1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Körpersprache usw. bei der Freiarbeit

Diskutiere Körpersprache usw. bei der Freiarbeit im Bodenarbeit Forum; Oder...Dritte Variante, Welches wären bei dir die erste und die zweite "Variante"? Wer sich bei Körpersprache darauf konzentriert, was ein...

  1. ruffian

    ruffian Inserent

    Welches wären bei dir die erste und die zweite "Variante"? Wer sich bei Körpersprache darauf konzentriert, was ein anderer ihm sagen möchte oder darauf, ob der andere ihn wohl verstanden hat, der denkt in dem Moment eher nicht, er beobachtet, fühlt und reagiert.
     
    Barrie und nasowas gefällt das.
  2. Farooq

    Farooq Erbsianerin

    Ich war bei ikes..a und b..sorry, hätte ich wohl erwähnen sollen:eek::embarrassed:
     
    Zitrone gefällt das.
  3. Mirage

    Mirage Bekanntes Mitglied

    Ich hab mich gestern mal an der Bauch-Po-Theorie versucht, indem ich bewusst meinen Bauch vordrueckte um den Zirkel zu vergrößern, da meine Dame sehr gerne meine Nähe sucht, mein Bauch wurde vollkommen ignoriert.

    Vermehrt untertreten klappt am besten bei mir, wenn ich mich durch groß machen und etwas unter Spannung stellen treibe, sie also dann bereits gut untertritt und dann für ein gesetztes Anhalten meine Spannung abrupt fallen lasse während ich mich vor ihre Schulter bringe, dann steht sie perfekt, klappt aber nur, wenn der Schritt gut.
     
    emmaxx gefällt das.
  4. Neinhorn

    Neinhorn Aktives Mitglied

    Vermehrtes Untertreten erreiche ich, indem ich meine hintere Schulter mit der Longierpeitsche mehr dem Pferd zuwende, dabei die Peitsche auf das Innere Sprunggelenk zeigt, ich meine vordere Schulter dabei aber nicht zurücknehme wie beim Auffordern zu höherer Gangart, sondern eher einrahmend, die vordere (Longenführende) Hand höher nehme. Mein Blickpunkt liegt dann etwa an der Schulter, fängt ein zuviel an vorwärts durch meine aufrechte Haltung und die erhöhte Hand ab, während gleichzeitig die Longierpeitsche an der Hinterhand das Signal für das weitere Vorgreifen gibt.

    Wenn ich ohne Longe und ohne Peitsche auf dem Platz genau das haben will, dann tu ich so als ob, mache die gleichen Bewegungen, als ob ich die Longe und die Peitsche hätte.

    Tatsächlich hat mich dieses Bauch einziehen, Becken vorkippen, Hintern unterschieben zu verschiedenen Versuchen auf dem Pferd und neben dem Pferd gebracht. Tatsächlich benutze ich das jetzt im Fitnessstudio, ziehe bei den Übungen gezielt den Bauchnabel zur Wirbelsäule und kippe im Becken mit leicht gebeugten Knien die Scham. Dadurch falle ich bei den Übungen weniger ins Hohlkreuz. Meine Erfahrungen bei den Pferden sind aber negativ, denn es stabilisiert mich in der Mitte nicht, sondern macht mich fest, verzögert meine Reaktionen und gerade beim Reiten lässt es mich komplett blockieren. Im leichten Sitz ohne Hilfengebung kann ich so auf dem Pferd "stehend ausbalancieren", aber Gewichtshilfen, Aussitzen, Auswischen der Sattelfläche, galoppieren auf dem Zirkel... nicht einmal schnödes Schenkelweichen bekomme ich so hin. Muss nicht jedem so gehen, aber das sind eben meine Erfahrungen.
     
