1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ist der Preis OK?Oder vielleicht ein Problempferd

Diskutiere Ist der Preis OK?Oder vielleicht ein Problempferd im Pferde Allgemein Forum; Hallo zusammen, Ich möchte mir ein Pferd kaufen und habe da auch eins gefunden. 11 Jahre, viel zu wenig geritten in letzter Zeit(schlecht...

  1. Ladyconny

    Ladyconny Neues Mitglied

    Hallo zusammen,
    Ich möchte mir ein Pferd kaufen und habe da auch eins gefunden.
    11 Jahre, viel zu wenig geritten in letzter Zeit(schlecht bemuskelt)
    170m
    nicht mager
    hat eine unschöne Narbe am Bein
    kann fast nix: rechts galopp, links galopp trab und schritt. das wars auch schon.
    Suuper brav(zumindest sagen die das und die 1 Std beschäftigung inkl. probereiten war auch dementsprechend)
    ich habe mir das Tier nicht(!) nach dem Preis von 1700 euro :err: ausgesucht, sondern erfahren und brav musste es sein.
    Der TA hat bei der Belstungsprobe vorn rechts ein kurzzeitiges Lahmgehen bemerkt :cry: ...
    Röntgenbilder hat ein anderer TA, medikament ist auch da,wenn es nach 10 Tagen nicht weg ist nehm ich ihn auch nicht, aber:
    Was kann so ein Tier haben was ein TA nicht bei der AKU sieht?
    Alle sagen: das Tier hat bestimmt was ...für den Preis...
    ABER was will man denn für ein Pferd verlangen was eigentlich NIX kann?
    Also ich hab immer gedacht mit dem TA wäre ich auf der sicheren seite...
    jetzt sagt so manch einer: die sind doch käuflich...
    Ich weiss nicht, die Entscheidung kann mir auch keiner abnehmen, aber was würdet ihr machen? Es soll auch nur für ausritte sein ein wald und wiesen Pferd, es muss ja garnicht mehr können....
    Ich hoffe ihr könnt mir nen rat oder so geben:frown:
     
  2. grettir

    grettir **Pferdebetüddelerin**

    ich denke so wirklich helfen können wir dir leider nicht!
    Es wird dein Pferd, mit dem du klar kommen musst und auch solltest.
    Du weißt was du von dem Pferd erwartest und kannst jetzt bestimmt auch schon in etwa sagen, ob dieses Pferd denen entspricht!?

    Das mit der Lahmheit ist schon komisch, aber wenn er das noch nicht öfters hatte und das mit den Medikamenten weg geht würde ich mir da nicht so einen kopf machen!

    Zudem dem Punkt das der ta auch käuflich wäre:

    Ich denke kaum, dass ein ta eine falsche diagnose oder eine fahrlässige aku durchführen würde. immerhin könnte sein ruf und somit seine konzession verloren gehen!

    geh nach deinem Gefühl!

    Wünsche dir sehr viel Glück und hoffe dass du schnell dein Traumpferd findest, evtl haste das ja auch jetzt schön!

    Drücke euch gaaanz feste die Daumen :yes:
     
  3. Nessy

    Nessy Inserent

    Hallo,

    TA können leider käuflich sein, in einem benachbartem Stall hat der TA auch eine Krankheit (ich weiß jetzt nicht genau) verschwiegen. Jetzt stehen die Verkäufer und Tierarzt vor Gericht. (das Pferd hat weit über 20000€ gekostet)

    Dann zu der Lahmheit des Pferdes, ich würde dir nur raten kauf es nicht!!
    Klar es kann eine einmalige Sache sein, aber auch immer wieder kommen und vielleicht schlimmer werden, das kann dir jetzt keiner sagen.

    Suche doch lieber noch mal nach einem gesunden Pferdchen, es gibt doch so viele die auch super lieb sind.

    Berichte mal was draus geworden ist.

