1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Komische Stelle im Rücken und keine Diagnose...

Diskutiere Komische Stelle im Rücken und keine Diagnose... im Sonstiges Forum; Hallo, ich muss mal kurz ein wenig ausholen: ich hatte bis letzten Herbst einen Westernsattel (so ca. 2-3 Jahre) und damit lief mein Pferd immer...

  1. Die_Meier

    Die_Meier Aktives Mitglied

    Hallo,

    ich muss mal kurz ein wenig ausholen: ich hatte bis letzten Herbst einen Westernsattel (so ca. 2-3 Jahre) und damit lief mein Pferd immer gut und stand auch still beim satteln.
    Das Problem war nur, dass ich englisch reite und mir das Ding auch einfach immer zu schwer war, also wollte ich letzten Herbst wieder umsteigen auf einen Dressursattel, wohl wissend, dass es nicht einfach werden würde, da was für meinen Hafi zu finden (extrem breite Schulter, sehr kurz im Rücken und überbaut)...ein "Fachmann" hat uns dann einen Tekna Sattel empfohlen, der ja vielleicht auch ok gewesen wäre, wenn er eine größere Sitzfläche gehabt hätte....der Sattel, den er uns als passend verkauft hat, stellte sich dann aber als zu klein für mich (1,70m und 69 kg) heraus und verursachte meinem Hafi hinten im Rücken eine kleine Druckstelle.
    Ich habe den Sattel dann zurück gegeben, bin 3 Wochen nicht geritten, dann war die Druckstelle weg und ich habe mir dann einen baumlosen Dressursattel inkl. passender Unterlage gekauft, den Barefoot Barrydale...
    Ich bin dann bis November mit dem Sattel gerittten und irgendwann ist mir aufgefallen, dass mein Hafi vorne links, wo der Widerrist ausläuft, neben der Wirbelsäule so eine komische, etwas verdickte und verhärtete Stelle hatte. Der Sattel an sich liegt an der Stelle aber gar nicht auf....
    Ich hatte zweimal meine damalige TA da, hatte eine Osteopathin da und eine Fachfrau für die Anpassung von baumlosen Sätteln....die TA hatte überhaupt keine Idee, was das sein könnte und wo es her kommen könnte und hatte auch keine Idee, wie man zu einer Diagnose kommen könnte, sie wollte da gar nichts dran machen...die Osteopathin meinte, da hätte sich Flüssigkeit in den Faszien eingelagert, aber warum und wieso: keine Ahnung...die Sattelfrau hatte den sehr vagen Verdacht, dass vielleicht und eventuell die Steigbügelaufhängung ein bisschen gedrückt haben könnte, weil die Polsterung vom Pad ein bisschen weich wäre....sie hat mir also eine neue Unterlage mit einer anderen, härteren Polsterung bestellt, auf die ich recht lange warten musste....alles in allem bin ich das Pferd über 3 Monate nicht geritten, habe nur Bodenarbeit/Longenarbeit/Spaziergänge gemacht und diese Stelle war recht unauffällig, nicht ganz weg, aber eher klein und weich....
    Vorletzte Woche dann bin ich ganz langsam mal wieder angefangen, Schritt zu reiten und habe mich sehr langsam gesteigert, bis ich dann einmal letzten Mittwoch und letzten Sonntag in der Reithalle war und da dann mal ein bisschen länger (20-25 Minuten) geritten und auch getrabt bin und ich hatte nach Mittwoch schon den Eindruck, dass die Stelle wieder härter wird und heute Morgen war es dann eindeutig: gestern war ich in der Reithalle und heute Morgen war die Stelle wieder größer und härter, als ob ein richtiges Ei drunter sitzen würde....

    Ich kann so ja gar nicht guten Gewissens reiten, also hab ich jetzt einen neuen TA angerufen, der morgen kommt und sich das anguckt und hab der Sattelfrau nochmal Bescheid gegeben...

