1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kopf hochreißen beim Trensen?!

Diskutiere Kopf hochreißen beim Trensen?! im Pferdeflüsterer Forum; So, da bei mir die SuFo nicht geht und ich so keinen meinem Anliegen entsprechenden Thread gefunden habe, starte ich einen neuen. Ich habe ein,...

  1. Ghana4ever

    Ghana4ever Inserent

    So, da bei mir die SuFo nicht geht und ich so keinen meinem Anliegen entsprechenden Thread gefunden habe, starte ich einen neuen.

    Ich habe ein, nein eigentlich mehrere Probleme mit meiner Reitbeteiligung.

    1. Sie reißt beim Abtrensen immer den Kopf hoch, sodass das Gebiss an ihren Zähnen hängen bleibt und dann wird sie immer panisch. Beim AUFtrensen ist es ähnlich, immer wenn ich das Halfter abmache reißt sie den Kopf hoch, sodass ich kaum an sie dran komme.

    2. Beim Reiten bleibt sie oft einfach stehen oder pariert durch ohne dass ich etwas gemacht habe, wenn ich dann treibe passiert gar nichts, mit einer Gerte keilt sie aus oder kommt mit den Vorderhufen etwas hoch, kein direktes Steigen.
    Wie kann ich das unterbinden?

    Würde mich sehr über Tips freuen =D

    LG
     
  2. getmohr

    getmohr ************

    Hallo,
    zu allen "Problemen" passend fallen mir da als erstes Zahnschmerzen/Zahnprobleme ein, die würde ich als erstes mal checken lassen. Sofern es nicht an Schmerzen liegt, würd ich beim Auftrensen und aufhalftern mal einen Bestechungsversuch mit Leckerlies wagen, vielleicht hat das Pferd schlechte Erfahrungen gemacht? Ansonsten kannst du das gebiss evtl mit Honig o.ä. schmackhaft machen.
    Ich mache das bei meinen Pferden so, dass die den Kopf runternehmen wenn ich meine hand von Hinten aufs genick lege ( wie bei den Westernpferden) und belasse die hand bei auftrensen auch dort....

    Bei welche Situationen bleibt das Pferd beim reiten stehen?
    Sofern es nicht die Zähne sind, könnte es auch Rückenprobleme/unpassenden sattel hindeuten. Versuch mal herauszufinden bei welcher Gelegenheit das Pferd stehen bleibt, vielleicht kippst du nach vorne oder verursachst sonst irgendwie punktuellen Druck der dem Pferd unangenehm ist.

    Hatte bei meiner Stute ( gerade im Flegelalter)ein ähnliches problem, sie blieb immer rechte hand an der langen seite stehen und das ohne ersichtlichen Grund und auch nicht immer. Hab einfach versucht frühzeitig vestärkt zu treiben bevor sie stehen bleiben konnte und sie durch Schlterherein oder ähnliche Übungen vermehrt zur Konzentration "gezwungen" sodass sie gar nicht erst auf dummer Gedanken kommt.
    Ach so, wenn sie auf mäßigen gerteneinsatz mit Treten reagiert würd ich direkt nochmal einen Klaps mit der Gerte geben, nicht verunsichern lassen!

    Bitte denk aber dran, zunächst möglichst gesundheitliche probleme/Schmerzen auszuschließen, bevor du das Pferd evtl strafst!
    Macht sie das nur bei dir oder auch beim Besitzer?
     
  3. Joelle

    Joelle Inserent

    ich hatte mit meiner Kleene das Prob am Anfang auch...der Kopf ging beim halftern oder trensen immer in die Luft - und das ist bei nem 1,80 Pferd echt Mist, weil man einfach gar keine Chance mehr hat dranzukommen

    bei ihr lags wohl daran, dass sie schlechte Erfahrungen gemacht hat und noch dazu super empfindlich an ihren Ohren ist

    ich hab die Bestechungsmethode genommen und mittlerweile geht das echt super. Sobald sie Halfter oder Trense in meiner Hand sieht geht der Kopf runter auf etwa die Höhe meiner Hüfte und bleibt da....außer ich stell mich dappig an und krieg einen der großen Lauscher nicht verpackt :wink:
     
  4. getmohr

    getmohr ************

    noch ein Tip vonwegen empfindliche Lauscher. Die Ohren immer von hinten fassen und durch die Trense Schieben, also von hinten quasi runterklappen, nicht von vorne an die offenen ohren greifen, das ist den meisten Pferden sehr unangenehm...
     
  5. Saphira

    Saphira Inserent

    Hi,
    ein früheres Schulpferd, das ich geritten bin, ist auch oft ohne Grund einfach in der Bahn stehen geblieben und wollte dann nicht mehr weiter. Damals hat mein Reitlehrer gesagt, dass ich sie einfach weitertreiben soll (auch mit der Gerte, wo sie dann immer ausgeschlagen hat :confused2:). Da sie aber noch relativ jung ist, denke ich, dass es ihr einfach keinen richtigen spaß gemacht hat und sie überfordert worden ist, da sie als Schulpferd sehr oft geritten worden ist. Stangenarbeit und andere Konzentrationsübungen in kurzen Zeitphasen haben ihr nämlich sehr viel Spaß gemacht. Inzwischen läuft sie nicht mehr so oft in den Gruppen und es wird wieder besser :yes:.
    Aber ich glaube, dass das bei dir nicht der Fall ist. Vielleicht versuchst du es auch mal mit Stangenarbeit oder Slalom reiten und sowas, sodass sie etwas gefordert wird und nicht mehr ans Stehenbleiben denkt.
    Ich hoffe, dass dir das weiterhilft.
    Viel Glück!
     
