1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Interessantes Video (Reitbarkeit / unreitbar)

Diskutiere Interessantes Video (Reitbarkeit / unreitbar) im Medien Forum; [MEDIA] Die legt ganz schön los. :ti9:Ein echter Schleudersitz. Das Thema des Videos finde ich interessant. Wie ist eure Meinung dazu?

  1. Käfertrulla

    Käfertrulla Inserent



    Die legt ganz schön los. :ti9:Ein echter Schleudersitz. Das Thema des Videos finde ich interessant. Wie ist eure Meinung dazu?
     
  2. obsession

    obsession ...mag Basketball lieber

    Zu dem Video: die Frage ist, WARUM der auf einmal so austickt. Will ich aber gar nicht analysieren.

    Zur Überschrift: nein, man muss nicht jedes Pferd reiten. Ich hab Spencer ja auch in einem Anfall geistiger Umnachtung als unreitbar gekauft. Sauer, psychisch und physisch im Eimer. Der ist halt zum Reitpferd geworden weil ich's draufhab ( :bae: ), aber hätte mein Dr.B. gesagt "neee, is nich!", dann wäre der halt kein Reitpferd mehr geworden.

    Obsi.
     
  3. Farooq

    Farooq Erbsianerin

    alter, also echt mal, der hund dät mich irre machen, da aussen rum! dann: zu anfang sieht man das recht schön, was ike meint, des "geschiebe" , dät mich auch irre machen.

    find alles in allem irgendwie völlig "hektisch" :eek::eek:
     
    ruffian gefällt das.
  4. Frau Horst

    Frau Horst Bekanntes Mitglied

    Falls noch jemand das Ausrasten sucht - 3:09. :)

    Ich finde, man kann nicht pauschal sagen, ob man jedes Pferd reiten können muss. Jeder Mensch muss für sich entscheiden, was er von seinem Pferd will.

    Für mich sollte es schon einigermaßen nutzbar sein. Bei gesundheitlichen Einschränkungen kommt es auf das Ausmaß an, bzw. da spielt auch der Punkt Lebensqualität ohne Reiter mit rein. Die meisten, die irgendwie gesund genug zum Überleben sind, sind auch irgendwie leicht reitbar. Wer ganz kaputt ist, hat oft auch kein schönes Leben mehr.

    Bei dem wie beschrieben, diese typische Stutenfresse, die nur aussagt, sie will mit mir nichts zu tun haben, die ist mir nicht einen Cent wert, und genauso viel würde ich so einem Pferd auch monatlich bezahlen. Nichts.

    Da ich bisher ausschließlich roh gekauft habe, war das nie ein Problem. Dieses Verhalten ist ja meist begründet und berechtigt. Aber auch wenn das Pferd nicht schuld daran ist, mir würde nichts Spaß damit machen, wenn es selbst auf Nichts Bock hat.
     
     
  5. Kigali

    Kigali Sternchenreiter

    Nein, man muss nicht jedes Pferd reiten.

    Die Frage ist, warum hat man das Pferd gekauft?
    Wo liegen die eigenen Interessen? Ich habe eine Freundin, die hat ein Pferd (kerngesund, jetzt 5 Jahre alt) weil sie Pferde toll findet.
    Sie ist als Kind geritten, es machte ihr keinen Spaß, als Erwachsene hat sie es nochmal versucht. Es macht ihr keinen Spaß, dennoch liebt sie Pferde und ist eine gute Pferdebesitzerin.
    Ihr Pferd hat sie mit 1,5 Jahren gekauft, er ist toll ausgebildet, hat ein abwechslungsreiches Pferdeleben, auch ohne das sie ihn reitet.
    Allerdings soll er jetzt in Beritt gehen und dann hin und wieder von der Tochter geritten werden.
    Nur damit er unterm Sattel eine Grundausbildung hat und an Reiter gewöhnt wird.
    Das macht sie nur, weil er jung ist und man nie weiß, was passiert.
    Sollte der Fall eintreten, das sie ihr Pferd jemals verkaufen muss, hat er als nicht gerittenes älteres Pferd, kaum eine Chance.

    Ein Pferd halten und nicht reiten wollen, ist eine Sache ebenso, wenn das Pferd, aus welchen Gründen auch immer, unreitbar wird.

    Pferde müssen nicht geritten werden, ich kann aber jeden verstehen, der ein reitbares Pferd haben möchte.
    Ich behaupte, kaum ein Pferdehalter kauft ein Pferd ausschließlich zum lieb haben.
     
