1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Isi trabt nicht

Diskutiere Isi trabt nicht im Allgemein Forum; Hallo, meine Freundin reitet eine Isländer. Er ist 14 Jahre alt. Sie hat ihn vor ca. einem halben Jahr als Reitbeteiligung bekommen und reitet...

  1. Franziska

    Franziska ...die mit dem Lebensmittelgeschäft

    Hallo,
    meine Freundin reitet eine Isländer. Er ist 14 Jahre alt. Sie hat ihn vor ca. einem halben Jahr als Reitbeteiligung bekommen und reitet ihn nun 2x die Woche. Das Problem dabei: er zeigt keinen, oder nur sehr wenig Trab. Um beim ausreiten mit den anderen mitzuhalten fällt er in den Schweinepass oder irgendein Ganggemisch. Manchmal auch Tölt. Nach einer Weile hat er langsam an der Longe Trab gezeigt und dann auch etwas unter dem Sattel. Erst nur auf dem Platz, dann auch im Gelände.
    In letzter Zeit trabt er aber wieder kaum. Wir wissen jetzt aber auch gar nicht, wie wir es ihm leichter machen können, oder ihm zeigen können, dass er traben soll. Und wenn er dann einmal trabt, im leichten Sitz, oder aussitzen? Sein Trab ist sehr unregelmäßig und fast nicht leichtzutraben.
    Vielleicht hat/hatte ja irgendjemand von euch ein ähnliches Problem und weiß, was man machen kann, um es zu beheben.
    Was wir uns noch gedacht haben ist, dass wir jetzt noch einmal den Sattler und/oder eine Osteopathin kommen lassen um Sattel und Rücken überprüfen zu lassen.
    Achja, auf der Koppel trabt er perfekt!
    LG Franziska
     
  2. Muckel88

    Muckel88 Neues Mitglied

    Hallo!

    Wie sind denn seine anderen Gangarten so?
    Läuft er denn vernünftig Tölt und Galopp?
    Ich kenne mich mit Gangpferden nicht so aus aber warum töltet ihr nicht statt zu traben? Oder kommt ihr dann beim ausreiten auch nicht mit?

    LG Muckel88
     
  3. L.Witte

    L.Witte Neues Mitglied

    hey,
    dein problem kommt mir bekannt vor. Ich reite vorwiegend mit meiner Reitbeteidigung, eine Islandstute aus und da Tölt gemütlicher ist bin ich früher nur getöltet und als ich dann reitunterricht hatte wollte sie nicht mehr traben.
    Ich habe sie dann immer schneller im schritt laufen lassen und sie ist dann in einen trab gefallen und das dann immer wieder und wenn sie getrabt ist habe ich sie gelobt.Ich bin immer leichtgetrabt, damit sie das nicht mit Tölt verwechselt.
    Ich würde aufjedenfall noch jemanden fragen der mehr ahnung hat und schauen ob das nicht vvlt an etwas anderem hängt.
    liebe Grüße und viel Erfolg
     
  4. Franziska

    Franziska ...die mit dem Lebensmittelgeschäft

    Er geht sauber Tölt und sauber Galopp. Nur das mit dem Traben will oder kann er nicht. Bei den Ausritten wäre es nicht das Problem das er nicht mitkommt, er schafft das schon irgendwie, im Tölt oder Schweinepass, manchmal muss er sogar galoppieren. Aber Tölt und Pass sind ja keine Gangarten in denen er gymnastiziert wird. Er läuft da ja gar nicht über den Rücken. Somit baut er auch keine richtige Rückenmuskulatur auf, oder wie seht ihr das? Wir wollen ja auch, dass er nicht nur irgendwie durch die Gegend rennt.
    LG
     
     
  5. Lind

    Lind Inserent

    Ich finde es auch ganz wichtig, dass Gangpferde ordentlich traben können. Fürs Gymnastizieren ist der Trab unersätzlich.

