1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Junges Pferd geht bergab durch :-(

Diskutiere Junges Pferd geht bergab durch :-( im Allgemein Forum; Hallo zusammen, ich habe einen im Jahr 2006 geborenen Braunschimmel Wallach / Warmblut Mix vermutlich ist ein Tinker mit drin, so denken meine...

  1. PrivatePractice

    PrivatePractice Neues Mitglied

    Hallo zusammen,

    ich habe einen im Jahr 2006 geborenen Braunschimmel Wallach / Warmblut Mix vermutlich ist ein Tinker mit drin, so denken meine Stallkollegen und Tierärztin da er einen sehr grossen Kopf hat und ein Behangpferd ist

    Ich habe ihn seid September und eigentlich war er immer ein sehr ruhiges und liebes Pferd, buckelt nicht, steigt nicht und war ansonsten auch recht einfach zu Handbhaben.

    Als wir vor 2 Wochen ins Gelände gingen, ging er dann mit mir durch galoppierte einen Abhang hinunter und ich segelte natürlich runter :(

    Jetzt versucht er immer wieder wenn wir einen Berg runter gehen die Zügel zu bekommen den Kopf runter zu tun und los zu rennen, ich reite Western von daher hat er eigentlich immer lange Zügel, bis auf jetzt in den Bergen :-/

    Hat jemand einen Rat wie ich versuchen kann ihm dieses abzugewöhnen, oder woran es liegen könnte?!

    Danke euch für eure Hilfe
     
  2. RioNegro

    RioNegro Klugscheißer mit Herz Mitarbeiter

    naja, sehr viele junge Pferde haben Probleme mit dem bergab!!!

    Das ist nichts ungewöhnliches. Manche bleiben stehen und verweigern sich. Andere rennen einfach los. Um`s schnell hinter sich zu bringen.

    Das hat mit der Balance zu tun.

    Du kannst zum einen an der Hand das bergab üben. Dafür würde ich extrem langsamen Schritt fordern. Damit sich Balance, aber auch Muskeln dafür entwickeln.

    Du kannst beim Ausritt vorübergehend zum bergab noch absteigen.

    Oder, als nächsten Schritt, dieses extrem langsame beim bergab fordern.

    Also wirklich Schritt für Schritt. Evtl. zwischendurch immer wieder anhalten lassen.
    Sogar nach jedem Schritt.

    ABER: das ist sehr anstrengend für ein junges Pferd!
    Ich würde mir erstmal nicht so steile Wege aussuchen.
    Und wirklich bergab erstmal ohne Reiter.

    Dein Pferd hat vermutlich bergab mit sich selbst noch Probleme. Wenn dann auch noch der Reiter drauf ist, wirds einfach noch zu schwierig.

    Wichtig ist, dass keine Gewohnheit draus wird!

    Also lieber rechtzeitig absteigen, runter führen, aufsitzen.

    Und viel ins Gelände gehen. zum Training.
     
  3. PrivatePractice

    PrivatePractice Neues Mitglied

    Hallo RioNegro,

    danke für die Tipps, mich wundert es nur das er die ersten Wochen wirklich absolut gar nichts gemacht und auf einmal ( wo er im Gleichgewicht schon wesentlich besser ist ) durch geht! Er galoppiert im voll Stoff los und da ist kein halten mehr.

    Ich konnte Anfangs nur mit Hocker aufsteigen mittlerweile kann er schon gut gegen halten.

    Laufe ich nich Gefahr wenn ich jetzt immer wieder und immer wieder in den Bergen absteige das er sich das genau merkt und ich in Zukunft weiterhin Probleme bei den Bergen haben werde?!

    Ich bin nach dem Sturz mit ihm raus, er wollte wieder los rennen da bin ich sofort runter weil es für Ihn und auch für mich zu gefährlich ist, so geht er eins a bergab :confused2:

    Danke für deine Hilfe
     
  4. RioNegro

    RioNegro Klugscheißer mit Herz Mitarbeiter

    naja, die Gefahr besteht grundsätzlich schon.

    Dagegen könntest du 1. öfters Spaziergänge machen und so üben
    2. rechtzeitig vorm Berg absteigen (du kennst ja die Wege), so dass es für s Pferd keinen Zusammenhang gibt.

    Es könnte ein Wachstumsschub sein.

    Oder passt der Sattel vielleicht nicht mehr richtig????

    Ist er stark überbaut????

    Muskelkater????

    Zahnt er?????

    Es gibt tausend mögliche Ursachen. Gerade beim jungen Pferd!
     
     
  5. PrivatePractice

    PrivatePractice Neues Mitglied

    okay früher absteigen ist eine massnahme :twitcy:

    er hat einen westernsattel und der liegt eigentlich super, er hat eine breite kammer was bei seinem körperbau auch nötig ist :spinny:

    zähne ja er hat zwei neue auf der linken seite, wobei er dann ja eigentlich auch mehr zeigen müsste als nur berg ab oder? ich meine auch beim essen oder generell etwas "zickiger"

    muskelkater kann ich mir nicht denken da er eigentlich nicht überbelastet wird, auf grund dessen das er gerade mal an die 3 jahre ist gehe ich noch nicht sooo regelmässig mit ihm raus mal am we oder mal in der woche wenn ich frei habe aber ich möchte ihn nicht direkt jeden tag ins gelände schicken, er verbringt viel zeit mit den anderen auf der wiese oder wir üben so mal ein paar dinge auf dem hof, zu mal er eine box hat die ca 3,5m * 7 m ist:laugh: da hat er viel auslauf
     
  6. RioNegro

    RioNegro Klugscheißer mit Herz Mitarbeiter

    wie er ist erst "an die 3 Jahre" ??????