  6. Weltenwanderer

    Weltenwanderer Isiphiler Workophobiker

    Wenn jemand ein Pferd kauft im vollen Wissen, dass es nicht reitbar ist - warum nicht? Ist ja sein Geld.
    Blöder wird es, wenn er es kauft , um zu beweisen, dass ER jedes unreitbare Pferd reiten kann.
    Das wird dann fürs Pferd schnell oft unschön.
    löd auch, wenn jemand ein Fohlen kauft und das ein Problem entwikelt.
    Oder es nur ein sehr sehr guter Reiter und immer mit Risiko reiten kann - der Besitzer es aber nicht ist.
    Für den findet sich kaum ein Interesset, we das Pferd nicht glz auch hochtalentiert ist.
    Und es gibt so was wie Lafayette es beschreibt oder wie es Kiwis Appie hätte ergehe können - sie werden einfach nie wirklich eingeritten oder nach dem Anreiten weiter geritten.
    Ist einfach immer die Frage, ob das Pferd einen Sponsor findet.
    Unser SB hatte ja auch so einen Extremfall, wo niemand wusste, was das Problem war. Der hat einfach Menschen und die Interaktion mit ihnen abgelehnt. Wollte man sie ihm aufzwingen, wurde er schnell und deutlich unfreundlich.
    Er hat niemanden von sich aus angegriffen, wenn jemand durch den Paddock ging. Liess sich auch mal anfassen und streicheln, wen ihm danach war. Konnte auch mal von sich aus auf Menschen zugehen, aber nur wenn er in der richtigen Laune war. Sonst blieb er einfach auf Distanz. Wollte man ihm ein Halfter anziehen und hat nicht tagelang kleinstschrittig und zu seiner jeweiligen Laune daran gearbeitet und ihn immer wieder bei erstem Unmut freigelassen, trat der zu. Schnell, stark und zielsicher auf den Menschen gerichtet. Führen und Anbinden ging nicht. Evtl einige Schritte auf dem Paddock. Von dort raus nicht. Es sollte auch keiner viel mit ihm machen, weil es dem SB einfach zu gefährlich war und er keine Unfälle wollte.
    Für die 25 Schritte aus dem Herdenpaddock zum Roundpen beim Verkauf wurde alles abgesperrt und der Leithengst vorausgeführt.
    Der wurde dann an eine Kutsch-Schülerin als unreitbar verkauft. Sie hat ihn später nach 1-2 Jahren wohl eingeritten aber er blieb auffällig.
    Witzigerweise war das ein bildschönes, langmähniges, schön proportioniertes Pferd. Der war immer rund und schön bemuskelt, hat nie eine Wurmkur bekommen, weil zu gefährlich und hat nie Haarlinge, Pilz, Husten und was sonst so in der Herde umging bekommen.
     
  7. friederike43

    friederike43 Bekanntes Mitglied

    Armes Pferd, hätte man die doch da gelassen, wo sie war.

    Nein, ich finde nicht, dass der Mensch ein automatisches Anrecht darauf hat unbehelligt auf einem Pferd sitzen zu dürfen. Das ist kein Sofa, sondern der Rücken eines Lebewesens. Entsprechend muss man etwas dafür tun und sei es nur, sich Gedanken zu machen.
    Wenn ein Pferd keine körperliche sondern eine rein psychische Ursache hat, warum es nicht geritten werden will, dann finde ich persönlich das ehrlich gesagt spannend. Das sind charakterlich extrem ausgeprägte Tiere, die einfach nicht alles gottergeben mit sich machen lassen. Gibt es nicht mehr so oft, weil das entweder weggezüchtet wurde oder die Pferde, wenn sie nicht sonst irgendeinen extremen Vorzug haben, ganz oft schnell in der Wurst landen. Sowas tut sich (fast) keiner an, schon gar nicht, wenn er nicht "drauf sitzen" kann.
    Das Pony ist ja auch recht nah dran an sowas. :) Die ist dominant. Im Sinne von die Tochter der Leitstute. Und dieser Position ist sie sich auch sehr bewusst. Rein körperlich wird sie wieder reitbar werden, was die Schmerzen die sie hatte, jedoch in ihrem Kopf ausgelöst haben kann keiner sagen. Mir ist das egal. Sie bekommt alle Zeit der Welt. Ich merke, wie ich durch sie lerne, an mir arbeiten kann. Das ist toll, das freut mich jeden Tag. Und wenn wir andere Wege gehen als reiten so what.
     
    Kigali, melisse und Charly K. gefällt das.
  8. Weltenwanderer

    Weltenwanderer Isiphiler Workophobiker

    naja - die Besitzerin wollte ja ein Reitpferd.
    Ist ja schon der klassische Weg, dass man sich da externe Hilfe sucht, wenn man es selbst nicht hinbekommt.
    Hier eher Glück, dass der Trainer sich nicht mit Gewalt zu profilieren sucht und wirklich auch die Empfehlung als Nicht-Reitpferd ausspricht.
    Ob der aber jemand 20 Jahre Futter bezahlt fürs Rumstehen, ist auch eher fraglich.
     
    Frau Horst gefällt das.
  9. Butterblume :))

    Butterblume :)) Inserent

    Ich versteh nicht wie man auf die Idee kommt ein Pferd nach 10 Jahren aus dem Hochland zu pflücken, das ewig nicht geritten wurde, und das dann noch mit "beschränkten Reitkünsten".... das kann doch nur nach hinten losgehen :bahnhof: finde den Trainer sehr vernünftig!
     
  10. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    die haben doch jetzt schon weitere bodenarbeit als alternative angepeilt.
     
Die Seite wird geladen...

Interessantes Video (Reitbarkeit / unreitbar) - Ähnliche Themen

"Re-act" Videos
"Re-act" Videos im Forum Pferdeflüsterer
Video von Springreiten Dublin 1982 gesucht!
Video von Springreiten Dublin 1982 gesucht! im Forum Medien
Videos/Tutorials übers reiten?
Videos/Tutorials übers reiten? im Forum Medien
Video Piaffe /Passage
Video Piaffe /Passage im Forum Dressur
ich finde,ein tolles video!hab ich durch zufall gefunden
ich finde,ein tolles video!hab ich durch zufall gefunden im Forum Bodenarbeit
Thema: Interessantes Video (Reitbarkeit / unreitbar)