1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Junge Westfalen Stute hat temperament

Diskutiere Junge Westfalen Stute hat temperament im Allgemein Forum; Heii alos ich reite grade meine 5 jährige stute ein sie wird im april 6 und aufgrund einer verletzung konnte ich sie nicht einreiten. Leider...

  1. BunnyBabe16

    BunnyBabe16 Neues Mitglied

    Heii alos ich reite grade meine 5 jährige stute ein sie wird im april 6 und aufgrund einer verletzung konnte ich sie nicht einreiten.
    Leider hatte ich beim Kauf nicht auf die Hufe geschaut aber das ist nebensache.
    Ich reite meine Stute seit jetzt ca 3 Monaten und sie ist ein echt gelassenes Pferd hat zwar temperament aber das lässt sich schnell regeln.
    Mein Problem ist wenn ich auf einen alten Sportplatz zu Reiten gehe (der ist rundum mit büschen besetzt) dreht Bunny meine stute immer total durch , sie rennt einfach los usw.
    Ich dachte mir am anfang das sie es einfach nicht kennt aber sie hört einfach nicht auf ....
    Vielleicht hat das was mit ihrer vergangenheeit zutun .. ich habe bunny komplett roh gekauft , sie kannte mit 5 weder ein Halfter noch das Hufe geben wozu ich aber sagen muss ... ich habe mit den vorbesitzerinnen kontakt gehabt und bunny kennt das fohlen abc.
    Als sie auf dem hof stand muss ihr irgendwas schlimmes passiert sein sie hat eine Narbe in der Hufkrone und eine Riss im huf war aber nicht schlimm ist ,außer dass das horn nicht mehr so nachwächst.

    Ich hoffe auf ein paar Tipps woran es liegen könnte usw :)
    LG KIm und Bunny
     
  2. Streunerin

    Streunerin Inserent

    Nimms mir nicht übel. Aber bei der Überschrift und den Infos die du geben kannst scheinbar nur wäre eine gleichschwer zu beantwortende Frage:

    Mein Pferd Lahmt, was kann das sein?

    Wer hat sie Ausgebildet? DU selbst? Such dir am besten vor Ort jemanden der ahnung hat. Denke hier zu spekulieren bringt wenig....
    Zu viele Möglichkeiten
     
  3. BunnyBabe16

    BunnyBabe16 Neues Mitglied

    Naja Ausbildung kann man das nicht nennen ich bringe ihr grade bei das Reitergewicht zu dulden und alle gangarten durchzuführen und anzuhalten.
    Ich fange bald mit Reitunterricht an wo uns springen beigebracht wird.
    naja man kann ja wenigstens einen Tipp geben steht ja auch so drin :)
     
  4. Streunerin

    Streunerin Inserent

    Du schreibst: Wenn du sie auf einem alten Sportplatz reitest dreht sie durch.
    Sonst auch? Ist der Sattel angepasst? Ist sie überfordert?

    Und was mir noch mehr zu denken gibt: Bist du sicher das du in der Lage bist ein Pferd zuzureiten? Vielleicht versteht sie dich nicht und das ist einfach ein Ausdruck ihrer Frustration?

    Ich würde dir raten einen Beritt zu suchen ganz dringen.

    Und wenn du ihr grade beibringst das Reitergewicht zu dulden..... und bald gibts Springunterricht? ... sorry da fällt mir nichts mehr zu ein!
    Lass dein Pferd ordentlich ausbilden, sieh zu das sie die passenden Muskeln aufbaut und die Ausrüstung 100%ig sitzt sowie das alle Körperlichen eventuallitäten abgeklärt sind (Ostheopat, Zähne etc.)
    und DANN kannst du in ein paar Jahren mal übers Pringen nachdenken mit dem Pferd!


    EDIT: Ich lese grad du bist 16! ... bitte bitte deiner Gesundheit und deinem Pferd zuliebe schlag dir den Gedanken aus dem Kopf das Pferd eigenständig auszubilden!
    Klar ist das ein Traum das eigene Pferd nach eigenen Wünschen einzureiten etc.
    aber mit 16 Jahren KANNST du gar nicht die nötig Erfahrung und das reiterliche Können haben!
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Feb. 2012
    User0815 gefällt das.
     
  5. BunnyBabe16

    BunnyBabe16 Neues Mitglied

    Nein sie tut es sonst nicht ... der Sattel ist angepasst und überfordert ist sie auch nicht .
    Sie ist eigentlich total gelassen aber sobald sie dieses einen platz betritt dreht sie durch ....

