1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kompressionsstrümpfe

Diskutiere Kompressionsstrümpfe im Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates Forum; https://www.carepet.de/equicrown-medizinische-kompressionsbandage-fuer-pferde Hat jemand sowas schon mal benutzt? Mein Pferd hatte ja nun vor ca...

  1. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    https://www.carepet.de/equicrown-medizinische-kompressionsbandage-fuer-pferde

    Hat jemand sowas schon mal benutzt?

    Mein Pferd hatte ja nun vor ca 15 Jahren den Weideunfall.
    Der ist ja soweit "gut" verheilt (es hieß damals mit Glück im Schritt reitbar), aber es sind natürlich Schäden geblieben.
    Die äussern sich seit ein paar Jahren so, dass das Bein bei bestimmten Wetterlagen anläuft.
    Das ist Lymphe, also keine dicke Sehne.
    Das war damals so gravierend geschädigt das sie Monate bandagiert war, das Lymphsystem hat da dann wohl was abbekommen.
    Wenn das angelaufen ist, und wir laufen, schwillt es auch nach ca 20 Minuten ab.
    Die Nacht in der Box macht da halt Probleme, da soll sie aber rein und will das auch.
    Die wird jetzt in drei Monaten 26 und will sie Ruhe einfach haben.
    Jetzt könnte ich auch jeden Abend bandagieren wenn Bedarf ist, aber das ist ja nun etwas Tricky mit dem passenden Druck. Zu viel macht ja noch mehr kaputt.
    Und das liest sich in der Beschreibung eigentlich ganz tauglich, und wäre vor allem auch von anderen mal schnell angezogen, also auch ne Simple Anwendung.
    Da ich das vorerst nur für ein Bein bräuchte, von den Kosten auch noch überschaubar.
    Allerdings, sowas noch nie am Pferd gesehen.

    Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk
     
  2. Gromit

    Gromit Punktetierbändiger

    So etwas ähnliches gibt es auch von noleaf, aber das fängt glaube ich weiter unten schon an. Preislich auch in dem Bereich
     
  3. aquarell

    aquarell Inserent

    Ich würde vorsichtig damit sein. Man kann damit auch mehr Schaden als Nutzen haben.

    Gibt es jemanden, der bei deinem Pferd manuelle Lymphdrainage machen kann? Es gibt zertifizierte Ausbilder nach Prof. Dr. Dirk Berens von Rautenfeld
     
    pjoker gefällt das.
  4. Sancta

    Sancta Bekanntes Mitglied

    Ich nutze für unser Lymphproblem aktuell ja 24/7 die BoT Stallgamaschen und die helfen definitiv gegen anschwellen! Würde wohl eher dazu tendieren statt zu solchen Kompressionsstrümpfen, denn durch das weiche Kissen der Gamaschen kannst du eigentlich nicht zu viel Druck aufbringen.
    Lymphdrainage ist auch noch so ein Punkt. Gibt aber nicht viele die das richtig können und wenn das Lymphsystem chronisch geschädigt ist, bringt es leider auch keine dauerhafte Linderung.
     
    Zitrone und Farooq gefällt das.
  5. Farooq

    Farooq Erbsianerin

    Ich habe nisha bandagiert! Den druck...je nach dicke vom bein, kriegst schnell raus! Habe das über zig Jahre so gemacht! Das geht schon! Ohne den ganzen firlefanz! Manic!

    Solltest fleecebandagen brauche:biggrin:hab ich ne Kiste voll hier!:capitulate:
     
  6. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Aquarell, das Pferd hat den Schaden schon an dem Bein.
    Glaube nicht das ein Produkt das dafür gemacht ist, da noch mehr schaden anrichtet.
    Wegen des passenden Drucks ist mein Gedanke halt nicht bandagieren, sondern eher so ein Strumpf. Eben damit es passt.

    Es ist jetzt auch nicht so wie das bei Nisha war.

    Das betrifft halt kaltes, nasses Wetter, bei trockener Kälte ist das nicht, und im Sommer auch nicht.
    Also auch nicht ständig dran.

    Wir haben hier Heilpraktiker, aber von denen lasse ich keinen ans Pferd.

    Tierarzt kennt das Problem, der sagte halt irgendwann mal unterstützen.

    Schmerzhaft ist das übrigens nicht.
    Die läuft schon gerne und auch flott.
    Spannungsgefühl ist wohl da auf der Haut, denke auch.[​IMG][​IMG][​IMG]

    Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk
     
  7. terrorschaf

    terrorschaf Bekanntes Mitglied

    Die kenn ich nicht. Aber ich kenn ein paar mit Bot. Hatte da auch drüber nachgedacht, aber für Lotti gibt's keine passenden. Also eh ich den strumpf nehmen würde, würde ich eher die von Bot nehmen.

    Und ja, auch ein schon geschädigtes lymphsystem kann man weiter schädigen. Das ist ja kein 'totalschaden' ala elefantenbein wo sich nichts mehr tut. Heißt die lymphe wird fauler und es besteht dann dauerhaft bedarf, nicht nur über Nacht.
     
    Zitrone und *FrogFace* gefällt das.
  8. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Du meinst die Stallgamaschen?
    Glaub die würde ich dann von Fedimax nehmen, die kosten die Hälfte mit dem Keramikstoff.

    Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk
     
  9. terrorschaf

    terrorschaf Bekanntes Mitglied

    Ja. Die meine ich.

    Stimmt, fedimax ist günstiger.
     
  10. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Die wirken ja mehr über Wärme. Müsste ich mal testen wie das auf Wärme anspricht.

    Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk
     
Thema: Kompressionsstrümpfe