1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kopf senken am Kappzaum klappt nicht

Diskutiere Kopf senken am Kappzaum klappt nicht im Bodenarbeit Forum; Hallo Ihr Lieben, bin neu hier und brauche mal Eure Erfahrungen. Ich kenne mich eigentlich ganz gut aus in der Bodenarbeit am Kappzaum aber...

  1. DarkFashion

    DarkFashion Neues Mitglied

    Hallo Ihr Lieben,

    bin neu hier und brauche mal Eure Erfahrungen.

    Ich kenne mich eigentlich ganz gut aus in der Bodenarbeit am Kappzaum aber momentan versuche ich ein 18-jähriges, ehemaliges S-Dressurpferd an die Kappzaumarbeit heranzuführen. Er ist 1,82 m groß und ist sein ganzes Leben nur ausgebunden longiert worden.:nie:
    Leider scheiterten alle bisherigen Versuche, da er absolut nicht seinen Hals fallen lässt. Auf Druck am Naseneisen reagiert er nur zögerlich und auch nur Zentimeterweise, wobei er sich dann sofort wieder entzieht. Ich habe auch versucht ihn durch leichten Druck im Nacken dazu zu bewegen den Kopf zu senken (recht schwer, bei einem so großen Pferd). Leider ist ja die Basis der Bodenarbeit am Kappzaum, dass das Pferd sich loslässt, so dass ich bisher gar nicht erst anfangen konnte. Habt ihr vielleicht noch Ideen?
    Beim longieren mit Kappzaum haben wir das vorwärts/abwärts mit Stellung schon ganz gut erarbeitet.

    Bin gespannt auf Eure Erfahrungen!
     
  2. Gromit

    Gromit Punktetierbändiger

    Was ist denn jetzt dein Problem?
    weil du schreibst ja, dass er das v/ a beim longieren über Stellung bereits macht. Also lässt er den Hals doch über die Biegung in der Bewegung fallen?
    Was möchtest du denn von dem Pferd wenn er sich fest macht? Einfach nur Kopf senken im stehen?
     
  3. treuerhusar

    treuerhusar Gesperrt

    Warum muß ein so relativ altes Pferd nochmals umgeschult werden?

    Dieses Pferd ist nun einmal gänzlich anders ausgebildet worden.
    Im Übrigen schließen Kappzaum und Ausbinder einander nicht aus.
     
  4. DarkFashion

    DarkFashion Neues Mitglied

    Es gibt doch schon nen Unterschied zwischen Longenarbeit und Bodenarbeit und zur Bodenarbeit gehört nunmal an erster Stelle die Losgelassenheit im Hals.
     
     
  5. DarkFashion

    DarkFashion Neues Mitglied

    Das hat mit Umschulen nichts zu tun, nur mit Gesunderhaltung!
    Dieses Pferd wurde vor einem Jahr einfach weggestellt und hat kaum noch Muskeln. Außerdem ist er relativ steif. So ein Pferd ausgebunden zu longieren halte ich für komplett falsch!
    Und außerdem, ist es nicht traurig, dass ein so hoch ausgebildetes Pferd kein V/A kennt?
     
  6. Taugt dem Pferd vielleicht einfach ein Halfter besser als ein Kappzaum für die Bodenarbeit? Hast du das mal ausprobiert?
    Was verlangst du überhaupt bei der Bodenarbeit?
    Genau genommen ist alles Bodenarbeit, was nicht auf dem Rücken des Pferdes oder hinter ihm auf der Kutsche stattfindet. Aber natürlich kann man das Longieren auch als Extra sehen.
     
  7. DarkFashion

    DarkFashion Neues Mitglied

    Ein Halfter eignet sich absolut nicht dafür! Unter Bodenarbeit verstehe ich das Erarbeiten von Dressurlektionen an der Hand. Dazu gehören anfänglich nur das losgelassene Gehen in Stellung und Biegung. Das heißt aber nicht, dass grade dieses Pferd noch hohe Lektionen an der Hand erlernen soll! Bei Ihm geht es erstmal nur um Losgelassenheit!
     
