1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

kleber?

Diskutiere kleber? im Haltung und Pflege Forum; habe vor 2 1/2 monaten von meinem freund einen hafi geschenkt bekommen,habe ihn vorher nicht reiten und begutachten können,da mein freund mir ja...

  1. chantal

    chantal Neues Mitglied

    habe vor 2 1/2 monaten von meinem freund einen hafi geschenkt bekommen,habe ihn vorher nicht reiten und begutachten können,da mein freund mir ja ne freunde machen wollte,,er selber hat keine ahnung von pferde.
    der tag kam,als wir ihn abholten,da war er schon ziemlich nervös und das verladen sehr anstrecken,mit steigen,und randallieren von feinsten.da hab ich noch gedacht na gut,er riecht das er wech muss-ist nervös-weil die vorbesitzerin ja auch nicht die ruhigste war.
    hab ihn den im neuen stall zeit zum eingewöhnen gegeben.
    nun ist das problem,ihn allein rauszuholen,er ist nervös,er bockelt am strick,allein auf dem padock zum longieren-verweigert er sich,steigt vorne hoch,schlägt hinten aus und versucht abzuhauen.
    ruhig einigermassen ist er nur wenn man die shettys mit nimmt,oder er die andren pferde sieht.
    die vor besitzerin hat sich auch erkündig,natürlich nicht bei uns, ob man schon geritten ist,und ob er auch gebockelt hat.sie mein freund sagte man liebes familypferd.daran hab ich starke bedenken.hört sich doch nach einen kleber an.
    aja zur erwähnung es ist ein hafi 16 j.
    wer hat tipps,wie ich damit handhaben möge?
     
  2. Farooq

    Farooq Erbsianerin

    hallo chantal,

    also ich würde , wenn ich du wäre, dort mal hinfahren und mich genauer erkundigen. zuerst denke ich braucht der einfach noch mehr zeit, sich bei euch einzugewöhnen, aber mehr infos haben, schadet ja nie!

    es gibt pferde die brauchen einfach zeit. und er ist ja nun auch schon älter, sprich, er stand sicher lang am anderen stall, und du weisst auch nicht, ob er schön öfters mal verkauft wurde? oder?

    manche pferde brauchen bis zu einem jahr und länger, um sich an einen neuen stall zu gewöhnen, sagte mir mal mein ta. alles schon dagewesen! jap.....

    ein bischen mehr infos wären auch sicher gut. also damit mein ich: haltung, reitest du ihn? was machts ihr so mit ihm? denn mit paar mehr infos kann man dir hier auch bessere antworten dann geben, meine ich.

    was du evtl noch in betracht ziehen solltest (soll jetz ja net zuu anti sein ok):

    habt ihr einen kaufvertrag? kannst du das pony evtl zurückgeben, falls ihr so garnicht mitnander klar kommt. du schreibst, dein freund hats ausgesucht für dich. da drängt sich mir der verdacht auf: kööönnte es sein, dass du mit ihm nicht zurecht kommst?? damit meine ich: stimmt die "chemie" zwischen euch? was ist/sind deine gefühle, dem pferd gegenüber!?? hörch da auch mal in dich rein, denn man kann eben nicht mit jedem.

    ist mir nur als erstes in den sinn gekommen, als ich deine zeilen gelesen habe, muss ja aber nix heissen , ok.

    viel glück dir hier und mit deinem pferd.

    die uli
     
  3. Osaka

    Osaka Inserent

    Ein Pferd, was klebt, vertraut seinem Besitzer nicht und sieht seinen Besitzer nicht als Herdenchef, bei dem es sicher ist.
    Da hilft nur Vertrauen aufbauen. Am Besten geht das vom Boden aus. Kleinere Spaziergänge stärken zum Beispiel das Vertrauen und zur Belohnung kommt es ja dann zur Herde zurück. Von dem Gehampel darf man sich nicht beeindrucken lassen und sollte man ignorieren. Nur Anrempeln, vordrängeln, beißen und Treten sind ein "No go" und da sollte man schon eingreifen. Das sind alles Respektlosigkeiten. Vertrauen und Respekt musst Du Dir erst verdienen und das geht nicht von heute auf morgen. Sicherlich ist es viel Arbeit. Man muss üben, üben, üben.
    Wenn es Dir zu viel wird dann gib das Tier lieber wieder zurück. Ansonsten machst Du Dich und das Pferd unglücklich.
    Aber dann kannst Du Dir wenigstens ein Pferd aussuchen das unproblematischer im Umgang ist und es schon gelernt hat.
    Es ist die Frage. Hast Du die Geduld und traust es Dir zu, oder nicht?:wink:
     
  4. Charda

    Charda Profi Vollpfosten

    Sehe das recht ähnlich und möchte auch ingern alles nochmal wiederholen,

    wenn er doch erst so kurz bei dir steht, gib ihm doch einfach noch etwas Zeit. Ich würde dir aber trotzdem raten, das *gib ihm zeit* nicht fehl zu interpretieren. Das heißt nicht *fahr nich hin und lass ihn in ruhe* sonder das heißt: Hab geduld!