  6. Nelly26

    Nelly26 Neues Mitglied

    Hallo!
    Wir haben bei uns im Stall ein Schulpferd, dass hat beim Auftrensen immer den Kopf hochgeschmissen ( lag wohl an den Reitschülern, die dem Pferd dermaßen doll und schnell das Gebiss gegen die Zähne gedrückt haben:no:). Das haben wir in den Griff bekommen indem wir uns immer viel Zeit beim auftrensen gelassen haben, also ganz vorsichtig und behutsam um das Pferd wieder an das Gebiß zu gewöhnen und Ihm zu zeigen, dass das Gebiß nichts schlimmes ist UND wir haben, wenn wir uns das Gebiß auf die Hand gelegt haben immer ein Stück Zucker oder Leckerlie mit auf die Hand gelegt (also Gebiß + Zucker) Hat geholfen.Jetzt wird er nur noch von erfahrenen Reiter getrenst und bekommt dannach immer ein Zuckerstück.:wub:
    Liebe Grüße Nelly
     
  7. Knitty

    Knitty Inserent

    Hallo

    Also das erste kannst du echt nur üben da gibts keinen geheimtipp und zu deinem reitproblem würd ich einfach sagen das du mal paar reitstunden mit deiner RB nehmen solltest. Ich kann mir vorstellen das sie im allgemeinen in eurer beziehung die hosen an hat^^ also würd ich dir auf jede fall raten bissl dominanztraining zu machen, darüber findest du in anderen threads eine menge, einfach mal SuFu benutzen.


    glg nina
     
  8. Ghana4ever

    Ghana4ever Inserent

    Wow, Danke für eure vielen Anworten =D

    @getmohr.: Mit dem Honig, das habe ich heute probiert in Kombination mit der Hand aufs Genick und dann hat sie den Kopf hochgezogen xD Und dann hang ich an einer 1.90m Stute xD
    Danach hat es aber geklappt.
    Das mit den Ohren wusste ich schon, aber danke ;)

    @Joelle.: Ich probiere es nun auch einmal damit :)

    @Saphira.: Würde ich gerne machen, nur bei uns ist die Halle oft rappeldicke voll, ich versuche aber, bald mal Stangen zu legen.

    @Nelly.: Danke für deine Antwort, so werde ich es probieren =)

    @Knitty.: Ich nehme ja Reitstunden mit ihr, Dominanztraining ist bei uns immer so eine Sache, wir haben nur Longierzirkel, die entweder überflutet oder an einer Seite nicht geschlossen sind und nur eine Halle, die meistens voll ist, ich werde aber morgen abend mal versuchen, die Halle für mich zu haben =)
    Achja: Generell im Umgang bin ich schon die Stärkere, das weiß sie auch und da muckst sie wie gesagt nur beim Trensen, wobei ich denke, dass sie einfach nur Panik hat.
    Sie macht auch unterm Reiter fast alles, bin momentan sowieso die einzige, die sich mit ihr lange beschäftigt, aber ich komme sonst sehr gut mit ihr klar.

    Kleiner Standbericht von heute:

    Sie ist nur 3x stehen geblieben und joa... Dann einmal kurz mit der Gerte touchiert und dann ging es weiter.
     
  9. Knitty

    Knitty Inserent

    naja siehste dann war das heute ja schon mal ein erfolgserlebnis. was gibt dir denn dein RL für tipps wenn sie anhält?

    glg nina
     
  10. Ghana4ever

    Ghana4ever Inserent

    Nicht mit Gerte und Sporen drauf zu hauen (was ich generell nicht mache, nein aber er kennt mich nicht so lange wie er Sontra kennt). Er hat eine Longierpeitsche da, wenn sie stehen bleibt kommt er mit der Peitsche, ich gebe Schenkeldruck und langsam klappt das auch da sie mit dem Schenkeldruck die Peitsche verbindet. Sie hat keine Angst davor, weiß aber, wo der hase lang läuft ^^
    Und wenn ich alleine bin richte ich sie rückwärts, Vorhandwendung etc. und Schenkelweichen, damit sie mit dem Stehenbleiben die sowieso nur im Trab & Galopp von Sontra gemochte Arbeit verbindet xD
     
Die Seite wird geladen...

Kopf hochreißen beim Trensen?! - Ähnliche Themen

Kopf hochreißen
Kopf hochreißen im Forum Bodenarbeit
Kopfhochreißen beim Reiten
Kopfhochreißen beim Reiten im Forum Allgemein
Pferd zieht beim Reiten den Kopf hoch und läuft nicht versammelt.
Pferd zieht beim Reiten den Kopf hoch und läuft nicht versammelt. im Forum Allgemein
Schweif einkneifen, Kopf hoch und versuchen zu flüchten - was passt dazu?
Schweif einkneifen, Kopf hoch und versuchen zu flüchten - was passt dazu? im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Shettydickkopf Manieren beibringen
Shettydickkopf Manieren beibringen im Forum Bodenarbeit
Thema: Kopf hochreißen beim Trensen?!