1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kann hier jemand Blutbilder beurteilen?

Diskutiere Kann hier jemand Blutbilder beurteilen? im Innere / Organische Erkrankungen Forum; Ich hab jetzt aktuell "Gut Balancer" von meiner TÄ wegen wiederkehrendem Kotwasser empfohlen bekommen. Füttere es jetzt seit 3 Tagen und was soll...

  1. *FrogFace*

    *FrogFace* Frosch ohne Locken

    Ich hab jetzt aktuell "Gut Balancer" von meiner TÄ wegen wiederkehrendem Kotwasser empfohlen bekommen. Füttere es jetzt seit 3 Tagen und was soll ich sagen? Kotwasser ist weg. Ich geb es in angefeuchtetem Hafer, wird von meinem mäkeligen Pferd problemlos aufgenommen und ist preislich auch absolut ok.

    KLICK für die, die sich für die Inhaltsstoffe interessieren oder verglichen möchten....
     
  2. minida

    minida Bekanntes Mitglied

    Gute Frage ;) die Pferde sind in der Nacht in der Box und bekommen wenn sie reingehen und am morgen bevor sie rausgehen Futter in den Trog. Bedeutet, kein Futter zu geben ist keine Option, aber die Wiesencobs zu ersetzen durch was anderes, wäre eine Option. Ich wollte auf Luzerne umstellen, aber da meinte die Stallbesi dann könne sie auch einfach Hafer geben, was ich dann wiederum nicht wollte, weil er als wir das mal ausprobiert haben, ziemlich kirre wurde. Was ich da noch nicht wusste, dass Vitamin E und Hafer Gabe zusammen lustige Reaktionen hervorrufen können. Wir haben auch schon überlegt, ihm anstatt Wiesencobs Rübenschnitzel zu geben, aber ich wollte erst warten, weil als er so akut Kotwasser hatte, wollte ich da nicht viel rumexperimentieren.

    Daher jetzt meine überlegung, das vitamin e und selen wegzulassen, dafür ihm hafer geben anstatt wiesencobs.
     
  3. honey.79

    honey.79 Bekanntes Mitglied

    Es ist dein erstes eigenes Pferd und hat dann gleich einige Probleme. Da braucht man etwas Hilfe, weil sich beim eigenen Pferd dann Themen und Entscheidungen auftun, mit denen man vorher nichts zu tun hatte, das ist klar.
    Und jetzt kommt mein ABER: Übernimm nicht alles ungefiltert von anderen. Es hat sowieso jeder eine andere Meinung, so dass es dich wahrscheinlich nur noch mehr verwirrt, wenn A so sagt und B wieder anders. Frag nach, ja, aber zieh dir aus dem Antworten nur das raus, was dir für euch nützlich erscheint. Denk darüber nach, was du selbst als richtig empfindest. Und trau dich dann auch, das zu machen, denn du kennst dein Pferd am besten.
    Ich lese hier nämlich schon eine ganze Weile mit und habe immer mehr das Gefühl, dass du dich da ein bisschen verloren hast. Die SB sagt A, dann machst du das. Hier wird dir von B abgeraten, also lässt du das vielleicht lieber weg. Nur um mal zwei Beispiele zu nennen und ohne die in irgendeiner Weise auf richtig/falsch zu werten.
    Versteh mich nicht falsch, natürlich kann auf die Art guter und wertvoller Input kommen. Aber filtere für dich und dein Pferd ob es guter Input ist und was du übernehmen willst. Was für A richtig ist, muss für B nicht passen. Glaub auch wieder ein bisschen an dich selbst und deine Entscheidungen. Nur weil jetzt vieles neu ist, müssen die anderen deswegen nicht zwingend immer recht haben und deine Entscheidungen zwingend immer falsch sein. Trau dich auch einfach mal zu sagen: Ich mach C und D und nicht E und F weil ich das so für uns als richtiger empfinde.:knuddel:
     
    Charda, ulrike twice, minida und 8 anderen gefällt das.
  4. CSantana

    CSantana Aktives Mitglied

    Ich würde den ganzen Zusatzkram weglassen, gutes (!) Mineralfutter füttern, täglich seine Dosis und wenn er was in den Trog bekommen soll (ich kenn das ja, wenn alle was bekommen) könntest du z.B. auch das Agrobs Alpengrün Müsli nehmen, das ist getreide und melassefrei, damit würdest du nichts falsch machen und sein Magnoguard, bis die Ursache gefunden wurde.
    Und dann regelmässig Blutbilder machen zur Kontrolle.
    Ich mach es bei den Jungen 1x im Jahr, bei den Alten 2x im Jahr.
     
    minida gefällt das.
     
  5. aquarell

    aquarell Inserent

    @minida: ich kann gut verstehen, daß Du bei deinem ersten Pferd alles richtig machen möchtest. Gerade auch in Bezug auf Fütterung und Shivering.
    Ich kann Dir nur empfehlen, sich nicht immer auf alle möglichen Leute zu hören. In Bezug auf Fütterung lese mal in dem Buch von Coenen "Pferdefütterung" durch. Da werden alle wichtigen Dinge besprochen, Zusammenhänge aufgezeigt und man kann an Hand von Tabellen eine Bedarfsberechnung machen.

