1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

In den Offenstall wechseln???

Diskutiere In den Offenstall wechseln??? im Haltung und Pflege Forum; Hallo ich möchte euch gerne um einen Rat bezüglich der Haltung meines Pferdes etwas fragen. Ich fange mal an und beschreibe in kurzen Zügen mein...

  1. Bonjour

    Bonjour Inserent

    Hallo
    ich möchte euch gerne um einen Rat bezüglich der Haltung meines Pferdes etwas fragen. Ich fange mal an und beschreibe in kurzen Zügen mein Pferd.
    Es handelt sich um einen 11 jährigen Westfahlen Wallach der Dressurmäßig geritten wird. Leider hat er eine lange Krankengeschichte, er hat vor einigen Jahren Kissing Spine diagnostiziert bekommen. Er kommt aber mit dem richtigen Training damit gut zurecht.

    So nun zum eigentlichen Punkt.
    Zurzeit steht er in einem Pensionsbetrieb mit ca. 30 Pferden. Dort steht er in einer Box und kommt im Sommer nachts auf die Weide. Im Winter kommen die Pferde in 2-3 er Gruppen auf den Paddock für ca. 4 Stunden.
    Im letzten Winter zeigten sich vermehrt Schwierigkeiten. Er war im Winter häufig verspannt und klemmig (Pferd ist eingedeckt) und hatte das Problem das die Beine angelaufen sind. Nach der Bewegung waren sie dünn. Dazu kam das er das erste mal seit ich ihn habe Probleme mit den Atemwegen hatte. Er hat gehustet und sich leider jedes mal wieder bei einem anderen Pferd angesteckt.

    Mein Grundgedanke war nach dem Winter dann guckst du dich vielleicht doch mal nach einem Offenstall um.
    So letzte Woche ruft eine Freundin an und sagt das in dem Offenstall wo sie steht zwei Plätze frei werden. Daher war ich am Freitag einfach mal unverbindlich den Stall anschauen.
    Und jetzt weiß ich wieder mal nicht was ich machen soll.

    Ich beschreibe euch mal den Offenstall
    Also es gibt in dem Stall eine Liegefläche die mit Stroh eingestreut ist und mehrere Futterstellen für Heu. Bestimmt 6 Stück. Die Pferde können rein und raus wie sie wollen und es gibt Selbsttränken. Die Pferde haben direkten Anschluss an die Weide. Außer an eine die auf der anderen Straßenseite ist. Es gibt einen beleuteten Reitplatz der laut der Einsteller nach Regen schnell wieder trocknet. Das Ausreitgebiet ist in unmittelbarer nähe. Im Winter haben die Pferd einen befestigten Auslauf und einen unbefestigten Auslauf.
    Achja im Winter hätte ich die Möglichkeit mit meinem Pferd in die Halle zu fahren, falls der Platz das reiten nicht zulässt.

    Der Offenstall ist für 5 Pferd gedacht. Mit meinem Pferd wären es zwei Wallache und zwei Stuten. Ein Platz ist noch frei.
    Zur Eingewöhnung hatte ich vorgeschlagen erst nur die beiden wallache zusammen zu stellen und die Stuten auf eine Weide daneben um so möglichst langsam mein Pferd in die Herde zu integrieren. Ich mag diese Hauruck aktionen nicht so gerne.

    Was meint ihr den dazu?
    Vielleicht hat ja auch jemand Erfahrungsberichte der in einem Offenstall steht?
    Lg
     
  2. Charly K.

    Charly K. ...ich bin doch nicht kreativ. Mitarbeiter

    Also ich finde, das hört sich alles nach einer Verbesserung für Deinen Wallach an.

    Einziger abzuklärender Punkt wäre für mich noch:
    Ist Eindecken auch in dem Offenstall möglich, da Dein Pferd das ja zu brauchen scheint (also kannst Du so hin, daß Du es tun kannst oder gibt es dort jemanden, der ein Auge drauf hat)?

    Wenn ja, würde ich es an Deiner Stelle für Deinen Wallach tun! :)


    LG, Charly
     
    melisse und Barrie gefällt das.
  3. Knitty

    Knitty Inserent

    Hey,
    Das klingt doch ganz gut. Löcher doch deine Freundin noch ein bisschen wie das dort so abläuft... wie zufrieden sie ist. Ob alles so ist, wie versprochen.
    Zu Bedenken wäre vielleicht noch ob es eine Art Notbox gibt, falls ein Pferd krankheitsmäßig oder ähnliches mal einzeln stehen muss.

    LG
     
    melisse gefällt das.
  4. Bonjour

    Bonjour Inserent

    Hallo,
    vielen Dank für eure Antworten. Also eine Notbox gibt es. Wobei ich mir das einbisschen Schwierig vorstelle wenn alle immer raus und reinkönnen und einer alleine in der Notbox steht.
    Das Thema mit der Decke ist geklärt. Im Winter ist sie ja komplett drauf und in der Übergangszeit hilft meine Freundin oder mein Vater würde ihn morgens abdecken.
     
