1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

In einer Woche springen lernen - trotz Problemen?

Diskutiere In einer Woche springen lernen - trotz Problemen? im Reitabzeichen Forum; Halli hallo, ich habe mich mal bei euch im Forum angemeldet in der Hoffnung, dass ihr mir etwas "moralische/mentale Unterstützung" bieten könnt....

  1. Pleasure

    Pleasure Neues Mitglied

    Halli hallo,
    ich habe mich mal bei euch im Forum angemeldet in der Hoffnung, dass ihr mir etwas "moralische/mentale Unterstützung" bieten könnt.
    Mein Problem ist folgendes:

    Ich reite schon seit guten 10 Jahren, 6 davon regelmäßig Unterricht (Dressur) den Rest auf verschiedenen Reitbeteiligungen alleine und ab und an mal (Sitz-)Kontrolle von diversen Reitlehrern auf diversen Höfen...

    Ich bin noch nie richtig gesprungen!
    Aber ich will jetzt in den Osterferien, zur Selbstbestätigung, das DRA IV machen. Mit meiner RB ginge das auch eigentlich problemlos... eigentlich.
    Leider hat er so viel mehr Ahnung vom Springen als ich, ist total heiß drauf und nimmt jede Kontrolle. Ich komme zwar heile über ein einzelnes freistehendes Hindernis (Höhe ist schei*egal variert zwischen unter E bis A**) aber danach zischt er nur so weg, zieht mich ausm Sattel und rennt ertstmal heiß rum. Wenn mehr als ein Hindernis in der Bahn steht nimmt er einfach alles mit was ihm in den Weg kommt - notfalls die Bahnbegrenzung.
    (Zur Info ich mit Mühe 1,69 u. 50kg - er 1,70 und sehr stark)

    Jetzt frage ich mich langsam. Liegt das nur daran, dass mir noch nie jemand erklärt hat was ich eigentlich wie machen muss, dass ich das Pferd einfach machen lasse weil mir nichts anderes übrig bleibt und er die Freiheit einfach ausnutzt? Und ist es rein theoretisch überhaupt möglich in einer Woche soweit springen zu lernen, dass man elegant durch den Parcours kommt? Dressur ist 0-Problem, Theorie ebenso... das rüberkommen auch nicht... nur die Eleganz - die fehlt.

    Liebe Grüße
    Tara
     
  2. MyPonyPrincess

    MyPonyPrincess Inserent

    Naja.. ich glaub nicht das aus dir in einer woche eine superspringreiterin wird, aber mit nem guten lehrer kann man da schon was machen. :)
    Vielleicht kannst du mit deiner RB in-and-outs machen, damit er nicht direkt losrennt und danach direkt abbremsen und nochmal von vorne und die Sprünge immer weiter auseinander .... eine bekannte meiner Mutter hat das mit ihrem Pferd so gemacht und bei der hat das geklappt. Wieso nicht auch bei dir?

    Viel Glück beim Abzeichen :)
     
  3. Pleasure

    Pleasure Neues Mitglied

    Der Reitlehrer ist springtechnisch das Beste was du hier in der Umgebung finden kannst, manchmal sind seine Sprüche zwar sehr derbe aber da muss man dann durch...

    Superspringreiterin werde ich garantiert niemals *lach* liegt vllt auch einfach daran, dass ich mich viel mehr für Dressur begeistern kann (sogar Western ist interessanter). Es wäre nur so schade, mir wurde von den vielen Reitlehrern in den letzten Jahren immer gesagt, dass ich Dressur so gut wäre und 8,0 im DRA locker schaffe... schade wenn's dann am Springen scheitert (zumal ich jetzt wissen will ob das mit der "lockeren" Dressur wohl stimmt... kann ich eigentlich nicht glauben - so fast ohne Unterricht)

    Aber danke für deine Antwort :D
     
  4. mascho

    mascho Inserent

    Ich würde an deiner Stelle fragen, ob du ein anderes Pferd für das Springen bekommen kannst. Eins, das dich einfach sicher über die Hürden trägt. Denn so wie sich deine Beschreibung anhört, hast du wirklich gar keine Kontrolle über das Pferd und das kann ganz schön gefährlich werden.:yes: Oder du fragst mal deine rl, was sie dazu meint.
    Wieso fängst du eigentlich erst jetzt mit dem Springen an? War das mit dem RA eine spontane Entscheidung?
     