    Grüße
     
  4. Tamara

    Tamara Inserent

    Das heißt, das da irgendwas nicht in Ordnung ist. 1700€ für ein Pferd ohne Papiere, das nichts kann und vielleicht noch irgendwas chronisches hat wäre mir zuviel Geld, für 2000€ kriege ich ein gesundes Pferd, das ausgebildet ist.
    Das weiß man nicht , dafür musst du in eine Klinik fahren udn das kostet dich mit Röntgenbildern auch noch mal ein paar hundert Euro. Das würde ich nicht investieren.wenn das Pferd etwas hat, dann hast du das Geld bezahlt und kauft das Pferd nicht, das spielchen machst du zwei- oder dreimal, dann kannst du dir kein Pferd mehr kaufen, weil dein ganzes Geld weg ist.
     
  5. Laki

    Laki Inserent

    Also ich finde nicht, dass der Preis besonders niedrig ist.
    Er ist ja immerhin schon 11 - dafür, dass er nicht viel kann, ziemlich alt, finde ich. Wenn du allerdings sowieso "nur" ein Wald- und Wiesenpferd suchst, wäre das ja für dich Ordnung.

    Wie ist das denn mit diesem Medikament? Bekommt er das immer oder nur kurzzeitig? Ich würde kein Pferd kaufen, das regelmäßig Medikamente gegen das Lahmen braucht. Erst mal wird es auf die Dauer teuer und zweitens hast du vielleicht irgendwann ein Pferd im Stall stehen, dass du nicht mehr reiten kannst, weil das Lahmen doch wieder kommt bzw schlimmer wird.

    Würde mir an deiner Stelle noch ein paar andere Pferde anschauen, bevor du dich endgültig entscheidest. Für den Preis bekommst du sicher auch noch ein ein anderes, ruhiges Pferd, mit dem du ausreiten kannst und das einwandfrei gesund ist.

    Liebe Grüße
    Laki
     
  6. Charly K.

    Charly K. ...ich bin doch nicht kreativ.

    Hallo Ladyconny,

    hast Du Dich in das Pferd echt verliebt, soll es nur dieses sein? Oder hast Du Dich eher noch nicht weiter umgesehen und weißt nicht, ob Du nochmal so ein braves Pferd findest?

    Im ersten Fall würde ich eine Klinikuntersuchung machen lassen, und bei guter Prognose das Pferd nehmen.
    Sagst Du aber, es sollte "so ein" Pferd sein, muß aber nicht dieses sein -schau Dich weiter um!
    Ich habe spaßeshalber mal ein Pferd mit 165-175 Stock, 8-12 Jahre, Wallach, für Freizeit und Gelände geeignet, bis 2.000 Euro, gesucht. Leider weiß ich nicht, wo Du herkommst, aber die anderen Angaben treffens doch, oder?
    Dann schau mal hier, einfach, um einen Eindruck zu bekommen:

    http://www.pferdekauf-online.de/pferd_zeigen--none--86616.html
    http://www.pferdekauf-online.de/pferd_zeigen--none--86566.html
    http://www.pferdekauf-online.de/pferd_zeigen--none--86329.html
    http://www.pferdekauf-online.de/pferd_zeigen--none--82751.html (mein Favorit :1:)
    http://www.pferdekauf-online.de/pferd_zeigen--none--84559.html


    1.700 Euro für ein solches Pferd ist OK bis etwas zu hoch, da es aber lahmt - laß es gründlich, wenn nötig auch von 2 TAs checken, und vor allem: Was für ein Mittel bekommt er??? Ist es am Ende nur ein Entzündungshemmer oder Schmerzmittel, der die Lahmheit kurzfristig bessert/verschwinden läßt??? Oder hat der TA eine richtige Diagnose gestellt?! Denn die braucht es ja wohl erstmal, und darauf würde ich auch bestehen!
    Oft kann man mit den Verkäufern vereinbaren, daß sie die AKU zahlen oder zum Teil übernehmen - gerade, wenn das Pferd schon lahmt!

    Überleg es Dir und schau Dich weiter um!

