1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ist mein Pferd Krank?

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diskutiere Ist mein Pferd Krank? im Sonstiges Forum; Hallo , Ich hab ein großes Problem und zwar steht mein Pferd mit noch 2 anderen in einem Offenstall...Leider hat er sehr selten die chance ans...

  1. Balkan17

    Balkan17 Neues Mitglied

    Hallo ,
    Ich hab ein großes Problem und zwar steht mein Pferd mit noch 2 anderen in einem Offenstall...Leider hat er sehr selten die chance ans Heu zu kommen da er immer weg gejagt wird.Das Heu ist auch nicht gerade von bester Qualität d.H. sehr staubig und eher wie stroh als wie Heu.
    Er ist ein zirliches Pferd und diesen Winter insbesondere fällt mir auf das er einen sehr starken Hängebauch hat (als würde er bald Fohlen) jedoch kann man jede einzelne Rippe sehen und spüren.Ist er krank?Fehlt ihm was?was kann ich dagegen machen?
    Desweiteren ist er sehr schwach bemuskelt,was aber auch an mangelhafter bewegung liegen könnte da er einfach absolut nicht alleine mit ins Gelände geht und die anderen beiden Frauen leider sehr selten reiten.Mit viel mühe und arbeit habe ich es geschafft das er mit mir alleine im Gelände sparzieren geht was für mich schon ein riesen erfolg war.:smile:

    Ich würde mich freuen wenn ihr mir vielleicht ein par tips geben könntet wie das alles besser wird.

    Danke im vorraus !
    Liebe grüße
     
  2. playoff67

    playoff67 Inserent

    MMh als erstes fällt mir ein, Wurmkur, wann war die letzte? Dann kann es natürlich auch sein das er durch das minderwertige Heu, wenn er denn mal was abbekommt Mangelerscheinungen hat, jedes Pferd braucht gerade im Winter Rauhfutter lieber zuviel als zu wenig, hast Du nicht die Möglichkeit ihn alleine das Heu zugeben? Oder Heupellets füttern, als Ersatz.
     
  3. Nina

    Nina Inserent



    Du gibst Dir die Antwort schon selber.
    Das Pferd bekommt wenig Heu und das bisschen Heu was er dann bekommt hat wenige Nährstoffe. Wenn man wenig isst und dann noch wenige Nährstoffe zu sich nimmt - kann man nur dünn werden. Und wenn ein Pferd so dünn ist, wie du es beschreibst, dann ist es krank.
    Zudem kann das Pferd schwer Muskeln bilden wenn gewisse Nährstoffe fehlen.

    Nur etwas verstehe ich nicht:

    -Pferd wird gejagt; geht unter in der Gruppe
    -Pferd ist dünn/mager; man kann Rippen fühlen/sehen
    -Pferd bekommt wenig Futter ab; wird ggfs. nicht satt
    -Heu hat wenig Nährstoffe

    warum steht das Pferd dann noch dort in dieser Gruppe im Offenstall?


    Das beste ist wirklich das Pferd in eine andere (ruhigere) Gruppe einzugeben. Oder es einzustallen. Oder vllt. ein kompletter Stallwechsel, ich weiß leider nicht was Du für möglichkeiten hast. Nur du merkst selber das es so wie es derzeit ist, nicht weiter gehen kann.

    Ein Stallen ist sinnvoll um so kontrollieren zu können was und wie viel er frisst. Gutes Heu, Kraftfutter und viel Liebe, dann sollte es aufwärts gehen.


    Gruß
    Nina
     
  4. Reykjavik

    Reykjavik Inserent

    Eigentlich kann ich dir als erstes nur raten: TA zu Rate ziehen und dein Pferd durchchecken lassen...

    Des weiteren kann ich dir auch nur raten etwas an der Ernährung deines Pferdes zu ändern und wenn keine Chancen auf Besserung in der momentanen Situation abzusehen sind, dann muss er wo anders hin...

    Was mich aber noch interessieren würde: Seit wann hast du das Gefühl, dass dein pferd so dünn ist? Geht er schon immer nicht gerne alleine ins Gelände?
     
     
  5. Osaka

    Osaka Inserent

    Wenn sie so aussehen haben sie entweder Würmer oder Mangelerscheinungen. Staubiges Heu ist schlecht und würde ich nur nass verfüttern, aber wenn das Heu grob ist macht das nix. Ich würde einfach so viel Heu füttern das für Dein Pferd noch genug Heu übrig ist und besonders auf die Mineralstoffzufuhr achten wenn das Heu minderwertig ist. Einen Mineralleckstein aufhängen und Mineralfutter und viel Kraftfutter zufüttern. Außerdem sollte die ganze Gruppe gemeinsam nochmal entwurmt werden.
    Wenn das Pferd dann besser aussieht ist es gut. Wenn der TA demnächst sowieso nochmal zum Impfen oder so vorbeikommt würde ich den nochmal fragen was man da noch machen kann, da es ja kein akuter Fall ist.

