1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Jungpferde ausbildung

Diskutiere Jungpferde ausbildung im Bodenarbeit Forum; Hallo wusste nciht genau, in welche Rubrik mein Anliegen gehörte. Ausbildung, Pferdeflüsterer oder Bodenarbeit. Habe ein mittlerweile 8...

  1. Lakolas

    Lakolas Guest

    Hallo

    wusste nciht genau, in welche Rubrik mein Anliegen gehörte. Ausbildung, Pferdeflüsterer oder Bodenarbeit.

    Habe ein mittlerweile 8 monate altes Hengstfohlen. Habe natürlich schon damit begonnen am Halfter zu führen, anzubinden, ihn in der Halle etwas zu bewegen usw.

    Nun möchte ich aber die ersten jahre nicht so ungentzt vorbeiziehen lassen, sondern mit ihm schon intensiver arbeiten.
    Ab wann kann ich denn verschiedene Bodenarbeitsübungen machen und welche? Welche Übungem mach Monty und den anderen kann ich schon oder bald mit ihm trainieren.

    Ich denke mir, dass ich doch grade in diesen jungen Jahren schon viel vertrauensbildenden Maßnahmen durchführen kann, die mir später einfach hilfreich sein werden.

    Klar könnt ihr mir hier diese nicht alle vorstellen.

    Komme aus der Nähe von Münster in NRW. Kennt einer jemanden hier in der Ecke, der mir diesbezüglich einiges zeigen und vermitteln kann?
    Oder gibt es ein gutes Grundlagenbuch, mit dem ich mich einarbeiten kann?

    Vielen Dank

    Jürgen
     
  2. Topas31

    Topas31 Gesperrt

    Lass dem Pferd seine Jugend bitte!
    1rstes Jahr reicht vollkomen Halfterführigkeit,anbindefromm,Hufe-geben,sich-putzen-lassen.
    Ab dem 3 Jahr kannst du anfangen mit Longe.Vorher ist das Gift für die im Wachstum stehenden Gelenke.
    2tes Jahr Spaziergänge sind voll o.k bischen Bodenarbeit auch.Aber steck die Idee vom Round-Pen gleich wieder weg.
     
  3. Laurinchen

    Laurinchen Sieger Bildwettbewerb Januar

    Jep, seh ich auch so. Spaziergänge, und für so ein neugieriges Fohlen steckt da Anti-Scheutraining ja schon mit drin, reichen vollkommen.
     
  4. Kim8471

    Kim8471 Inserent

    Ich denke das das Pferd mit 8 Monaten noch viel zu jung für sowas ist.
    Ich finde, wenn er sich brav führen, putzen und hufe geben lässt ist das erstmal genug.
    Ich hab so einen Kandidaten hier stehen, der zu früh gearbeitet wurde. Das ging eine Zeit lang gut, aber im Grunde war sie damit überfordert. Dann hat sie angefangen nur noch sch... zu machen.Der Vorbesitzer, der auch der Züchter war hat sie mir zum Schlachtpreis verkauft, weil er keine Hoffnung hatte das die wieder klar wird. Ich hab das Pferd vor 6 Jahren gekriegt, jetzt ist sie 16 und ist immer noch nicht bereit ordentlich mitzuarbeiten. Obwohl ich mit ihr ganz von vorne angefangen hab.
    Also besser nichts überstürzten. Ich hab gerade einen 3-jährigen angeritten. Der stand bis er 2 1/2 J. war nur mit seinen Kameraden auf der Koppel. er wurde nur geputzt und hufschmied. Aber der macht sich so top. Vor ein paar Wochen hab ich das erste mal draufgesessen und mittlerweile kann er alle Bahnfiguren in schritt und trab und galopp ganze bahn. Vorher hatte er 3-4 Monate bodenarbeit. ich würde es auf jeden fall wieder so machen.
     
  5. Trakehnerfan

    Trakehnerfan Guest

    ich kann mich da kim nur anschliessen!

    BITTE mit so einem jungen pferd noch nicht "arbeiten" wollen, egal wie die arbeit auch ausssehen würde!

    ein 8-monate alter absetzer gehört in eine gruppe gleichaltriger auf die fohlenweide bis er MINDESTENS 3 ist und nicht in einen reitstall, wo er longiert usw.. wird!
     