     
  5. Barrie

    Barrie Inserent

    Für mich hört sich der neue Stall super an. Wegen der Notbox würde ich mir keine Gedanken machen bzw. mich damit abfinden, daß im eventuellen Krankheitsfall das Pferd auch woanders mal allein stehen muß.
    Mein Pferd ist ja momentan sehr krank und sie will gar nicht raus...
    Also wenn dein Pferd mit den anderen kalr kommt - nix wie hin.
    Barrie
     
    Semmel und melisse gefällt das.
  6. Der Stall klingt gut.
    Zwei Dinge fallen mir aber noch ein:

    Braucht dein Pferd Kraftfutter? Wenn ja, besteht die Möglichkeit, dass dein Wallach dieses ungestört fressen kann?

    Wohnen die SB am Stall oder besteht die Zusicherung, dass wenigstens zweimal täglich jemand nach den Tieren schaut?
     
  7. Nico

    Nico Bekanntes Mitglied

    Mir fallen auch noch zwei Fragen ein:
    Sind die Pferde beschlagen?
    In einer geschlechter-gemischten Gruppe könnte es Rangeleien um die Stuten geben, resp.
    rossige Stuten bedrängen die Wallache. Könnt Ihr mit allfälligen Deckversuchen entspannt umgehen?
     
  8. Wanderreiter

    Wanderreiter Inserent

    Ich hätte noch weitere Fragen zum Stall.
    Wie groß ist dieser? Gibt es ein oder zwei Eingänge? Sind diese windgeschützt, mit Streifenvorhängen od. ähnl.?
    Wie wird eingestreut und gemistet? Welchen Untergrund hat die Liegefläche, Pflaster, Naturboden, Matten?
    Wie sind die Freßstellen beschaffen? Wird das Heu einfach auf den Boden gelegt, in Raufen, in Freßgitter, Heunetzen, Freßständen? Wie groß sind die Paddocks?

    Wird Heu oder Silage gefüttert? Könnte dein Pferd nasses Heu bekommen?

    Grundsätzlich ist es für die Beine und Lunge eines Pferdes im Offenstall gesünder. Arthrosepferde bleiben beweglicher, die Beine laufen nicht an, das Husten wird weniger.

    Problematisch könnte die Zusammensetzung der Pferde sein. In gemischten Herden bilden sich oft Pärchen, ein fünftes Rad am Wagen wird Probleme aufwerfen. Es könnte zu Rangeleien um die Stuten kommen! Klär das vorher, laß dir die Gruppenzusammensetzung erklären, und wie man bei möglichen Eingliederungsproblemen vorgehen könnte!
     
    melisse gefällt das.
  9. Bonjour

    Bonjour Inserent

    Hallo erstmal vielen Dank für eure vielen kritischen Fragen. Ich war jetzt noch mal da und habe mir den stall unter euren verschiedenen Gesichtspunkten nochmal angeschaut. Also die Pferde sind wenn nur vorne Beschlagen. Kraftfutter würde ich meinem Pferde selber nach dem reiten zusammen mit dem Minerallfutter geben.
    Die Stallbetreiber wohnen schräg gegenüber. Es ist aber gewährleistet das mindestens 2 mal am tag jemand nach den Pferden guckt.
    Also die Liegefläche wird mit Stroh eingesteut. und jeder Einsteller und Reitbeteildigung bekommt einen Tag an dem er für den Stalldienst zuständig ist. Sprich misten abäppeln Heu auffüllen wasser kontollieren.
    Es wird dort Heu gefüttert (Hat auch eine recht gute Qualitätt) in verschieden Möglichkeiten. Mit sehr engmaschigem Heunetz in einer Heuraufe und aus einem Treckerreifen.
     
  10. Duifje

    Duifje Inserent

     
Die Seite wird geladen...

In den Offenstall wechseln??? - Ähnliche Themen

Offenstalloptimierung - als Einsteller - Unerfahren
Offenstalloptimierung - als Einsteller - Unerfahren im Forum Haltung und Pflege
Offenstallplätze Nähe Winnenden frei!
Offenstallplätze Nähe Winnenden frei! im Forum PLZ Raum 7
Offenstall / Rentnerplatz etc.
Offenstall / Rentnerplatz etc. im Forum PLZ Raum 3
Offenstall Raum Zirndorf, PLZ: 90513
Offenstall Raum Zirndorf, PLZ: 90513 im Forum PLZ Raum 9
Umzug von Box in Offenstall - leider im Winter
Umzug von Box in Offenstall - leider im Winter im Forum Haltung und Pflege
Thema: In den Offenstall wechseln???