     
  5. Pleasure

    Pleasure Neues Mitglied

    Nee spontan war das nicht, das plane ich seit gut zwei Jahren aber es gibt hier ohne Witz keinen Reiterhof auf dem ich Springunterricht kriegen könnte.

    Der wo ich reiten gelernt habe hat keine Pferde die sicher springen, weshalb ich da weg gegangen bin, nachdem ich mehrmals im Sprung und einmal unterm Pferd gelegen habe...
    Der wo ich DRA machen will hat nur Ponys und keine Großpferde... und ehrlich da setze ich mich nur ungern rauf - zumal die nicht sooo top Zustand sind. Der RL ist aber dafür eben der Beste.
    Etwas weiter weg habe ich angerufen, die erteilen nur Unterricht auf Privatpferden aber ich kann mit meiner RB nicht jede Woche zwei Stunden hin und her fahren, da ich fahrtechnisch auf den Besitzer angewiesen bin. DRA klappt nur, weil ich ihn für die Zeit da in eine Box stellen kann.
    Nen fahrenden RL kann ich mir bei 60€ aufwärts die Stunde nicht leisten, und da ich alleine auf dem Hof reite kann man auch nicht teilen.

    ... du siehst, es ist schwer hier was zu finden. Die großen "guten" Höfe haben in den letzten Jahren den Schulbetrieb eingestellt und machen nur noch mit Privat. Ich kann meine RB nicht transportieren. Die anderen sind alle Ponyhöfe oder die Anlage ist furchtbar, die Pferde sehen furchtbar aus oder oder oder... *Seufz* das ist ja auch der Hauptgrund warum ich nie wirklich springen gelernt habe in all den Jahren - und das ist echt arm.

    Die einzige Vorbereitung in der Hinsicht war eben aufm Platz mal "probieren" ab und an vom Besi nen Tipp einholen oder Unterricht erteilen lassen. Übern Winter ging springen gar nicht, weil unsere Halle dafür zu klein ist. Und die letzte "Springstunde" endete eben in diesem absoluten Gerase. Gefährlich ist es nicht, weil er wirklich ein Profi ist. Macht es sich selber passend, weiß wie viele Galoppsprünge er machen kann bis die Wand kommt, wechselt selber usw. ich muss eig nur sagen dahin und schön obendrauf hocken... kriege nur seit meinen ersten Springerfahrungen *unten drunter lieg erfahrung?* was das angeht leicht bammel...

    Nochmal zur Frage: ist es theoretisch möglich?
    Wenn ich weiß dass es geht kommt vllt mein perfektionismus durch und ich kriegs endlich mal hin einfach nicht zu denken dabei sondern ihn weitesgehend machen zu lassen und nur regulierend einzuwirken.
     
  6. mascho

    mascho Inserent

    Ja, theoretisch ist es schon möglich so wie es sich anhört. Ich hoffe nur, dass du da heil über die Hürden kommst, ansonsten wünsche ich dir viel Glück :1: Auf die Dauer würde ich aber lieber vorher Springunterricht nehmen wenn du das Bronzene RA machen willst, und sei es auf einem Ferienlehrgang. Über ein A-Springen kommt man damit normalerweise nicht rüber :yes:
     
  7. Pleasure

    Pleasure Neues Mitglied

    *lach* Das es nicht ewig so geht ist wohl jedem klar der das liest :D
    Das wäre auch dem Pferd gegenüber nicht wirklich fair, sich da immer so abplagen zu müssen.
    Ob nach dem DRA überhaupt noch was kommt ist auch in den sternen geschrieben. Da ich sowieso nie ein Turnier reiten werde (zumindest solange ich kein eigenes Pferd habe, samt hängerführerschein etc)... mein Hauptanliegen ist momentan die Selbstüberprüfung und mal wieder ein Ziel zum drauf hinarbeiten.

