1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kehlkopfpfeifer - jetzt ist es fix! Erfahrungen gesucht!

Diskutiere Kehlkopfpfeifer - jetzt ist es fix! Erfahrungen gesucht! im Atemwegserkrankungen Forum; Hallo! Vielleicht haben die ein oder anderen meinen letzten Post gelesen und vielleicht sogar kommentiert. Darum ging es, dass mein Pferd so...

  1. Aurora_1990

    Aurora_1990 Inserent

    Hallo!
    Vielleicht haben die ein oder anderen meinen letzten Post gelesen und vielleicht sogar kommentiert. Darum ging es, dass mein Pferd so schwer zu reiten ist und einfach eher gemütlich und faul.

    Jetzt kam raus, dass er definitiv ein Kehlkopfpfeifer ist. Die TÄ meint 2./3. Grad, 30% Einschränkung. Sie glaubt dass es ihm deshalb auch so schwer fällt, unter den Schwerpunkt zu kommen. Sie meint, er sähe sonst top aus, bis zur HH bemuskelt wie ein Sportpferd, aber die Hosen fehlen.
    Sie meinte wenn ich mit ihm weiterkommen will komme ich um eine OP nicht drum herum, sie meinte sie schätze die Kosten auf ca 2000 EUR. Da sagte ich ok, das wäre ja noch halbwegs erschwinglich.
    Ich habe in einer Tierklinik in München angerufen und dann hat es mich von den Socken gehauen. 4000-4500 EUR - wenn alles gut geht! Und das geht es in (nur) 60-70% der Fälle. Bei den anderen gibt es Komplikationen oder die OP bringt gar nix. Sie sagten da auch wenn man das Pferd im Freizeitbereich Trab und Galopp reiten will ohne schlechtes Gewissen, muss man diese OP fast machen lassen - und das ohne jetzt das Ausaß zu wissen, das irritiert mich etwas, weil ich ja eigentlich auch schon von Pferden gehört hab, die mit einem Ton im großen Sport gehen.

    Hat irgendjemand hier auch so einen Pfeifer daheim stehen? Hat jemand sein Pferd operieren lassen? Wenn ja wo? Und wie ist es gegangen? Wie viel hat es gekostet?

    Vielen, liebe Dank!
     
  2. pjoker

    pjoker Bekanntes Mitglied

    Ich habe zu DM-Zeiten einen operieren lassen,kostete mit allem zusammen, also Voruntersuchung, Operation, Nachbehandlung ca 3000DM.
    War ohne Frage ein voller Erfolg, allerdings sollte der auch Vielseitigkeit im A und L Bereich laufen,also schon mehr Belastung drauf.
    Hat aber auch seeehr deutliche Atemgeräusche gehabt.
    Muskulär aber keine Probleme und alles andere wie triebig.
    Evtl aber auch Rasse bedingt: Englisches Vollblut x Trakehner.
    Hat Deine Tierärztin Dir keinen Tip gegeben in welcher Klinik Du evtl nochmal vorstellig werden könntest vor OP.
    Evtl auch zur Blutgasanalyse usw um wirklich sicher zu sein,dass er Einschränkungen hat in der Form dass er auch im Freizeitbereich nicht belastbar ist?
     
  3. Otterchen

    Otterchen Aktives Mitglied

    Ich habe hier auch einen Kehlkopfpfeifer. Er hat zum Glück keine Einschränkungen und der Ton ist auch erst hörbar, wenn er wirklich intensiv Sport macht. Haben ihn trotzdem vom Tierarzt untersuchen lassen und uns beraten lassen. Der TA sagte, dass man ihn operieren könnte, wenn man wollte. Kosten würden bei ca 2000 liegen (die Klinik ist in NRW, weiß nicht, ob es regional so starke Schwankungen gibt). Mir wurde aber empfohlen, wenn man es möchte, frühzeitig zu operieren und nicht erst dann, wenn schon stärkere Einschränkungen vorliegen.
    Mittlerweile gibt es auch die Möglichkeit einer Laserbehandlung. Das soll das Pferd nicht so mitnehmen wie die klassischen Verfahren, führt aber wohl nicht immer zur 100%igen Heilung.
    Vielleicht kannst du deinen TA mal drauf ansprechen, ob er das Verfahren kennt und ob es vielleicht für euch in Frage kommen würde.
     
    pjoker gefällt das.
  4. Aurora_1990

    Aurora_1990 Inserent

    Ich habe noch in 2 weiteren Kliniken angerufen und bei beiden belaufen sich die Kosten auf ca 2500 EUR.
    Mit einem der beiden Herren habe ich auch über die Lasermethode gesprochen davon wird mir allerdings abgeraten.