    Hafer ist und bleibt das beste Kraftfutter für ein Pferd.

    Meine RL hatte ja einen großen Schimmel von "Foxhunter", der ebenfalls Shivering hatte. Der bekam Hafer zu fressen, dazu Rübenschnitzel, Heu und eingeweichte Heucobs. Vit E/Se wurde wurde ggf mal kurweise gefüttert. Er bekam auch mal Myoplast. Aber sein Hauptfutter war Hafer und Heu. Ob er auch Mineralfutter bekommen hatte, kann ich leider nicht mehr sagen.
     
  6. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Wenn du anfängst Luzerne zu füttern, dann solltest du auch etwas Hafer geben, weil die Luzerne das Calcium/Phosphor Verhältnis verschiebt.
    Trotzdem halte ich Luzerne für ein gut bekömmliches und Hilfreiches Futter, meine wirkt mit viel "runder", ohne Fett zu werden.
    Muskulär ist das einfach ein anderes Bild.
    Die Stängelware ist leider meist melassiert um Staub zu binden, Pellets oder Cobs nicht.
    Weil meine auf Getreide sehr empfindlich reagiert habe ich auch schon Grünhafer gefüttert.
    Das ist der unreife Hafer, als ganze Pflanze.
    Bekommt man wohl auch als Pellets.
    Schien mir von der Verdaulichkeit her auch sehr gut zu sein, meine gast bei Getreide aber einfach schnell auf (inclusive Kolik deshalb) und reagiert weniger mit Kotwasser.
    Aufgrund der Kotwasserproblematik würde ich auf Magenfreundliches Futter setzen.
    Das Mittel von Frog ist Prebiotisch. Das setzt im Darm an.
    Nach deinen Beschreibungen glaube ich aber, bei dir ist es der Magen.
     
    GilianCo und minida gefällt das.
  7. minida

    minida Bekanntes Mitglied

    sorry, dass ich mich erst jetzt dazu äussere.

    @honey.79 & @aquarell danke euch für eure ermutigung. Eure antworten haben mir die letzten tage wirklich geholfen. Einerseits, dass ich wieder etwas an mich und an meine Entscheidungen glaube und andererseits, dass ich nicht immer alles glauben muss was andere erzählen (da seid weniger ihr gemeint, eher die leute aus meinem privaten umfeld ;))

    Zur Zeit lese ich mich gerade etwas in die Thematik Fütterung des Pferdes ein und werde bald wohl noch das Buch bestellen.

    Das Vitamin E und Selen gebe ich ihm seit 2 Tagen nicht mehr. Meine TÄ sagte mir, er braucht das Selen nicht mehr (was ja auch schon hier im Forum angesprochen wurde), da es ein Kombipräparat ist und da auch Vitamin E drin ist, gibts jetzt beides nicht mehr. Aber er sollte ja aktuell nicht schlecht im Vitamin E da stehen, da er ja viel auf Gras steht bis Oktober/November und dann schau ich weiter.

    Müsste ich in seinem Blutbild-Auszug irgendwo das Mangan sehen? Wenn ja, welcher Kürzel ist das, weiss das jemand?
     
    honey.79 gefällt das.
  8. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

  9. minida

    minida Bekanntes Mitglied

    Das Mn steht nicht in meinem Blutbild.
    Hat das noch einen anderen Namen oder wurde das in dem Fall nicht „gemessen“?
     
  10. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    ich habe noch nie gehört, dass man unter einem "manganmangel" leiden kann. hast du darauf einen hinweis? wieso gehst du überhaupt von einem mangel aus? das blutbild ist doch innerhalb aller regelwerte?
    ich würde sämtliche künstliche mineral- und vitamingaben weglassen und wirklich nur heu, gras und bei vemehrt verlangter leistung (und zu wenig vorhandener power dazu) hafer geben.

    ich hätte nich so viel vertrauen in die futterindustrie, dass dies spezialgaben alle auch gesund sind.
     
    GilianCo gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Kann hier jemand Blutbilder beurteilen? - Ähnliche Themen

Pferd kann nicht ruhig stehen.
Pferd kann nicht ruhig stehen. im Forum Pferdeflüsterer
Wie viel Stallmiete kann man verlangen?
Wie viel Stallmiete kann man verlangen? im Forum Haltung und Pflege
Wie kann ich mein eigenes Pferd wieder als Hobby sehen anstatt als Aufgabe?
Wie kann ich mein eigenes Pferd wieder als Hobby sehen anstatt als Aufgabe? im Forum Allgemein
Pferd trauert? Was kann ich tun?
Pferd trauert? Was kann ich tun? im Forum Pferde Allgemein
krankes Pony, was kann sie nur haben...
krankes Pony, was kann sie nur haben... im Forum Sonstiges
Thema: Kann hier jemand Blutbilder beurteilen?