    Tut mir leid nur weil ich 16 bin und ein junges pferd habe heißt es nicht das ich das nicht kann ich bekomme hilfe von meiner mama und nein ich suche mir keinen bereiter ! es ist ein Freizeitpferd und ich möchte es gerne selber machen ... JA ! ich bin in der Lage ien Pferd anzureiten !

    Nur weil ich in eine Reithalle gehe und anfange von grund auf zu springen ist das doch nicht schlimm ... es geht darum das gleich gewicht zuhalten .... ich fange bestimmt nicht mit einer jungen stute sofort an große sprünge zureiten .. ja ich habe mich falsch ausgedrückt .... ich bekomme reituntterricht um mir und meinem Pferd etwas beizubringen ! nicht über sprünge zujagen sondern anzufangen das Pferd langsam daran zu gewöhne mit BOdenarbeit ... Stangen .. usw

    Meine Tante zeigt mir Horsemanship und nach dieser Manier versuche ich dieses Pferd einzureiten ...!



    ACH ??? ICH HABE NICHT GENUNG ERFAHRUNG ??? klar weil du miich auch kenne -.-´ es ist zwecklos ich lösche diese diskusion oder lasse sie löschen
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Feb. 2012
  6. Streunerin

    Streunerin Inserent

    Schade das du so dicht machst gleich. Aber glaube mir einfach auch erfahrene Reiter die über 20 Jahre aktiv Reiten haben nicht unbedingt das KnowHow um ein Pferd auszubilden.
    Da muss man einfach ehrlich zu sich selbst sein. Dem Pferd zuliebe.
    Und mir 16 Jahren ist es einfach nicht machbar ausreichend reiterliches können zu haben um eigenständig ohne professionellen Bereiter ein Pferd auszubilden. Das ist nicht böse gemeint, das ist einfach so.
    Und du musst dein Pferd ja nicht weggeben zum Ausbilden. Es gibt auch mobile Bereiter wo der Besitzer selbst das meiste macht in der Ausbildung, nur halt unter fachlicher Anleitung.

    Und wenn du schreibst das nur demnächst Reitunterricht bekommst mit Springunterricht kann man nicht davon ausgehen das du wie du später schriebst Bodenarbeit und Stangenarbeit meinst.
    Da wiedersprichst du dir selbst leider und lässt an deiner Glaubwürdigkeit zweifeln.

    Am besten wenn du eine Frage hast:
    Möglichst viele Informationen über Ausbildungsstand von Pferd und Reiter, Trainingsplan des Pferdes (wie oft pro woche wird was gemacht) und welche Hilfestellungen hast du schon vor Ort. (Reitlehrer, Bereiter etc)

    Und was die Überforderun betrifft. Jedes Pferd ist unterschiedlich und ist schneller oder nicht so schnell überfordert. Und wenn viele Büsche und viel zu sehen ist auf dem Platz was das Pferd irritieren könnte und es dann zusätzlich noch lernen muss/soll da kann ein rohes Pferd sehr schnell überfordert sein! Das hat nichts damit zu tun das du es bewusst überforderst bzw stark forderst.

    Ich hoffe du hast diesen Text nochmal durchgelesen und denkst zumindest mal darüber nach.
    Ich will dir sicher nichts böses. Aber man muss realistisch bleiben und die Wendy-Träume mal hinten anstellen. Dem Pferd zuliebe.


    Ich glaube jeder der Pferde und Reiten liebt kam mal an diesen Punkt wo er seine rosarote Brille verloren hat und feststellte das längst nicht alles was in Filmen und Büchern geht auch in der Realität machbar ist.
    Ein Pferd ausbilden ist nicht wie Fahrradfahren lernen wo man immer wieder neu starten kann auch wenns mal daneben ging. Das ist etwas das in professionelle Hände oder zumindest professionelle Anleitung gehört.

    Denn manches was bei den Grundlagen schief läuft kann sowohl die gesundheit als auch das vertrauen bzw die rittigkeit des Pferdes für immer versauen. Oder ist nur noch sehr schwer wieder glatt zu bügeln.
     
    User0815 gefällt das.
  7. Berliner_Reiter

    Berliner_Reiter Inserent

    Also manchmal sind Streuni und ich ja meinungstechnisch Lichtjahre auseinander, aber in diesem Fall..
    Ich steh 100% hinter dir, Streuni.