  6. isis-r

    isis-r Inserent

    Hallo!

    Das beste Vertrauen kannst du bei einem jungen Pferd nur aufbauen wenn du ihn ab und an putzt und mit ihm Zeit verbringst ohne etwas zu wollen. Setz dich einfach mal dazu und beobachte, lass ihn zu dir kommen und sich an dich gewöhnen. Damit erreichst du mehr als "Arbeit" in diesem Alter.
     
  7. Schecki

    Schecki Guest

    Hallo!

    Ich habe ja auch ein Stutenfohlen, und ich putze sie ab und zu und geh auch mal spazieren. Oder ich hock mich einfach mit auf die koppel, und les ein Buch. Da kommt sie dann meistens auf mich zu und ist neugierig!
    Seitdem hat sie richtig vertrauen zu mir geschaffen, und ist super lieb (außer mal Ihre Phasen ab und zu, aber sie ist ja grad im Teenageralter :D )

    Sie ist jetzt 1 1/2 Jahre alt, und werde erst so 3 - 4 Monate bevor sie 3 wird mit Longe usw. anfangen!

    Aber so steht sie den ganzen Tag mit noch zwei anderen Fohlen auf der koppel und kann sich austoben!

    Also ich würde es mit einem jungen pferd immer wieder so machen!
     
  8. Führen, anhalten auf Kommando, stehen bleiben, Hufe geben, sich anbinden lassen, in jeder Situation dem Menschen am anderen Ende des Strickes folgen, alleine stehen bleiben - das sind doch schon jede Menge Sachen zum lernen und die Basis für alles weitere. Und reicht um die Zeit zu füllen, bis man mit weiterführender Bodenarbeit beginnen kann.
     
  9. Melly83

    Melly83 Inserent

    Also ich kann mich den anderen nur anschließen!!! Mit 8 Monaten gehört das Pferd eigentlich auf eine Fohlenkoppel wo es mit Gleichaltrigen rumtoben kann und sich in aller Ruhe entwickeln kann!

    Ich selbst habe meinen 5-Jährigen Wallach auch erst mit 3 Jahren angefangen zu "arbeiten" Wenn man das überhaupt so sagen kann! ;) Da hab ich angefangen mit Longe und Schabracke auflegen und so. Und ca. 1/2 Jahr später war dann erst der Sattel drauf. Hab mir echt sehr viel Zeit dafür genommen! Und es rentiert sich echt!!!

    Als er 2 1/2 war hab ich erst so richtig angefangen Hufe geben, putzen und führen zu üben! Und das reicht vollkommen aus! Er ist nun echt total brav, hat totales Vertrauen zu mir und auch beim Reiten ist er total brav!

    Also deshalb würde ich dir unbedingt empfehlen dein Fohlen erstmal auf ne Fohlenkoppel zu stellen! Da entwickelt es sich einfach am besten!
     
  10. Rosenstolz10

    Rosenstolz10 Neues Mitglied

    Hallo!
    wir sind auch gerade dabei unseren 3 jährigen wallach einzureiten. er kannte vorher nichts, hatte nur ab und zu kontakt zu uns weil er die ganze zeit auf dauerweide stand. wir gewöhnen ihn jetz langsam an alles und er macht überhaupt keine problem. er steht beim schmied wie eine eins, lässt sich den sattelgurt und trense problemlos draufmachen. klar ist jedes pferd anders aber im grunde genommen haben die meisten pferde keine probleme sie dürfen nur vorher keine schlechte erfahrungen gemacht haben. lass ihm einfach noch ein bißchen seine jugend. lg
     
Die Seite wird geladen...

Jungpferde ausbildung - Ähnliche Themen

Jungpferdeausbildung - Gestüt Bonhomme
Jungpferdeausbildung - Gestüt Bonhomme im Forum Allgemein
Pferde anreiten/ Jungpferde Ausbildung
Pferde anreiten/ Jungpferde Ausbildung im Forum Medien
Eure Erfahrungen mit der Jungpferde-Ausbildung
Eure Erfahrungen mit der Jungpferde-Ausbildung im Forum Pferde Allgemein
Zählt das noch zu Jungpferdeverhalten?
Zählt das noch zu Jungpferdeverhalten? im Forum Allgemein
Jungpferde Thread
Jungpferde Thread im Forum Allgemein
Thema: Jungpferde ausbildung