    Es gibt aber immer wieder Gangpferde, die wenig Trab haben und lieber tölten - oder Schweinpass gehen. Hier stellt sich dann die Frage, ob das Pferd zu viel oder zu wenig Spannung hat. Beides ist möglich und je nachdem muss man sich auch mit dem Reiten anpassen. Hat das Pferd zu viel Spannung und macht den Rücken zu, muss man eher entlastend arbeiten. Hat das Pferd zu wenig Spannung, muss man im richtigen Moment mehr Energie ins Pferd bringen.

    Die Sache mit dem Sattler, Osteopathen und evtl. auch einem Pferdezahnarzt würd ich auf alle Fälle machen.

    Was auch nie schadet ist viel gymnastizierende Arbeit. Die Seitengänge im Schritt können oft Wunder bewirken. Je geschmeidiger, weicher und rittiger das Pferd wird, desto leichter kann man das Pferd zum Trab verschieben. Wie genau kann man aber aus der Ferne nicht sagen. Dazu müsste man das PFerd laufen sehen. Deshalb würd ich euch raten, dass ihr euch einen guten Gangpferdetrainer sucht.

    Sehr gut ist übrigens auch Longearbeit und das laufen über Stangen bzw. Cavalettis. Da müssen die Pferde traben und bauen schon mal die richtige Muskulatur für den Trab unter dem Sattel auf.
     
  6. Franziska

    Franziska ...die mit dem Lebensmittelgeschäft

    Das mit den Stangen und Cavalettis haben wir auch schon probiert. Das Problem dabei war, dass er einfach drauftritt und die Stangen ingnoriert. Was ja unter Umständen auch gefährlich werden kann, wenn er umknickt.
    Er wird auch immer sehr schnell unkonzentriert, schaut dann lieber in der Gegend rum und findet irgendetwas, das er anstarren kann. Er hat auch immer sein Gebiss einfach ignoriert, und ist durchgegangen. Wir haben dann ein weicheres Gebiss rein, einfach eine doppelt gebrochene Wassertrense, darauf hört er perfekt.
    Wenn er in den Trab fällt geschieht da meistens nachdem er schon eine Weile im Schweinepass gelaufen ist, er nimmt dann von selber den Kopf runter und geht vom Schweinepass in den Trab. Er sieht dabei dann sehr konzentriert aus und sobald man ihn irgendwie im Rücken oder Maul stört fällt er wieder in den Schweinepass. Oder wenn ihn etwas ablenkt. Von daher ist meine Freundin bisher immer in den leichten Sitz gegangen und hat die Zügel leicht anstehen lassen.
    Auf die Idee mit den Seitengängen sind wir bisher noch nicht gekommen, werden es aber auf jeden Fall ausprobieren.
    LG
     
  7. Charly K.

    Charly K. ...ich bin doch nicht kreativ. Mitarbeiter

    VORSICHT!
    Es gibt auch Gangpferde (häufiger bei den Pasos, aber selten auch unter den Isländern!), bei denen der Trab genetisch nicht angelegt ist!!!

    Habt ihr die Besitzerin denn überhaupt mal gefragt,
    * wie er gezogen ist (Trabveranlagung?),
    * wie er geritten wurde/wird (von ihr),
    * ob er unter ihr trabt, nur unter Deiner Freundin nicht,
    * ob sie überhaupt "Trab" möchte?!


    Wie alt ist das Pferd?


    Bitte stimmt das alles erstmal ab, bevor ihr da "herumdoktort"!


    Grundsätzlich stimme ich Lind ja zu, daß auch bei Gangpferden der Trab wichtig sein kann - aber es gibt Rassen und auch einzelne Gangpferde, bei denen diese Gangart genetisch nicht angelegt ist!
    Und selbst, wenn der Isi traben können müsste, so sollte ein erfahrener Gangpferde-Trainer diese Gangart herausarbeiten und -reiten!

