1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Jungpferde Thread

Diskutiere Jungpferde Thread im Allgemein Forum; @Ela2020 Er ist ja erst vier. Ich weiß nicht wie oft, wie lange und wie intensiv du ihn reitest, aber bei dem jungen Alter würde ich tatsächlich...

  1. satine

    satine Inserent

    @Ela2020
    Er ist ja erst vier. Ich weiß nicht wie oft, wie lange und wie intensiv du ihn reitest, aber bei dem jungen Alter würde ich tatsächlich auf Konzentrationsprobleme tippen, weniger auf Widersetzlichkeit.
    Stünde ich da, so wie von dir beschrieben, auf dem Parkplatz, würde ich ihn wieder auf den Platz führen, aufsitzen, ein Mal am Ausgang vorbeireiten, absitzen und ihn zu seiner Herzdame bringen.
     
    Ela 2020 und Mirage gefällt das.
  2. Mirage

    Mirage Bekanntes Mitglied

    Da wäre meine erste Frage auch, wie lange die einzelnen Reiteinheiten andauern.

    Und in der Hallensituation: Nicht kämpfen, sondern passiv 1, 2 Runden gehen und dann wenn er wieder halbwegs entspannt ist loben und Feierabend machen. Da gewinnt man deutlich mehr als Runde um Runde zu schrubben.
     
    CSantana und Ela 2020 gefällt das.
  3. Ela 2020

    Ela 2020 Neues Mitglied

    Ich reite ihn ca 3-4 mal die Woche für ca eine halbe Stunde, aber ihr habt schon recht: es beginnt meistens am Ende des Trainings mit seinen Pflegeleien. Ich werde einmal drauf achten, vorher das Training zu beenden. Vlt ist es ihm alles noch etwas viel.
    Danke euch!
     
  4. Lorelai

    Lorelai Chaos-Trulla

    Da würd ich bei so nem jungen Hüpfer drauf achten, dass der Punkt gar nicht kommt.
    Also immer die Einheit beenden, BEVOR der "keine Lust mehr hat".
    Ist nicht so einfach, weiß ich, man will ja auch voran kommen usw und oft ist zwischen "noch total motiviert" und "geistig/körperlich erschöpft" keine allzu große Spanne, aber ich würde versuchen, die zu erwischen und aufzuhören. Dann sogar lieber etwas früher als zu spät.
    Mit der Zeit sollte er sich auch länger konzentrieren und arbeiten können, aber gerade anfangs sind die ja schon relativ schnell "durch".
     
    GilianCo, Charly K., PinkPony und 2 anderen gefällt das.
  5. Ela 2020

    Ela 2020 Neues Mitglied

    Ja das werde ich jetzt üben, den Punkt zu finden. Danke für Eure Ratschläge.
     
    Lorelai gefällt das.
  6. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    also für die anfangszeit ist es das beste, wenn du entweder ohne seinen kumpel in die halle gehst oder zeitgleich. deine freundin könnte etwas auf dich warten, bis sie geht. dass ein pferdekumpel eher abhaut, ist etwas, was gute reiter vermeiden. es bringt halt nur aufregung, stress und ärger.

    du hast dem anschein nach ein reiterliches problem: der äußere zügel und die äußere begrenzung sind bei dir noch nicht richtig funktionierend. das bemerkst du immer dann negativ, wenn dein pferd andere richtungsvorstellungen hat.

    diese 3 zitate treffen somit einfach nicht zu. du bist reiterlich - zumindet in den stresssituationen - noch nicht weit genug für dieses junge pferd. schau, wo du guten reitunterricht findest, der dir gut mit deinem pferd zusammen beibringen kann, wie man die ersten hufschlagfiguren auf dem platz hinbekommt. dazwischen helfen immer wieder entspannte ausritte mit einem ruhigen kumpel.

    doch - leider. :knuddel:
    vermutlich wird er unwillig, weil zu viel innerer zügel kommt und du ggf nach außen sitzt, weil du irgendwo falsch einknickst.
    dass es in guten momenten gut klappt heißt ja nicht, dass du da besser sitzt und einwirkst - du machst es dann bloß "genügend gut".

    für junge pferde braucht man meistens eine gerte bei der platzarbeit, weil man sonst ins schieben kommt. und nein: strafen ist falsch.er versteht dich halt einfahc nicht imme rbzw er versucht, dem unangenehmen inneren zügel zu entweichen.

    ich finds schade, dass dir beislang so eine grobe sicht aufs reiten beigebracht wurde. an deiner stelle würde ich sehen, dass ich profesionellen, netteren reitunterricht (dem pferd gegenüber) als bislang finde.

    dabei wäre dies so wichtig in der anfangszeit. ggf besteht die möglichkeit, dass du dir reithilfe in form einer bereiterin oder erfahreneren reitfreundin suchst, die dein pferd für dich ausreitet?
     
  7. CSantana

    CSantana Bekanntes Mitglied

    Ich tippe auch auf die Konzentration.

