1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Komisches Verhalte meiner Pony Oma

Diskutiere Komisches Verhalte meiner Pony Oma im Pferdeflüsterer Forum; Ich hab da mal ein Problem und hoff auf Anregungen von Euch und Ideen :reflect: Kurze Vorab Info: Pony Kaltblut Mix, 22 Jahre und seit 18 Jahren...

  1. Binapa

    Binapa Inserent

    Ich hab da mal ein Problem und hoff auf Anregungen von Euch und Ideen :reflect:

    Kurze Vorab Info:
    Pony Kaltblut Mix, 22 Jahre und seit 18 Jahren in mein Besitz.
    Top Fit, jährlich beim Zahnarzt, Sattel Check und Physio.
    Wird 5-7 mal geritten/bewegt.
    Meistens 1-2 Koppel Tage die Woche.
    Abwechslungsreich Bewegung im Schwerpunkt Gelände, aber auch Cavaletti Arbeit, Dressur oder auch nur mal locker frei laufen lassen.
    Ganztags Sommer wie Winter auf der Koppel (aktuell 7:00 bis 16/17:00 Uhr- bis Einbruch Dunkelheit)
    Heu ganztags zur Verfügung.

    Soweit die Rahmen Bedingungen außen rum.

    Angefangen hat es vor ca 2 Monaten das meine SB mich angeschrieben hat, dass sich mein Pferd Abends nicht von der Koppel holen lässt- selbst wenn sie die letzte ist.
    Sie lässt einen auf 50 cm ran kommen und weicht dann ganz gemütlich aus.
    Nicht panisch oder gestresst.
    Damit kam ich gar nicht klar weil das in 18 Jahren noch nie vorkam und ich mir keinen Reim drauf machen konnte.

    Dann passierte es auch mir.
    Hab erst Koppel abgeäppelt, da ist sie mir neugierig hinterher und hat im Schubkarren rumgeschnüffelt und als ich dann ihre Decke richten wollte weil sie schief hing, ist sie bewusst von mir ausgewichen...genauso wie es SB beschrieben hat.
    Kurz vorm berühren weicht sie Rückwärsts/seitwärts aus.
    Legt aber nicht die Ohren an oder droht in irgendeiner Weise.
    Sie läuft einfach ganz gemütlich davon.
    Bleibt dann nach ein paar Minuten stehen und dann ist alles „normal“ blubbert mich an und steckt ihr Kopf ins Halfter.

    Das passiert jetzt alle paar Tage :reflect:
    Ich hab immer das gleiche an- gleiche Reithose/Jacke also nix wo sie irgendwie plötzlich komisch finden könnte.

    Sonntag zB ist „Roundpen Tag“ da lass ich sie mit meinem Shetty zusammen frei laufen.
    Sie war motiviert und fleißig und als ich fertig war hab ich Longierpeitsche ans Tor gestellt und dann wissen die beiden das Schluss ist und kommen zum Tor.
    Shetty kam aber sie blieb stehen, als ich mit den Strick hin bin, wieder das gleiche...weicht aus.
    Das dauert dann so 1-2 Minuten also nix dramatisches aber trotzdem nach 18 Jahreb seltsam :reflect:
    Das macht sie jetzt so 2-3x pro Woche.

    Woran könnte es liegen?
    Jemand eine Idee?
    Wie damit umgehen?
     
  2. Tequilla

    Tequilla Inserent

    Arbeiter noch jmd anderes mit dem Pferd?
    Bringt ihm vlt jmd kontraproduktive Kunststückchen bei?
    Klingt ja nicht nach Flucht, sondern nach ich mach das, kuckt Dich mit gespitzten Ohren an... Wartet auf Lob?
    Ist jetzt das erste was mir spontan einfällt. :reflect:
     
  3. Charly K.

    Charly K. ...ich bin doch nicht kreativ.

    Augen noch OK?
    Hormone / Zysten mal checken lassen?
    Schmerzen - Arthrose etc. - ausgeschlossen?

    Das wäre das Medizinische, das ich abklären / durchdenken
    würde.

    Und könnt ihr ausschließen, daß sich jemand Unbefugtes mal an den Pferden zu schaffen gemacht hat?


    LG, Charly
     
  4. Binapa

    Binapa Inserent

    Ich hab eine RB, aber wir arbeiten eigentl gut Hand in Hand.
    Sie ist Ü40, und hält sich zu 100% an meine Anweisungen und ist eher über vorsorglich.
    Ihr vertrau ich zu 100%.
     