    Hat von euch jemand sowas schonmal gehabt oder eine Vermutung, was das sein könnte??

    LG
     
  2. Hast Du ein Foto davon? Hat ja ganz offenbar was mit dem Sattel zu tun, wenn es danach auffallend schlimmer geworden ist.
     
    Lynne und GilianCo gefällt das.
  3. Charly K.

    Charly K. ...ich bin doch nicht kreativ.

    Wenn Du schreibst, der Sattel liegt dort nicht auf - liegt/endet dort die Satteldecke/das Pad?
    So daß das reizen könnte (Haarwurzelentzündung)?


    LG, Charly
     
    baobap und GilianCo gefällt das.
  4. Die_Meier

    Die_Meier Aktives Mitglied

    Ich hab schon versucht, es zu fotografieren, aber auf den Fotos kann man nichts erkennen :-(

    Das Pad endet dort nicht....
     
  5. User4711

    User4711 gelöscht

    Carolapad drunter schon schauen ob es doch eine Druckspitze gibt? Vielleicht auch nur, wenn du in Stellung reitest?
     
    User0815 gefällt das.
  6. Lafayette

    Lafayette Inserent

    Vielleicjt liegt die pausche im pad nicht richtig? Wirft ne delle? Ist zu kurz ubd endet da? Oder habt ihr vorne zwei pauschen drin und eine von beiden drückt?

    Berichte Bitte weiter was der neue TA dazu sagt
     
  7. Helmken

    Helmken Guest

    Tja, ohne genau zu wissen wo das Ding sitzt und wie es sich anfühlt ist das echt schwer zu sagen... Generell kann auch ein baumloser Sattel Druck verursachen. Möglicherweise passt auch einfach der Sattel nicht gut zum Pferd. Nur weil er baumlos ist heißt das nicht, dass jedes baumlose Modell jedes Hersteller auf jedem Pferd gleich gut oder schlecht liegt. Hast du dir mal von Barefoot die Schablonen runtergeladen und selbst überprüft, ob die passende Weite eingebaut ist? Fachfrau hin oder her... Vielleicht sitzt du auch schief und die Belastung komme daher. Möglicherweise ist es auch eine Talgdrüsenentzündung oder ein alter Insektenstich, die nur zum Vorschein kommt, wenn sie öfter unter Luftabschluss (sprich: Satteldecke) ist. Oder die Satteldecke drückt. Oder es hat sich ein Nerv eingeklemmt. Oder ganz was anderes... Bin gespannt!
    Nicole
     
    ulrike twice und Lafayette gefällt das.
  8. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    ich kenn den wert, dass man über 70kg baumlos nur ohne bügel reiten soll.
     
  9. Lafayette

    Lafayette Inserent

    Das ist aber schon ne weile her und trifft auf den barrydale mit Sicherheit nicht zu.
     
    GilianCo gefällt das.
  10. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Ja, diese Empfehlungen hat die ersten Baumlosen betroffen, heute vielleicht noch auf die billigen übertragbar.
    Wobei auch die soweit Modifizierbar sind das die Steigbügelaufhängung nicht mehr durchdrücken sollte.
     
    User0815 gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Komische Stelle im Rücken und keine Diagnose... - Ähnliche Themen

Komische Stellen am Hals?
Komische Stellen am Hals? im Forum Äußere Erkrankungen
Komisches "Ding" in der Nüster
Komisches "Ding" in der Nüster im Forum Sonstiges
Komisches Verhalten während dem reiten
Komisches Verhalten während dem reiten im Forum Allgemein
Komische Hufbearbeitung, neuer Hufschmied
Komische Hufbearbeitung, neuer Hufschmied im Forum Pferde Allgemein
Hilfe! Pferd hat sehr komische Angewohnheit
Hilfe! Pferd hat sehr komische Angewohnheit im Forum Pferde Allgemein
Thema: Komische Stelle im Rücken und keine Diagnose...