    Meiner ist auch 4. Wird 3-4x die Woche auch geritten, meistens so 20 bis 30 Minuten inkl. warm führen und aufsteigen.
    Ich kann aber alleine in die Halle das ist kein Problem. Bis jetzt haben wir es auch so gemacht das wenn ich mit meinem anderen grossen zusammen in der Halle bin (sein Freund) das der erstmal mit drin bleibt, ich fand das er das noch nicht abkönnen muss am Anfang.

    Bei der nächsten Gelegenheit werden wir den aber auch rausgehen lassen, aber wir üben das eben Schritt für Schritt. Wir sind ja nun auch schon in der Vertrauensbasis etwas weiter und ich erarbeite mir sowas Schritt für Schritt, und witzigerweise meldet sich immer mein Bauchgefühl wenn es soweit ist einen Step weiter zu gehen, war immer richtig bisher.
    Aber allein rein gehen ist kein Problem.

    Wenn ich merke es wird weniger von der Konzentration her, höre ich auf. Meiner wird dann sehr untertourig, ihm fehlt auch die Kraft, das ist ja klar. Und ab und an will er dann auc ausbrechen, das ist normal, woher sollen die denn das wissen mit dem äusseren Zügel? Oder erstmal vorwärts zu gehen? Das muss man denen schon mühsam und akurat beibringen.

    Ich mach z.B. mit der Hand kaum was, ich reite nur vorwärts und schau das er etwas Gas gibt und ich brauche auf jeden Fall die Gerte. Zuviel Bein und schieben ist nicht gut, davon werden die stumpf.

    Ich würde auch eher zum Unterricht raten.

    Seit meiner jetzt unterm Sattel ist (3 Wochen) gehe ich 1-2x die Woche in den Unterricht bei meiner RL.
     
  8. ruffian

    ruffian Inserent

    Unterricht mit Jungpferd ist so eine Sache, die nochmal schwerer zu finden ist als guter Unterricht auf einem älteren eigenen Pferd. Tatsächlich war meine längste Zeit ohne Unterricht jeweils die mit einem jungen Pferd. Ich sehe es wie viele der Mitglieder hier, das Problem sind die begrenzte Konzentrationsfähigkeit des jungen Pferdes und dessen körperliche Entwicklung. Ein vierjähriges Pferd ist noch nicht erwachsen, das wird leider oft vergessen. Keine zeitlichen Übertreibungen, ruhig und gelassen bleiben - das wurde hier schon oft erwähnt und ich halte das für den besten Weg.

    @Ela 2020 : Du hast irgendwo von "absolutem Ungehorsam" geschrieben. Den kennt ein Jungpferd gar nicht, weil es noch nicht die Gewohnheit entwickelt hat, in allen Situationen auf seinen Reiter zu hören. Es folgt noch sehr ausgeprägt eigenen Impulsen und die treten wegen seiner Jugend und Unsicherheit häufig auf. Den Platz des Kumpels, der Sicherheit gibt und die gemeinsamen Aktionen ansagt muss sich der Reiter mit Ruhe und Geduld erarbeiten, Stress und heftige Emotionen sind dabei nicht hilfreich. Lass dir mit allem viel Zeit, dann geht es mit dem jungen Pferd am schnellsten :)
     
  9. Ela 2020

    Ela 2020 Neues Mitglied

    Ich würde Euch gerne noch eine Frage zu Euren Erfahrungen stellen. Mein Kleiner ist ein absoluter Flummi. Beim toben auf der Wiese buckelt und hüpft er und das soll und darf er auch. Was denkt ihr, wie viel hüpfen ist unter dem Reiter erlaubt? In seiner gewohnten Halle macht er das nicht. Aber in neuen Situationen mit neuen Eindrücken kann er das gut. Ich nehme dann die zügel hoch und reite ihn vorwärts und tue so als wäre nichts. Was habt ihr für Erfahrungen damit?ist es in dem Moment eine Überforderung? Spass? Oder alles zusammen?
     
  10. ruffian

    ruffian Inserent

    Ich würde auf eine gewisse Spannung tippen, die sich körperlich entlädt. Das ist bei jedem Pferd unterschiedlich ausgeprägt. Deine Reaktion darauf finde ich grundsätzlich richtig, man sollte das nicht überbewerten.
     
    Ela 2020 gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Jungpferde Thread - Ähnliche Themen

Jungpferdeausbildung - Gestüt Bonhomme
Jungpferdeausbildung - Gestüt Bonhomme im Forum Allgemein
Zählt das noch zu Jungpferdeverhalten?
Zählt das noch zu Jungpferdeverhalten? im Forum Allgemein
Pferde anreiten/ Jungpferde Ausbildung
Pferde anreiten/ Jungpferde Ausbildung im Forum Medien
Eure Erfahrungen mit der Jungpferde-Ausbildung
Eure Erfahrungen mit der Jungpferde-Ausbildung im Forum Pferde Allgemein
Aufgepasst!An Jungpferde-Besis!
Aufgepasst!An Jungpferde-Besis! im Forum Pferde Allgemein
Thema: Jungpferde Thread