1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Jährlingsstute beisst - wer weiß Rat?

Diskutiere Jährlingsstute beisst - wer weiß Rat? im Haltung und Pflege Forum; Hallo Foris, an unserem Stall steht seit knapp zwei Wochen eine Araber- Jährlingsstute. Sie war und ist relativ kopfscheu und seit einigen...

  1. getmohr

    getmohr ************

    Hallo Foris,

    an unserem Stall steht seit knapp zwei Wochen eine Araber- Jährlingsstute. Sie war und ist relativ kopfscheu und seit einigen Tagen beiist sie leider!
    Sie schnappt bei vorbeigehen aus der Box heraus und auch bei führen oder wenn man sie am Kopf berührt beisst sie ordentlich zu.

    Die Besitzerin ist ein junges Mädel mit wenig Jungpferdeerfahrung und ich selbst kann da leider auch keinen Hilfreichen Tip geben.
    Habe ihr bislang nur nahegelegt auf keinen fall auf die Nüstern zu schlagen, sondern lediglich mit erhobener Stimme zu strafen...

    Könnte mir auvch vorstellen dass die Jungstute aus Angst beisst, weil sie ja wie gesagt auch kopfscheu ist.
    Hoffe ihr habt ein paar Ideen!!!!
     
  2. senta

    senta Inserent

    Steht sie in einer Fensterbox? Wenn ja das ist für solche Pferde nicht gut! Jeder der vorbeigeht will streicheln, das ist einer der Gründe dafür das Pferde kopfscheu werden! :err:
     
  3. Pamina

    Pamina Inserent

    warum steht ein jährling überhaupt im sommer in einer box?
    wieviel weidegang bekommt sie denn?
    und wie viele sozialkontakte hat sie?
    in was für einer herde steht sie dann (wie viele pferde, welche geschlechter, wie alt)?
    wie hat das pferd sein erstes lebensjahr verbracht?
     
  4. getmohr

    getmohr ************

    @Senta: ja die Box hat nach vorne hin ein großes Fenster und sie schnappt auch gerne mal aus dem fenster raus, darum auch blöd wegen etwaiger Kinder die da rumlaufen könnten...

    @ Pamina: sie steht nur nachts in der Box, Stuten bleiben bei uns nachts nicht auf der Weide, den ganzen Tag über hat sie Weidengang. Leider ist auch die Situation mit den Sozialkontakten nicht so günstig. Ich selbst bin ja dafür dass so kleine Stutis zu Artgenossen auf die Weide zum spielen gehören... momentan steht die Kleine mit zwei Shettys zusammen was ich für total ungünstig halte und ich hab der besitzerin auch bereits zugeredet die kleine wenigstens mit unserer Zweijährigen am Stall zusammen zu stellen, was sie wohl auch demnächst vorhat.

    Ich denke die Kleine beisst aus Angst, klann über ihr bisheriges Leben nichts sagen, wie gesagt sie gehört mir ja nicht, aber sie wurde als kopfscheu verkauft.

    Habt ihr Tipps wie man ihr das beissen wieder abgewöhnt?
     
     
  5. Urmel

    Urmel Guest

    Also ich denke auch das sie Angst hat!

    Allerdings kann man ihr dann das beißen nicht mit Schlagen auf die Nüstern abgewöhnen sondern mit viel Geduld und Liebe was die Besi wohl nicht hat!

    Beißt die jeden oder speziell nur die Besi?

    Mit ihrem Kopfscheuheit das klappt wieder oder?
    Wie geht sie am Halfter?

    Ich würde die ganz oft Streicheln, üben das nichts passiert das sie keine Angst haben muss!

    Urmel
     
  6. getmohr

    getmohr ************

    @Urmel: kann über die Besitzerin nicht so viel sagen, wie gesagt ist das Stütchen erst seit zwei Woche da und die besitzerin entsprechend auch.
    Sie oist eine ganz liebe, hat aber wohl im Umgang, speziell mit jungen Pferden keine Erfahrung.

    Die Stute ist ganz ängstlich und reagiert stark wenn man sich in ihrer Gegenwart hektisch verhält. habe gesehen dass die besi sie zum einfagen schonmal in eine Ecke gedrängt hat, was die Kleine mit auskeilen quittierte...