  5. Binapa

    Binapa Inserent

    Hmmm...wir hatten in letzter Zeit viele Wechsel an Pferdepfleger (also rein und raus bringer)
    Das war auch mein erster Gedanke aber hab ihn etwas verdrängt....weil man an sowas einfach nicht glauben will...
    Wollte es hier nicht so schreiben weil ich erstmal eure Meinungen hören wollte....aber wenn das gleich als Antwort Nummer zwei kommt...dann lässt mich das schon geübeln.

    Ich muss dazu sagen, dass mein Pony sowohl beim rausbringen in der Früh als auch beim rein holen seeeehr gemütlich ist.
    Wenn sie früh in der Box liegt dann liegt sie und man muss da schon gut am Halfter zappeln das sie mal aufsteht....

    Ging es jemanden evtl nicht schnell genug?
    Sie werden auch immer zu viert/fünft gleichzeitig auf die Koppel geführt....bei meiner kann man schon mal laaaaaange Arme bekommen.

    Man, ich will nicht das meine größten bedenken ggf wahr werden....aber anders kann ich mir ihr plötzliches Verhalten nach 18 Jahren nicht erklären.
    Sie steht auch seit Jahren in einer konstanten Shetty Herde als „Oma Chef“.... also auch da hab’s keine Veränderungen...
     
  6. Binapa

    Binapa Inserent

    Linkes Auge ist trüb und versuche mich gezielt rechts anzunähern- das war auch mein erster „Tip“ an meine SB als sie sagte das sie Probleme hin und wieder mit ihr hat.
    Aber ändert nichts.
    Heute ist alles gut und morgen geht dann nichts und übermorgen ist wieder alles normal...
     
  7. Charly K.

    Charly K. ...ich bin doch nicht kreativ.

    Hm, okay, dann könnte es wirklich an jemand Ungeduldigem oder Grobem liegen.

    In der zweiten Instanz würde ich allerdings auch kritisch reflektieren, warum mein Pferd nur langsam hochkommt und langsam mitläuft - denn bei einem
    Pony(-Mix) finde ich 22 Jahre dafür nicht alt genug. ;)
    Unterstützt Du sie mit Arthrose-Mitteln, Decke bei feucht-kaltem Wetter etc.?

    Ich denke, daß das Weglaufen durch Ungeduldsmenschen entstanden ist; und derjenige sie vielleicht „hochgetrieben“ hat etc.
    Und daß das für sie doppelt unangenehm war: Einerseits wegen des grobschlächtigen Verhaltens des Menschen, andererseits möglicherweise wegen Schmerzen.


    Unabhängig davon würde ich das nicht-trübe (rechte?) Auge nachsehen lassen - nicht, daß sie darauf auch beginnt, schlechter zu sehen.


    LG, Charly
     
    Zitrone und *FrogFace* gefällt das.
  8. Natty

    Natty Bekanntes Mitglied

    Mal ne Frage, reingeholt hat der SB sie aber immer oder hat er sie dann auch mal auf der Weide gelassen, bis du sie selbst reingeholt hat?

    Klingt für mich so nach dem Motto, nö, hab jetzt keinen Bock, fress lieber noch weiter.
     
  9. Princess of Diamond

    Princess of Diamond Bekanntes Mitglied

    Wenn ich richtig lese wird dein Pferd immer am Halfter rein und raus gebracht. Vielleicht elektrisiert ja jemand und verpasst ihr immer wieder mal beim Halfter drauf machen einen Schlag.
     
    ruffian gefällt das.
  10. *FrogFace*

    *FrogFace* Frosch ohne Locken

    Ich würde da grobes handling vermuten. Durch irgendwen. War bei meinem Shetty auch mal so am letzten Stall. Und ich völlig ratlos. Bis mir dann gesteckt wurde, dass da jemand ihn mehrfach mit dem Stromzaun beim Ausgang des Offenstalls "erzogen" hat (er wollte immer mit raus wenn jemand sein Pferd geholt hat).
     
    ruffian gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Komisches Verhalte meiner Pony Oma - Ähnliche Themen

Komisches Verhalten während dem reiten
Komisches Verhalten während dem reiten im Forum Allgemein
Komisches Verhalten: Pferd dehnt Vorderbeine unterm Sattel
Komisches Verhalten: Pferd dehnt Vorderbeine unterm Sattel im Forum Pferdeflüsterer
Sehr komisches Verhalten...
Sehr komisches Verhalten... im Forum Allgemein
Mein Pflegepferd hat neuerdings ein komisches Verhalten!!!!!!!!
Mein Pflegepferd hat neuerdings ein komisches Verhalten!!!!!!!! im Forum Pferdeflüsterer
Komisches "Ding" in der Nüster
Komisches "Ding" in der Nüster im Forum Sonstiges
Thema: Komisches Verhalte meiner Pony Oma