    Alles andere führt zu Überforderung, Verspannung, Verwirrung, sauer reiten!

    Tut das Euch und dem Pferd nicht an!


    Gruß, Charly
     
  8. Lind

    Lind Inserent

    Bei den heutigen Islandpferde ist der Trab aber so gut wie immer genetisch angelegt. Außerdem trabt das Pferd ja immer mal wieder, wenn auch nicht ganz sauber. Da ist der Trab also. Ich finde den Trab wirklich unersätzlich. Ohne Trab kann man einfach nicht richtig gymnastizieren.

    Aber ist ist natürlich richtig, dass man besser einen Profi ranlässt.
     
  9. Piennie

    Piennie Inserent

    Ich weiß das gehört hier nicht 100% hin und trifft auch für die Isis nicht zu, aber ich habe Bekannte die Paso Peruanos haben und die haben mir erzählt, das bei denen der Trab im Zuchtziel nicht mehr erwünscht ist. Und der Galopp reiterlich auch nicht unbedingt gefördert werden soll. Ist das nicht Wahnsinn Pferde auf nur eine Gangart zu beschränken?

    zum Thema: Ich würde erstmal klare Gangarten vom Pferd fordern, Schweinepass gibt es nicht. Sauberen Schritt, Tölt und Galopp. Evt. würde ich eine Zeit lang drauf verzischten mit anderen Pferden auszureiten bzw. das Pferdi sich nihct versucht fühlt sich ihren Tempo anzupassen. Für den Trab würd ich mir Unterstützung von nen Profi holen (wie Charly schon sagte) ihr habt ja schon viel probiert was mehr oder weniger geholfen hat, ich glaub es ist Zeit für nen Profi. Wenn ständiger RU nicht möglich ist, vielleicht wenigstens mal nen Lehrgang mit Pferd auf dem ihr mit dem Trainer nen Plan ausarbeitet?
     
  10. Franziska

    Franziska ...die mit dem Lebensmittelgeschäft

    Hallo,
    also er hat Trabveranlagung, aber Tölt oder Schweinepass fallen ihm wohl leichter. Seine Besitzerin reitet ihn hauptsächlich ins Gelände und dann irgendwie. Sie war sich nicht bewusst, dass er nicht trabt und will jetzt auch, dass er den Trab zeigt. Unter ihr trabt er nicht, da zeigt er nicht einmal kurz Trab.
    Und er ist 14 Jahre alt. Früher hätte er einmal Tuniere gehen sollen, aber da seine frühere Besitzerin nicht mit ihm zurechtgekommen ist, hatte sie keine Lust mehr an ihm, und hat ihn verkauft. Da er den Trab auf der Koppel öfters zeigt, wird jetzt erstmal der Sattler und Osteopath gerufen. Wir haben uns auch schon nach Trainern erkundigt, wenn der Sattler und Osteopath da war, dann werden wir in diese Richtung weitermachen.
    LG
     
Die Seite wird geladen...

Isi trabt nicht - Ähnliche Themen

Pferd galoppiert rechts nicht und trabt falsch! :(
Pferd galoppiert rechts nicht und trabt falsch! :( im Forum Allgemein
Pferd kommt mit Tränke nicht klar
Pferd kommt mit Tränke nicht klar im Forum Haltung und Pflege
Schulpferd lässt sich nicht richtig kontrollieren.
Schulpferd lässt sich nicht richtig kontrollieren. im Forum Allgemein
Stute wird nicht mehr rossig//negativer Testosteron Test wallach- trotzdem zeugungsfähig?
Stute wird nicht mehr rossig//negativer Testosteron Test wallach- trotzdem zeugungsfähig? im Forum Pferdezucht
Pferd kann nicht ruhig stehen.
Pferd kann nicht ruhig stehen. im Forum Pferdeflüsterer
Thema: Isi trabt nicht