    Was das kopfscheue betrifft so lässt sie sich inzwischen fangen, aufhalftern und führen, das klappt schon gut. Streicheln ist ganz schwierig, sie lässt sich das zweimal gefallen und dann versucht sie zu beissen. Sike beisst nach jedem so wie ich es sehe, nicht ausschließlich nach der Besitzerin.
     
  7. Charly K.

    Charly K. ...ich bin doch nicht kreativ.

    Hallo Getmohr,

    und wie ist es mit dem gesundheitlichen Check?
    Gerade junge Pferde können kopfscheu auch durch Schmerzen werden. Was mir spontan einfällt ist:
    - Zähne?
    - Druse/Lymphknoten?
    - Ohren?
    - Allergien/Headshaking?

    Das würde ich abklären lassen. Und ansonsten muß sich meiner Meinung nach dringend die Haltung deutlich verbessern!
    Auch das kann solche Symptome verstärken - das Stütchen steht durch die Haltung/Unausgelastetheit/Überforderung (wie arbeitet die Besitzerin mit ihr???) voll unter Streß!

    Gruß, Charly
     
  8. getmohr

    getmohr ************

    @Charly: vielen lieben Dank!

    Werds der Besitzerin mal weitergeben. Hab ihr schon gesagt dass es für die Stute besser wäre wenn nicht mehr ständig irgendwelche Hände in die Box huschen und das süße Pferdchen streicheln wollen...

    Vor zwei Tagen hat sie wohl versucht die Stute mit einer Zweijährigen zusammen zu stellen, aber die verstehen sich wohl nicht, jetzt steht die kleine wieder bei den Ponys :wideeyed:

    Ob sie gesundheitlich schon einen Check hat machen lassen (AKU) weiß ich nicht, werde sie aber mal fragen!
     
  9. Letti

    Letti Inserent

    Also ich bin der gleichen Meinung wie Urmel.Mit viel Liebe und vorallen Dingen Geduld klappt es .Wenn das Pferd vertrauen zu dir hat der zu seiner Besitzerin wird es auch nucht mehr schnappen(weiß ich aus eigener Erfahrung) Es ist nicht sonderlich hilfreich ihr einen Klapps zugeben denn davon wirds nicht besser. Außerdem (was aber im Moment nicht so wichtig ist) muss sie lernen euch als Ranghöheren zu aktzeptieren dass geht am besten mit Bodenarbeit(Führen etc.)
    lg Letti
     
  10. xprussox

    xprussox Neues Mitglied

    ichglaube das viele vergessen das die kleine wie ein kleines kind ist.....
    wenn sie die person die sich ständig um sie kümmert beisstdann muß sie erst erzogen werden....
    außer dem mööchte ich allen mitteilen das man auch nicht von oben auf die nüstern haut dadurch wird ein pferd nämlich kopfscheu....:mad2:
    wenn bekommt die kleine einen klapps von unten aufs maul und man schimpft mit ihr das sie das nicht darf..... wie bei einem kind dem man tausend mal gesagt hat das es etwas nicht darf....
    habe mein pferd mit drei jahren bekommen der sollte zum schlachter gehen weil der total bissig war... schwer zu glauben das er seit dem ich ihn habe nichts mehr tut.... und das die kleine bei ponys auf der weide steht ist auch völlig ok.... wenn sie sich mit denen verstehtbekommt sie genug sozialverhalten von anderen pferden beigebracht... oder möhte einer behaupten das ponys keine pferde sind.... echt schade das sich solche leute junge pferde kaufen wo sie keine ahnung haben.. aber stehe gerne zur verfügung wenn du noch etwas rat brauchst gebe ich dir gerne meine telefonnummer
    :1:
     
Die Seite wird geladen...

Jährlingsstute beisst - wer weiß Rat? - Ähnliche Themen

Mein Pferd beisst andere Pferde auf der Koppel
Mein Pferd beisst andere Pferde auf der Koppel im Forum Pferde Allgemein
Thema: Jährlingsstute beisst - wer weiß Rat?