    LG

    Carmen
     
  6. Balkan17

    Balkan17 Neues Mitglied

    Hallo ihr Lieben,
    erst mal vielen vielen dank für die vielen Antworten....
    Die Letzte Wurmkur wurde letzten Monat gemacht wovon ich leider nix mitbekommen habe die besitzerin vom Stall meinte nur sie hätte alle 3Pferde entwurmt und würde von jedem 16 € bekommen.Aber eine Wurmkur für 16 € kann ja nicht gerade viel bewirken. Es gibt viele Würmer die nur mit (teuren) Wurmkuren zu behandeln sind. Auch die Larven der Würmer können bei so einer Wurmkur nicht kaputt gehen.Es werden im prinzip nur die Würmer ausm Darm getötet aber nicht die im ganzen Körper.Ich weis auch nicht ob sie überhaupt eine wurmkur gamacht hat, denn behaupten kann man viel.(sie lügt sowieso oft)

    Wo bekomme ich diese Heupellets?Hab davon noch nie was gehört .Sind die teuer?Würde das gerne mal testen.Wie sehen die aus und was bewirken die?

    Ich hab mir jetzt vor genommen mal eine Kotprobe zu entnehmen und die zum Tierarzt zu bringen damit ich genau weiss ob es würmer sind und damit ich die dann gezielt bekämpfen kann.

    Im Gelände ging er von Anfang an nicht alleine mit.Ich hab es öfter mal versucht aber wir kamen beide vor Aufregung total geschwitzt zurück.Ansonsten wenn wir mit anderen reiten läuft er 1a mit ohne Probleme.

    Dünn ist er jetzt ca. seit einem Monat seit sie am Stall stehen aber mir kommt es so vor als würde es immer schlimmer werden.

    Heu extra füttern kann ich nicht weil ein Pferd eigentlich bis zu 20 Std. am tag frisst und so lange kann ich leider nicht da bleiben...:biggrin:
    Mehr Heu füttern ist schwer weil die Stallbesitzerin sehr sparsam ist obwohl sie jede menge geld hat.

    Das mit dem Mineralfutter werde ich jetzt auch mal testen.
    Weg holen kann ich ihn leider noch nicht da er noch nicht ganz abbezahlt ist, jedoch bezahle ich alles als wäre er schon ganz mir...

    Wer Interesse hat kann ja mal in meinem Tagebuch stöbern hab einiges geschrieben und bestimmt auch noch einiges vergessen zu schreiben....

    Vielen vielen dank für alles.....
     
  7. Katrin

    Katrin Inserent

    Das kann ich nicht verstehen, wie man einer Person glauben kann, die sowieso lügt? Ausserdem würd ich einen Aufstand machen, wenn jemand meint, MEIN Pferd entwurmen zu müssen, das geht garnicht!!! Desweiteren sagst du, dass er so dünn ist, seit die anderen da sind, da hast du ja schon den Grund. Ausserdem würd ich das dann so machen, solange du ihn noch nicht abbezahlt hast und du da bleiben musst, dass du ihn mehrmals am Tag, sofern möglich, aus der Herde rausholst und ihm Heu gibst, Mineralpellets sind in dem Moment auch Pflicht. Evtl. würd ich sogar vorrübergehend, solange du da noch am Stall bist, Müsli zufüttern, damit er wenigstens etwas Futter bekommt, muss ja kein Powerfutter sein, es gibt einige Erhaltungsmüslis, die tuns auch. Vielleicht sorag eins, wo du das Mineralfutter auch weglassen kannst.
    Hast du keine Möglichket woanders die Halle oder einen Platz mitzunutzen? Auch wenn er nicht alle4ine geritten werden kann, aber führen kannst du ihn bestimmt zu dem Platz/Halle, das wär doch wenigstens etwas, so kann es doch nicht weitergehen.

    Ich hoffe für dich und dein Pferd, dass du ihm bald abbezahlt hast und du in einen neuen Stall umziehen kannst :yes:

    Liebe Grüße
     
  8. Lind

    Lind Inserent

    16 Euro für eine Wurmkur reichen schon. Mehr kostet unsere pro Pferd auch nicht. Nur gekriegt muss das Pferd die Wurmkur natürlich.