    Naja, dann mal von vorne:

    - Wie lange hast du die Stute schon und was hast du bis dato mit ihr gemacht, wenn sie vollkommen roh war?
    - Wie ist dein (nachweisliches) reiterliches Niveau (Abzeichen) ?
    - Auf welchem Niveau ist deine Mutter, bzw. wieviel Erfahrung hat sie mit jungen Pferden/Einreiten?


    Klingt für mich nach einem grundsätzlichen Vertrauensproblem. Die Stute hat Angst und weiß sich nicht anders zu helfen als Fluchttier.

    Vielleicht wäre es besser, erst einmal gänzlich aufs "Reiten" zu verzichten? Du solltest erstmal die Basics erarbeiten. Wie geht sie an der Longe? Lässt sie sich mit Reiter in allen GGA longieren? Lässt sie sich an der Longe in allen GGA reiten?
    Die Idee mit dem Springen ist, bei aller Liebe, das schwachsinnigste, was ich bis jetzt gelesen habe. Die Stute sollte erst sicher an den Hilfen stehen, bevor überhaupt ans Springen zu denken ist.

    Wer hat den Sattel angepasst und wann war das? Junge Pferde verändern sich muskelmäßig schnell, da kann ein Sattel bereits nach einem halben Jahr nicht mehr richtig passen. Wieso schließt du eine Überforderung aus? Wieviel machst du mit der Stute und wie oft in der Woche?

    Welchen Ausbildungsstand hast du? Auch Freizeitpferde wollen anatomisch richtig geritten werden und sind über eine vernünftige Ausbildung nicht böse.

    Wie mehrfach gesagt, erst Basics, dann springen.
    Du läufst auch keinen Marathon, bevor du richtig trainiert bist!

    Der Versuch impliziert meist leider den Mißerfolg. Erstmal probieren und wurschteln, und hinterher, wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist, heulen..


    Meine Meinung: beratungsresistent und pubertär.

    Schade, um ein junges Pferd!
     
  8. Piennie

    Piennie Inserent

    Warum reitest Du sie auf dem Sportplatz? Lass sie doch erstmal sicherer unter dem Sattel werden bevor Du Dich an solche Baustellen wagst. Evt. kannst Du mal ein bissel Bodenarbeit (am besten mit Deiner Tante wenn die Ahnung hat) auf dem besagten Platz machen? Ich sehe grundsätzlich kein Problem mit einem 6 jährigen Pferd das einige monate unter dem Sattel ist langsam mit Springorientierten Training anzufangen.Hast Du Erfahrungen in diesem Bereich? Sonst wird das auch mit gutem Reitlehrer schwierig.
     
  9. BunnyBabe16

    BunnyBabe16 Neues Mitglied

    jaaaa genauuu ! wisst ihr ich setze mich einfach so auf ein Pferd ... -.-´ wie schwachsinnig is
    t das denn ? .... Näturlich kennt Bunny longieren ... und auch mit reitern ... Wie denn Wendy welt ??? -.-´ ich hab kein bock af diese diskusionen ... Leider weiß ich nicht wie ich das löschen kann . ?
    Gibt es hier admins die das löschen können ? wäre net :)
     
  10. A-n-n-a-

    A-n-n-a- Inserent

    Schade das du auf keine Fragen antwortest, dann würdest du evtl. eher Antworten bekommen, die dir weiterhelfen und uns helfen dich kennenzulernen.

    Hast du dein Pferd schon mal auf dem Platz longiert oder dort Bodenarbeit mit ihr gemacht? Wie verhält sie sich dann? Wie ist sie in der Halle, wenn du sie reitest?
     
Die Seite wird geladen...

Junge Westfalen Stute hat temperament - Ähnliche Themen

Junges Pferd baut schlecht Muskulatur auf
Junges Pferd baut schlecht Muskulatur auf im Forum Pferde Allgemein
Junges Pferd drückt gegen inneres Bein
Junges Pferd drückt gegen inneres Bein im Forum Dressur
Junger Wallach geht gegen die Hand und drückt den Rücken weg
Junger Wallach geht gegen die Hand und drückt den Rücken weg im Forum Dressur
Bodenarbeit mit jungem Pony
Bodenarbeit mit jungem Pony im Forum Bodenarbeit
Reitbeteiligung für junges Pferd suchen Ja oder Nein?
Reitbeteiligung für junges Pferd suchen Ja oder Nein? im Forum Reitbeteiligung
Thema: Junge Westfalen Stute hat temperament