    Tequilla, emmaxx und Barrie gefällt das.
  5. Tequilla

    Tequilla Inserent

    Ich denke solange Du mit "Absicht" dauerhaft einzieht, bist Du wirklich zu verkrampft, man kann nur versuchen, seine Haltung allgemein im Alltag zu verbessern, das wirkt sich, denke ich, dann auch positiv aufs Reiten aus. :)
     
    Charly K. und emmaxx gefällt das.
  6. Neinhorn

    Neinhorn Aktives Mitglied

    Man verbessert die Haltung im Alltag aber eben dadurch, indem man die Bewegung bewusst ausführt. Da es speziell um diese Form des Abkippens und des "Bauch Richtung Wirbelsäule ziehen" ging, hab ich mir das gezielt versucht anzugewöhnen. Inzwischen brauche ich keine Erinnerungen mehr, ich denke da von allein dran, allerdings muss ich immer noch daran denken und machen. Sonst stehe ich eher locker und achte null auf meine Körpermitte oder meinen Hintern. Ich versuche auch nicht zu verkrampen, sondern ändere halt eben meine Haltung nach den Vorgaben hier. Ist halt momentan noch ein aktives Geschehen. Gefühlt nimmt es mir jedoch im Vollsitz und beim aktiven Hilfen geben die Beweglichkeit und das Reaktionsvermögen. Auf dem Boden krieg ich beim Gehen in dieser Form tatsächlich Rückenschmerzen, weil ich irgendwann verkrampfe. Bergauf und bergab ist das Gefühl für die Balance weg und ich hab Schwierigkeiten, steile Hänge und Steigungen mit dieser Haltung zu gehen. Als ob ich dann das Gleichgewicht verliere. Wie gesagt, ist ein Test, der jetzt schon einige Wochen läuft. Bisher halt nicht erfolgreich.
     
  7. emmaxx

    emmaxx bekannt bissig ... :)

    Was sagt man gleich, wie oft man eine Sache bewußt machen muss, bis sie automatisch/rein aus dem Gefühl klappt? 10.000 mal ... kann das sein?
    Allerdings wäre ich bei richtig krassen Umstellungen/neuen Sachen etwas zurückhaltender in der Anwendung ... lieber sachte und peu a peu, dass auch alles "mitwachsen" kann.
     
    Tequilla gefällt das.
  8. Lorelai

    Lorelai Chaos-Trulla

    @Neinhorn
    Klingt so, als wärst du da tatsächlich noch zu verkrampft. Im Sinne von "zu dauerhaft angespannt".
    Die Krux ist ja nicht, permanent die Bauchmuskeln anzuspannen, sondern dieses wechselseitige Anspannen und Lockerlassen, beim Gehen zB. Auch beim Reiten. Das fiel mir zB irre schwer, da nicht auf "Dauerspannung" zu sein, sondern im richtigen Moment locker(er) zu werden und dann wieder anzuspannen. Da kommt man aber rein. Ich fand da sowohl einfaches Gehen als auch Aussitzen im Trab ganz gut zum sich bewusst machen, was da jetzt wann wie angespannt wird.
    Ist glaube ich auch eine ähnliche Bewegung, zumindest was den Bauch angeht, dieses links-rechts.
     
    Ritter Kunkel, Tequilla und ulrike twice gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Körpersprache usw. bei der Freiarbeit - Ähnliche Themen

Vertrauen - Körpersprache - Merkmale richtig deuten
Vertrauen - Körpersprache - Merkmale richtig deuten im Forum Pferdeflüsterer
Freiarbeits-Kurs mit Jenny Wild & Peer Claßen 46342 Velen (NRW) 06./07.05.17
Freiarbeits-Kurs mit Jenny Wild & Peer Claßen 46342 Velen (NRW) 06./07.05.17 im Forum Termine
Freiarbeit
Freiarbeit im Forum Bodenarbeit
Pferd wehrt sich gegen Freiarbeit, das Longiert-werden und Auf-der-linken-Hand-Reiten
Pferd wehrt sich gegen Freiarbeit, das Longiert-werden und Auf-der-linken-Hand-Reiten im Forum Pferdeflüsterer
Thema: Körpersprache usw. bei der Freiarbeit