    Ich bin kurz davor ihn aufzuladen und ihn in die Klinik zu bringen, nur habe ich Angst vor Komplikationen, Angst davor, dass über- oder unterkorrigiert wird (Überkorrektur bedeutet noch eine OP, Unterkorrektur bedeutet es hat nix gebracht also eigentlich auch noch mal operieren) und natürlich tut er mir wahnsinnig Leid wenn ich dran denke... Allerdings habe ich im Internet bis jetzt nur von gut gegangenen OP's gelesen. Was mich auch abschreckt ist die 8wöchige Boxenruhe mit Schrittführen. Im Winter eine Katastrophe, wenn dann müsste ich seine Sommergemütlichkeit ausnutzen ich weiß aber nicht ob er mir als einziger in der Box bleibt wenn alle anderen auf die Koppel gehen.

    Vielleicht findet sich ja hier noch der ein oder andere der sein Pferd erfolgreich operieren hat lassen. Oder vielleicht auch nicht erfolgreich?

    Ich mag irgendwie nicht so richtig glauben dass ihn das so sehr beeinträchtigt, zumal man den Ton ja erst im Galopp hört.
     
     
  5. nasowas

    nasowas Bekanntes Mitglied

    Die Kliniken hier im Raum (also München) sind sehr teuer, es gibt da günstigere Alternativen wenn man etwas fährt. Kenne eine gute Klinik die günstiger ist gerne per PN falls das interessant ist.
     
  6. Aurora_1990

    Aurora_1990 Inserent

    Sehr gerne
     
  7. aquarell

    aquarell Inserent

    8 Wochen Boxenhaft ist ja nicht die Welt. es gibt schlimmeres.
     
  8. Frau Horst

    Frau Horst Bekanntes Mitglied

    Pferd mit Ton ohne Atemprobleme, vermutlich zurückgeblieben von Erkältung/Husten.

    1. OP "klein", nur Stimmlappen entfernt.
    Pferd danach immer noch mit Ton und mit Atemproblemen.

    2. OP "groß" Stimmbandimitat eingesetzt.
    Pferd danach ohne Ton, leichte Atemprobleme bauen sich über Training ab.
     
  9. Otterchen

    Otterchen Aktives Mitglied

    Von den 8 Wochen Boxenknast würde ich mich nicht abschrecken lassen. Diese 8 Wochen können es doch wert sein, wenn dein Pferd dafür später keine Einschränkungen mehr hat.
    So wie ich es verstanden habe, könnte das Pfeifen doch die Ursache für die Faulheit beim Reiten sein. Wenn das Problem behoben ist und dein Pferd wieder besser Luft bekommt, könnte das doch auch eine 2. Chance für euch beide beim Reiten sein.
     
    Aurora_1990 gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Kehlkopfpfeifer - jetzt ist es fix! Erfahrungen gesucht! - Ähnliche Themen

Traberstute aus Borken, jetzt Westerwald?
Traberstute aus Borken, jetzt Westerwald? im Forum Neue Besitzer gesucht
Junges Pferd als Nachfolger gekauft - und jetzt keinen Draht dazu
Junges Pferd als Nachfolger gekauft - und jetzt keinen Draht dazu im Forum Pferde Allgemein
Pferd nach 7 Jahren zurück kaufen (jetzt 15 J. alt)???
Pferd nach 7 Jahren zurück kaufen (jetzt 15 J. alt)??? im Forum Allgemein
Früher ausländischer Pass, jetzt Ersatzpass
Früher ausländischer Pass, jetzt Ersatzpass im Forum Pferde Allgemein
Cushing-Syndrom, Hurehe und jetzt auch noch Hufgeschwüre an allen Vieren
Cushing-Syndrom, Hurehe und jetzt auch noch Hufgeschwüre an allen Vieren im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Thema: Kehlkopfpfeifer - jetzt ist es fix! Erfahrungen gesucht!