  8. treuerhusar

    treuerhusar Gesperrt

    Wenn ich so etwas lese, dann könnte ich im Kreis k.....
    Aber wirklich!

    Woher weißt Du, daß das Pferd kein vorwärts- abwärts kennt?
    Nochmals, dieses Pferd wird komplett anders ausgebildet sein, als Du Dir das wünschst.
    Wenn der nach "alter Väter Sitte" ausgebildet ist, dann braucht der eine vordere Begrenzung, um sich loslassen zu können.

    Also versuche es mit Ausbindern und gucke, was passiert.
    Wenn Du Dich schon um so ein Pferd kümmerst, dann mußt Du auch auf die speziellen Bedürfnisse desselben eingehen.
    Da sind irgendwelche Dogmen fehl am Platz.
    Das Pferd bestimmt den Weg.
    Nicht Du!
    Das Pferd wird Dir schon zeigen, was geht.
    Und was nicht.

    Wenn es nach dem eingeschlagenen Weg nicht klappt, dann muß man halt was anderes versuchen.
    Auch wenn man dann dazu gezwungen ist, gewohnte Pfade zu verlassen.

    Ausbinder, korrekt angewendet, engen ein Pferd nicht ein.
    Noch viel weniger zwingen die selbiges in eine bestimmte Form.
    Wer das behauptet, hat den Sinn und Zweck von Ausbindern nicht begriffen.

    Mit Ausbindern zu arbeiten ist auch nicht einfach.
    Da muß man schon wisen, was man da tut.
    .... und auch, warum.

    Auf selbige zu verzichten, ist der einfachere Weg.
    Nur, der funktioniert halt nicht immer.
     
  9. Husar, deine Ausdrucksweise neuen Usern gegenüber ist mal wieder äußerst ... Nein, ich sag's jetzt nicht!
     
  10. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    grade WEIL es ehemaliges S-dressurpferd ist, kannst du davon ausgehen, dass es nicht korrekt ausgebildet wurde.

    ja - es ist traurig. das ist aus dem dressurreiten von heute geworden.

    ja - und losgelassenheit erreicht man nicht, indem man auf die kopfhaltung achtet! losgelasenheit beginnten im körper, von hinten. dein pferd muss über den rücken laufen lernen und dafür musst du die HH aktivieren. deshalb achte beim longieren nicht auf seinen kopf sondern finde über den schub zum tragfähigen rücken.

    ich möchte dich nicht demotivieren, aber es kann sein, dass das am pferd kaputt geht. ich möchte behaupten, dass höchstens jedes 5. S-dressurpferd noch wieder lernen kann, korrelt an der longe zu laufen. vermutlich ist die HH wie abgetrennt vom rest des körpers. der schweifansatz kommt nach oben, der widerrist tief beim falschen dressurreiten.
    das ist ab punkt Xirreparabel und nur wahrscheinlich bei deinem pferd.

    wenn du es schaffst, den schweif mithilfe von deiner körpersprache udn deiner longierpietsch zu senken, dann folgt auch iwann der kopf. aber nicht verkehrt rum anfangen, denn dann machst du es genauso wie die anderen: falsch - und zwar von vorne nach hinten und nicht wie es richtig wäre von hinten nach vorne!
     
Die Seite wird geladen...

Kopf senken am Kappzaum klappt nicht - Ähnliche Themen

Kopf senken
Kopf senken im Forum Westernreiten
Pferd hat starke Beschwerden beim Senken und Heben des Kopfes, läuft rückwärts
Pferd hat starke Beschwerden beim Senken und Heben des Kopfes, läuft rückwärts im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Kopf senken ?!
Kopf senken ?! im Forum Bodenarbeit
Shettydickkopf Manieren beibringen
Shettydickkopf Manieren beibringen im Forum Bodenarbeit
Pferd wirft Kopf hin und her
Pferd wirft Kopf hin und her im Forum Allgemein
Thema: Kopf senken am Kappzaum klappt nicht