    Eigentlich kann man dir hier nicht wirklich helfen. Das Pferd braucht mehr Heu und mehr Ruhe, dann gehts ihm wahrscheinlich auch wieder besser. Wahrscheinlich hats Mangelerscheinungen - das ist bei Unterernährung so.
    Eigentlich ist es ganz einfach: Entweder du sorgst irgendwie dafür, dass das Pferd mehr Heu bekommt, oder es wird nicht besser. Zusätzlich wär natürlich ein Blutbild gut um zu gucken, ob irgendwo ein Mangel ist und eine Kotprobe wegen der Würmer. Aber wenn man schon weiß, dass das Pferd zu wenig und schlechtes Heu bekommt, braucht man sich nicht wundern, wenn es dem Pferd nicht gut geht.

    Sorry, das klingt jetzt hart, aber es ist halt mal so. Als in unserem Pensionsstall das Heu immer weniger wurde, hab ich ein paar mal darauf hingewiesen, dass es so nicht geht. Nachdem sich nichts geändert hat, haben wir unsere Konsequenzen gezogen und sind gegangen.
     
  9. Balkan17

    Balkan17 Neues Mitglied

    Hallo nochmal,
    Also als 1. zu der frage ob ich mein Pferd nicht öfter am tag raus holen kann zum Füttern.Das ist so ein Problem denn ich wohne 6 Stationen mit der bahn entfernt das kostet mich immer hin+zurück 8€ .das kann ich mir auf dauer leider nicht leisten.Im Sommer bleibe ich schon mehrere stunden beim Pferd und unternehme viel mit ihm um einfach den Kontakt aurecht zu halten.
    Ich Fütter ihm Kraftfutter von Nösenberger Senior woraus man zur Winterzeit auch mash machen kann.
    Ein Hof bei dem ich Halle und Platz nutzen kann ist zu Fuß 10 min. entfernt,da gehe ich öfter hin für Bodenarbeit, longieren, reiten ab und an ein bisschen Zirkuslektionen wenn er lust drauf hat.
    Ja ein Blutbild habe ich dieses jahr erst machen lassen da war alles super bis auf Selenmangel.Ich hab dann so ein Pulver bekommen und seit dem war alles ok..
    Wenn ich ihn schon ab bezahlt hätte, dann wäre er da schon längst weg.
    Viele sagen ich soll mir das Geld wieder geben lassen und gehen,aber keiner versteht das Zwischen Balkan und mir eine ganz intensive beziehung besteht und ich ihn niemals im Stich lassen würde.

    Liebe grüße
     
  10. Katrin

    Katrin Inserent

    Das ist ja auch OK, wenn du ihn behälst, aber es kann nicht sein, dass es deinem Pferd schlecht dabei geht. Irgendetwas musst du dir überlegen. Wie lange müsstest du denn noch da beliben? Wäre nicht jemand in deinem Bekanntenkreis bereit dich wenigstens 1 mal am Tag solange da hinzufahren, damit du ihn füttern kannst? Und ein weiteres mal kannst du ja mit der bahn hinfahren, machst du ja eh, um ihn zu bewegen und ein weiteres mal zu füttern. Was die Motivation angeht: Ich hätte auch keine Motivation mich zu bewegen, wenn ich kaum was zu essen bekäme und auch noch drangsdaliert werde von meinen Mitbewohnern... Hättest du vielleicht die Möglichkeit, ein Stück Wiese abzutrennen, so dass er zwar Kontakt hat, aber auch seinen eigenen Bereich, so dass er erstens fressen kann und zweitens in Ruhe sein klann? Wäre sonst eine Alternative.

    Liebe Grüße
     
Die Seite wird geladen...

Ist mein Pferd Krank? - Ähnliche Themen

Soll ich mein Pferd dort hinstellen?
Soll ich mein Pferd dort hinstellen? im Forum Haltung und Pflege
wächst mein Pferd noch?
wächst mein Pferd noch? im Forum Pferde Allgemein
Wie kann ich mein eigenes Pferd wieder als Hobby sehen anstatt als Aufgabe?
Wie kann ich mein eigenes Pferd wieder als Hobby sehen anstatt als Aufgabe? im Forum Allgemein
Mein Pferd hasst Platzarbeit
Mein Pferd hasst Platzarbeit im Forum Allgemein
Ich gebe Reitunterricht auf meinem Pferd!
Ich gebe Reitunterricht auf meinem Pferd! im Forum Allgemein
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema: Ist mein Pferd Krank?