    Mein Tip:
    Fahr jeden Tag *ausnahmslos* hin, hol ihn raus. Putz ihn. Mit KOnsequenz auch am Anbindeplatz....

    Manchmal gehst du spazieren, manchmal nicht.

    geh die erste Zeit nicht weit vom Hof, damit er erst mal keine Angst bekommen kann. Und wenn er fein mit dir mit geht, dann lob ihn fleißig und bring ihn wieder nach Hause.
    Wenn er einen schlechten Tag hat, dann gehst du halt nur im Hof mit ihm spazieren.

    SO kannst du das Vertrauen stück für stück aufbauen und evtl geht er von Tag zu Tag weiter vom Hof mit dir... :luck:
     
     
  5. Lysett

    Lysett Inserent

    Huhu,
    mein Pony hat die ersten 2 Monate auch Randale gemacht, wenn alleine aus dem Offenstall weg sollte. Aber sie stand auch in ihrem vorherigen Stall nur kurz.

    Wie haben manchmal eine halbe Stunde für einen Weg von 300 Metern zum Putzplatz gebraucht. Da habe ich sie die ersten 2 Monate alleine nur geputzt.
    Mit anderen waren wir draußen, weil das kein Problem war. Iwann hat sie dann gemerkt, dass sie immer wieder zu ihrer Herde zurück kommt. Aber das hat sicherlich ein gutes halbes Jahr gedauert, bis es ohne Probleme ging.

    Lasst euch Zeit und überfordere deinen Hafi jetzt noch nicht mit so Aufgaben wie longieren etc =)

    LG Julia
     
  6. Chiara22

    Chiara22 Vorsicht- Chiara Chaos im Anmarsch!

  7. chantal

    chantal Neues Mitglied

    danke ich denke auch so wie ihr,,das ich ihn raushole,putze, bisschen spazieren gehen,,das man eine verbindung aufbaut.
    leider denken da einige anders im stall,,stellen ein schon als ängstlich hin-weil ich ihn noch nicht reite,,aber was hab ich davon wenn er noch so nervös ist? WERDE EURE RATSCHLÄGE BEFOLGEN MIT RUHE UND GEDULD.
     
  8. Ruumis666

    Ruumis666 Neues Mitglied

    Hallo,
    ich hoffe, ihr könnt mir helfen.
    Mein Freund und ich ziehen mit unseren Pferden demnächst zu seinem Bruder, der einen Bauernhof besitzt. Wir haben einen Unterstand gebaut mit Paddock, von der aus die Pferde dann nach und nach auf die Weide gehen.
    Nun mein Problem. Die Stute meines Freundes ist knapp 19 Jahre alt und klebt fürchterlich. Da sie auch gern in der Box mal umher tritt, habe ich Angst, dass sie den Unterstand zerlegt, sobald ich sie mal versuche, alleine da drin zu lassen, denn ich reite auch öfters mal allein auf den Platz oder ins Gelände und ich weiß nicht, wie ich sie daran gewöhnen soll, mal ein-zwei Stunden allein zu bleiben. Mein Pferd geht allein ins Gelände, sie wiehert zwar mal, aber sonst ist sie artig.
    Mir tut Dona, also die Stute meines Freundes, eben auch leid, wenn sie dann so jämmerlich wiehert und nicht mit kann....
     
  9. Charda

    Charda Profi Vollpfosten

    Im Forum findes du bereits ein gleiches Thema mit einigen Antworten und "Kleber"
     
  10. McBeal

    McBeal CTuG- Computertrottel und Genie vereint Mitarbeiter

    Danke, Charda.

    Deswegen füge ich dein Thema, Ruumis, an das bestehende an.

    LG,
    McBeal
     
Die Seite wird geladen...

kleber? - Ähnliche Themen

Wie gehe ich die Probleme am besten an... (Kleber, kein Auslauf, kein Vertrauen)
Wie gehe ich die Probleme am besten an... (Kleber, kein Auslauf, kein Vertrauen) im Forum Pferde Allgemein
Frage zu leichtem Kleber
Frage zu leichtem Kleber im Forum Allgemein
Kleine Kleber
Kleine Kleber im Forum Pferdeflüsterer
Kleber
Kleber im Forum Pferdeflüsterer
Kleber
Kleber im Forum Pferde Allgemein
Thema: kleber?