    Gruß, Charly
     
  7. IdontKnow

    IdontKnow Inserent

    Hallo :)
    also die Entscheidung liegt in 1. Linie bei Dir. Aber wir können ja versuchen dir ein kleinwenig Tipps zu geben...
    wenn du die normale AKU machst, kann der TA natürlich nicht alles feststellen dafür müsste man mit Röntgen etc. eine AKU machen ... der normalfall ist aber die normale ohne Röntgen. Ich denke der Preis ist ok für das Pferd solange es gesund ist mit dem lahmen würd ich auf jedenfall auf nummer sicher gehen... wenn dir das tier gefällt und es gesund ist dann nehm es ... hör darauf was dein herz und dein TA :laugh: dir sagt :)
    eine frage, von wo aus war der TA? Nehme auf keinen Fall einen von deren Seite aus sondern einen Deiner Wahl... der wäre auch nicht käuflich im Normalfall
     
  8. Katrin

    Katrin Inserent

    Was du auch versuchen könntest, wäre mal die Besitzer fragen, ob du eine Probezeit von 4 Wochen hättest, wo du das Pferd mitnimmst und dann probierst und vor allem merkst, was das mit der Lahmheit auf sich hat. Fragen kostet nichts. Ich persönlich würde das Pferd nicht nehmen, bin da zu vorbelastet, würde nur ein Pferd mit astreiner großen Aku nehmen.

    Liebe Grüße
     
  9. Tamara

    Tamara Inserent

    So ein Pferd kostet aber in der Regel auch mehr als 1700€, denn alleine die astreine AKu ist schon ein paar hundert Euro Wert.
    Ich sehe das so wie charly- schau dich im Internet um, der Markt ist voll von günstigen, gesunden Pferden.
     
  10. Ladyconny

    Ladyconny Neues Mitglied

    Danke schonmal für eure Ratschläge!!!
    Also der 1. TA hat ja Röntgenbilder von den Beinen, sagte es sei nix schlimmes und hat daraufhin das Medikament verschrieben.
    Der 2. TA der auch die AKU macht hat diese jedoch noch nicht gesehen sondern sich auf die Aussage des Kollegen verlassen. ich werde natürlich veranlassen das der die Bilder noch zu sehen bekommt!
    Das Problem ist ja auch ich brauch ein Pferd was auch bei Anfängern nicht nachtragend ist, denn mein Freund möchte mein Hobby auch gern erlernen.Aber da er ägstlich den Tieren gegenüber ist, würde er sich auf meinem Sicherer fühlen. Das Tier entspricht mir vom charakter sehr, und der TA meinte die Beine wären sonst sehr schön, keine Gallen oder chips.
    Ich warte jetzt einfach mal zu, was nächste Woche passiert.
    Noch eine Frage
    Was mir total komisch erschien:
    1. als er den Rücken abfühlte ging das Pferd auf druck mit dem Rücken nach unten, an der Kruppe angelangt machte er ihn schön rund. Ist das normal? Ich dachte immer die müssen stehen wie ne eins und nicht mucken (aber er hat ja wie gesagt auch wenig Rückenmuskulatur und der Sattel sitzt meiner Meinung nach auch nur schlecht)

    und 2. diese Hufzange hat er auch nur an den vorderhufen ausprobiert.Ist das auch richtig??
    Darauf hat das Tier ja auch nicht reagiert...
     
Die Seite wird geladen...

Ist der Preis OK?Oder vielleicht ein Problempferd - Ähnliche Themen

Preis für RB
Preis für RB im Forum Reitbeteiligung
Heupreise 2019
Heupreise 2019 im Forum Pferdefütterung
Preiserhöhung für die Einsteller durch die Heupreise?!
Preiserhöhung für die Einsteller durch die Heupreise?! im Forum Haltung und Pflege
Preis für einen Weideplatz
Preis für einen Weideplatz im Forum Haltung und Pflege
Reico - Erfahrungen, Preis
Reico - Erfahrungen, Preis im Forum Pferdefütterung
Thema: Ist der Preis OK?Oder vielleicht ein Problempferd