach ein paar Tage beobachten. Bitte mit dem ausdrücklichen Hinweis, ich bin kein TA, aber in vielen Dingen relativ geschillt und meine Stute hatte auch nach einer Impfung mal einige Zeit einen Knubbel am Hals, der ging aber wieder weg.

    Allerdings würde ich nicht weitere Spritzen in diesen Knubbel setzen!

    Dies ist kein tierärztlicher Rat und alles was Du machst, machst Du auf eigenes Ermessen, ist nur meine Einschätzung ohne Glaskugel :capitulate:
     
    gabi, Nessi und ike pike gefällt das.
  5. *FrogFace*

    *FrogFace* Frosch ohne Locken

    Ich würde es wohl auch machen wie Kitty :bahnhof:
    Abwarten. Und vielleicht noch Zugsalbe auf den Knubbel machen. Im Prinzip kann das alles sein, auch einfach eine verstopfte Talgdrüse....
     
  6. Barrie

    Barrie Moderator Mitarbeiter

    Ehrlich gesagt bin ich da ziemlich sprachlos...ich hab schon manchmal selbst gespritzt, keine Frage. Aber immer nach Desinfektion der vorher gut gesäuberten Stelle und nie an dieselbe Stelle. Aber ich würde jetzt auch noch 1 oder 2 Tage warten und dann, wenn sich nur das geringste verändert in Richtung Schwellung nimmt zu oder näßt usw, sosoft TA holen. Dazu würde ich vorsichtshalber Fieber messen.
    Du kannst die Schwellung besser beurteilen wenn du das Fell drumherum anfeuchtest/wäschst.
     
  7. Tequilla

    Tequilla Inserent

    Ganz ehrlich, ich würde nicht warten, wir hatten dadurch dann plötzlich eine faustgrosse Beule, das ganze musste dann Wochenlang tgl gespült werden und jetzt ist der Muskel kaputt.
    Solange das so klein ist kann man noch gut was machen und wenns nur ne Talgdrüse ist, hast halt einmal zu viel den Tierarzt da gehabt.
    Bei mir wars durch ne Impfung, ich blieb selbstverständlich auf den Kosten sitzen. :rolleyes_2:
     
  8. IcePower

    IcePower Neues Mitglied

    Hi, bitte verüble es mir nicht, aber ich denke einfach, dass wenn eine Fachkraft wie der HP möchte, dass jemand unerfahrenes so eine Therapie anwendet das auch richtig gezeigt werden sollte. Leider wurden wohl aus Zeitgründen einige Punkte ausgelassen.. Ich war dem generell nicht gut gestimmt und hätte lieber eine Alternative (Zusatzfutter, usw.) gehabt. Nur wurde eben so lange auf mich eingeredet bis Ich eingewilligt habe. Mir wurde mehrmals betont es könne nichts passieren. Es wäre mir einfach lieber gewesen, er hätte selbst geimpft. Auf Rückfragen steht nun eine Antwort noch aus :/

    Ich werde es so machen wie von Glaskugel beschrieben- abwarten, sieht es im Laufe der Woche schlimmer aus kommt dann der Tierarzt.
    Ich habe immer darauf geachtet versetzt zu spritzen, damit nichts anschwillt. Zukünftig werde ich einfach selbstständig desinfizieren um solche Folgen zu vermeiden..
     
  9. *FrogFace*

    *FrogFace* Frosch ohne Locken


    War das nach einer intramuskulären oder eine subcutanen Injektion?
    Ich denke, wenn wie hier s.c. gespritzt wurde, kann sich der mögliche Abszess nur direkt in/unter der Haut befinden und ist keine Gefahr für einen Muskel....
     
    GilianCo, NaBravo und Kitty Malone gefällt das.
  10. Tequilla

    Tequilla Inserent

    Die Bakterien fressen sich da garnicht mal so langsam weiter. Warte nicht! Also 2 Tage find ich jetzt nicht so schlimm, aber dann würde ich den Tierarzt holen.
     
Die Seite wird geladen...

Impfabzess oder „normale“ Folge? Was tun? - Ähnliche Themen

ist mein pferd unrittig oder lag es an ihr?
ist mein pferd unrittig oder lag es an ihr? im Forum Dressur
Durchbeissen oder aufgeben?
Durchbeissen oder aufgeben? im Forum Allgemein
Neuer Trensenzaum: Sabro oder Hillbury's?
Neuer Trensenzaum: Sabro oder Hillbury's? im Forum Ausrüstung
Nein heißt Nein`? ... "Korrektur" oder "Wünsche vermitteln"?
Nein heißt Nein`? ... "Korrektur" oder "Wünsche vermitteln"? im Forum Allgemein
Frust-Aggression oder doch was anderes?
Frust-Aggression oder doch was anderes? im Forum Pferde Allgemein
Thema: Impfabzess oder „normale“ Folge? Was tun?