    Gut, unter viel Auslauf versteh ich was anderes. Ehrlich gesagt.
    Meine Pferde stehen im Offenlaufstall. Aus Überzeugung.

    Als sie noch in der Box waren, kamen sie auch mindestens (!!!!) 5 Std. täglich raus.
    Ist gerade bei `nem jungen Pferd extrem wichtig!

    Wie oft reitest du ihn denn so im Schnitt???

    Und wie alt ist er denn genau?

    Wie lange wird er schon geritten?
     
  7. PrivatePractice

    PrivatePractice Neues Mitglied

    das genaue geburtsdatum weiss ich nicht habe nur das geburstjahr :frown:

    also im gegensatz zu anderen hat er nun wirklich eine riesenbox in der er sich frei bewegen kann und sie kommen jeden tag für mehrere stunden auf die wiesen.

    als ich ihn bekommen habe hiess es er sei roh, da stellt sich dann aber schnell raus das er so die kleinen grundregeln schon kennt...
    er wird meistens am we bewegt da ich in der woche erst bei dunkelheit am stall bin und wir keine halle haben, sollte ich frei haben geht er auch in der woche raus... wie gesagt ich möchte es für den anfang auch nicht übertreiben da ich eigentlich der meinung bin das ein pferd mit 3 jahren noch nicht komplett angeritten sein muss, er hat also noch "freizeit"
     
  8. Chiara22

    Chiara22 Vorsicht- Chiara Chaos im Anmarsch!

    Rio hat schon Recht, mein Jungpferd mit 4 an der Hand kam beim Führen vom Paddock Richtung STall immer ins trudeln und trabte den Abhang herunter.

    Mit 3 haben sie oftmals auch Wachstumsprobleme, kommen zwischenzeitlich mehr auf die Vorhand wenn sie überbaut sind und wieder wachsen, was uns oftmals gar nicht mehr so auffällt, wenn wir sie täglich sehen.

    Auch wenn Du nur 2 mal in der Woche etwas tust, ist die Kombi nur am WE und dann wieder 5 Tage stehen nicht sooo prall. Wie lang bist Du denn im Gelände? War er vielleicht auch schon etwas müde? Jungspunde können sich noch nicht so ausbalancieren auf den unterschiedlichen Böden draußen, die Konzentration halten etc.

    Licht auf dem Reitplatz wäre toll und dort lieber einen Tag nochmals in der Woche abends reiten damit kein unnötiger Muskelkater provoziert wird.

    Und sorry, es ist ein Jungpferd, daß mit ihnen die Gefahr steigt mal herunter zu segeln wissen wir alle, die sich welche anschaffen oder selber Einreiten. Es gehört einfach dazu. :1:
     
  9. Nike

    Nike Fotowettbewerbssieger Mai ´09

    Was heißt denn, er kommt mehrere Std. täglich auf die Weide? Das ist etwas ungenau. Eher 4-6 Std. oder eher 14-16 Std.?
     
  10. PrivatePractice

    PrivatePractice Neues Mitglied

    hi,

    das runter fallen bei jungen pferden normal ist das ist mir schon klar ich versuche es dennoch möglichst zu verhindern :confused2:

    er steht eher 4-6 std momentan auf der weide...

    er macht es egal ob am anfang vom ausritt oder am ende... musekelkater
    hat er nicht wie gesagt er wird bewegt, sei es das er auf der wiese oder longiert wird oder ähnliches... ich gehe mittlerweile davon aus das es am wachsen liegt, er hat in den letzten wochen schon einen guten schub gemacht...

    wenn wir am we gehen wird er nicht durchs gelände gejagt wir gehen sehr viel schritt, es gibt ein oder zwei galoppen strecken und ansonsten geht es eher ruhig zu, ich bin freizeitreiter! er wird nicht durchs we "gequält" :err:
     
Die Seite wird geladen...

Junges Pferd geht bergab durch :-( - Ähnliche Themen

Junges Pferd baut schlecht Muskulatur auf
Junges Pferd baut schlecht Muskulatur auf im Forum Pferde Allgemein
Junges Pferd drückt gegen inneres Bein
Junges Pferd drückt gegen inneres Bein im Forum Dressur
Reitbeteiligung für junges Pferd suchen Ja oder Nein?
Reitbeteiligung für junges Pferd suchen Ja oder Nein? im Forum Reitbeteiligung
Junges Pferd auf Turnieren
Junges Pferd auf Turnieren im Forum Dressur
Junges verlasspferd plötzlich schreckhaft
Junges verlasspferd plötzlich schreckhaft im Forum Allgemein
Thema: Junges Pferd geht bergab durch :-(