    Danke euch fürs Daumendrücken^^
     
  8. Chilly

    Chilly Inserent

    Wenn ihr dressurmäßig wirklich so gut seid, dann sollte es mit dem Springen auch klappen. Ein RL (oder ein "Pferdemensch" deines Vertrauens) kann vor Ort bestimmte Übungen entwickeln, die Euch da weiterhelfen. Im DRA IV ist der Pacours ja nicht so hoch. Gleichmäßiges und fleißiges Grundtempo, Handgalopp, sowie großzügige Wege sind das Wesentliche, worauf es zu achten gilt.

    Ein paar Tipps:
    -DU musst IMMER auf DEIN Tempo bestehen. Rast er los, springst Du nicht weiter. Erst musst Du das Pferd wieder unter Kontrolle haben.
    -In-Outs fördern die Konzentration
    -Ebenso Gymnastikreihen, hierbei kann es helfen zwischen zwei höheren Sprüngen einen sehr kleinen aufzubauen, das Zwingt ihn zum hingucken.
    -viele Sprünge aus dem Trab
    -Sprünge mit Handwechsel
    -Im Notfall mit den Zügeln eine Brücke machen, diese kann man auf den Hals runter drücken und verstärkt die Bremskraft
    -Vorm Sprung nicht zu viel mit dem Gesäß schieben (mein RL hat bei einer sehr heißen Stute immer gesagt: Skifahrerhaltung! also Pferd mit den Hilfen Einrahmen, aber im Oberkörper die Tendenz nach vorne halten, weil manche Pferde kiregen so nen richtigen Schub nach vorne, wenn man sich vorm Sprung zu sehr reinsetzt. Einfach mal ausprobieren.) Andere Pferde wiederum werden zu grell, wenn man sie vorm Sprung zu sehr festhält. Aber das kannst Du "vor Ort" am besten beurteilen.
    -Stell Dich drauf ein das der Grundgalopp beim Springen immer schneller ist als in der Dressur: flott und gleichmäßig! Viele reine Dressurreiter machen den Fehler, dass sie eine zu ruhiges Tempo verlangen.

    Ein Pluspunkt ist, wenn dein Pferd die Sprünge sicher anzieht und dann auch zuverlässig springt.

    LG
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. März 2010
  9. Pleasure

    Pleasure Neues Mitglied

    Hey Chilly,
    danke für die Tipps ich werds gleich heute mal probieren... vorrausgesetzt der Platz ist nicht zu matschig nach dem Schnee -.-'

    Habe mir jetzt von einer Freundin auch sagen lassen ich solle generell ihn auch in der Dressur flotter reiten, damit ich nich immer bammel kriege wenns beim Springen mal schneller zugeht und viel mehr Galopparbeit machen (wendungen üben und so) - das ginge dann auch in der Halle.

    Werde den Besi dann heute mal nerven, mir ein paar Reihen aufzubauen *gg*
    Vielen vielen Dank nochmal :notworthy:
     
  10. La Geto

    La Geto Inserent

    @ Pleasure

    WIE HEIßT DEIN PFERD BZW. DEINE REITBETEILIGUNG?

    Lieben Gruß, Lena
     
Die Seite wird geladen...

In einer Woche springen lernen - trotz Problemen? - Ähnliche Themen

Pferd verkauft mit Diagnose COPD, nach einer Woche will Käufer es zurückgeben!
Pferd verkauft mit Diagnose COPD, nach einer Woche will Käufer es zurückgeben! im Forum Pferde Allgemein
Reiten in einer Woche wie oft
Reiten in einer Woche wie oft im Forum Allgemein
Pferd lässt sich seit einer Woche nicht mehr anfassen oder einfangen!
Pferd lässt sich seit einer Woche nicht mehr anfassen oder einfangen! im Forum Pferdeflüsterer
Ich brauchte dringend Hilfe bei meiner Traberstute (scheut, tritt, Stalldrang)
Ich brauchte dringend Hilfe bei meiner Traberstute (scheut, tritt, Stalldrang) im Forum Pferde Allgemein
Anlegen einer Wasserfurt
Anlegen einer Wasserfurt im Forum Haltung und Pflege
Thema: In einer Woche springen lernen - trotz Problemen?