1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Koppel nach 5 Wochen Stallruhe!?

Diskutiere Koppel nach 5 Wochen Stallruhe!? im Pferde Allgemein Forum; Meine Peppi hat ja gelahmt. Sie hatte einen Entzündung im Fesselgelenk vorne Links. Sie hatte deshalb eine ca. 5 Wöchige Stallruhe. Heute habe ich...

  1. Mandyh.

    Mandyh. Inserent

    Meine Peppi hat ja gelahmt. Sie hatte einen Entzündung im Fesselgelenk vorne Links. Sie hatte deshalb eine ca. 5 Wöchige Stallruhe. Heute habe ich von meinen TA das OK bekommen das sie morgen wieder auf die Koppel kann. Natürlich erstmal nur mal ne Stunde.
    Meine Sorge ist allerdings das sie sich da vielleicht wieder vertreten könnte( bei Vollbremsungen, scharfen Wendungen usw.),mit ihrer ganzen Kraft, die sich in den ganzen Wochen angestaut hat. Die Schwellung am Fesselgelenk ist noch minimal da. Deswegen hab ich auch ein bißchen Schiss das sie dann vielleicht wieder Stallruhe braucht.
    Ich durfte sie zwar schon im Schritt umherführen, aber da war sie jedesmal so aufgedreht( Buckeln, Steigen....) das ich sie nach kurzer Zeit wieder in die Box stellen musste. Ich hatte das Schrittführen dann Frühs ein paar Minuten und Nachmittags ein paar Minuten mit ihr gemacht.
    Hat vielleicht irgentwer eine Idee oder Erfahrungen damit gemacht? Ich hab schon mal an longieren gedacht???
    Ach ja: lahmen tut sie aber nicht mehr!

    LG Mandy
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Feb. 2007
  2. getmohr

    getmohr ************

    Hallo, meien Stute hatte schonmal eine Sehnenentzündung und hat auch sehr lange gestanden. Zum Anweiden hab ich ihr eine große Portion heu raus gestellt, damit sie hoffentlich zuerst mal was frisst und ihr außerdem nur einen kleinen teil der Weide abgesteckt, so klein dass sie zwar einige Schritte gehen, aber keinesfalls galoppieren konnte... meine hat sich super brav verhalten, gab überhaupt keine Probleme damit, hat übrigens auch nciht auf der Stelle gebockt oder sowas....
     
  3. bops1987

    bops1987 Inserent

    Als meine Stute so lange Stallruhe hatte bin ich mit ihr immer zuerst ne Stunde spazieren gegangen. Die erste halbe Stunde war der Horror. Konnte sie kaum halten, weil sie so überdreht war, aber ist ja auch kein Wunder, bei 6 Wochen Boxenruhe. Aber nach ner halben Stunde gings meistens. Dann war sie auch immer ziemlich k.o., weil sie ja so lange nichts getan hatte. Habe ihr dann auch immer etwas Heu auf die Weide gelegt und bin zuerst mit ihr da stehen geblieben.
    Irgendwann ist sie dann aber trotzdem mal voll los gebrattert. Konnte ich ihr auch echt nicht verdenken, nachdem sie so lange nur rumstand oder Schritt. Ist aber Gott sei Dank nichts Schlimmes passiert.
     
  4. Katrin

    Katrin Inserent

    Ich finde die Idee mit der begrenzten Weide nicht schlecht. Nur ein kleines Stück abtrennen, Heu drauf und erstmal ein paar Tage darauf stehen lassen. Dann würd ich das Stück langsam vergrößern, du wirst sie ja auch bald wieder reiten, oder? Dann wird die Energie nicht mehr so da sein wie jetzt. Aber longieren würd ich erstmal nicht bei einer Entzündung des Fesselgelenkes, da wird das Gelenk auch sehr strapaziert. Nicht dass es sich wieder entzündet. Dann lieber reiten, was wahrscheinlich auch noch nicht so möglich ist.

    Liebe Grüße
     
     
  5. Mandyh.

    Mandyh. Inserent

    Erst mal danke für eure Antworten. Ich hatte Peppi heute morgen draußen. Erst hab ich sie ablongiert. Da hat sie ein bißchen gebuckelt aber das ging ok.
    Als sie sich dann etwas ausgepowert hat und sie sich wälzen wollte hab ich sie von der longe losgemacht. Sie hat nach ausgibigen wälzen ganz ruhig gefressen... Ich hab nebenbei ihre Box gemacht und sie nach ca. einer Stunde wieder rein.

    LG Mandy
     
  6. bops1987

    bops1987 Inserent

    Das ist doch super, dass das so gut geklappt hat. Da hast du aber wirklich ein sehr braves ausgeglichenes Pferd, wenn sie das so artig mitgemacht hat. Hattest du sie alleine draußen oder hast du ihr jemanden dazu gestellt?
     
  7. Urmel

    Urmel Guest

    das klappte dann doch wirklich sehr gut:)
    hoffe sie ist weiterhin so lieb!

    ich hab damals auch die Koppel abbegrentzt, dann gings ganz gut!
     
  8. Mandyh.

    Mandyh. Inserent

    @bops: am Anfang hab ich sie erst mal alleine draußen gelassen. Später hab ich dann noch mein zweites Pferd dazugestellt. Nach ein- zwei Runden Galopp
    haben die beiden in seelenruhe nebeneinander gestanden und gefressen.

    Bin ja mal gespannt was sie nachher macht, wie sie sich verhält....

    LG Mandy
     
  9. bops1987

    bops1987 Inserent

    Und? Wie wars heute. Hat ja leider wieder ganz schön geregnt, so dass der Boden nicht mehr so gut ist wie die letzten Tage.
     
  10. Mandyh.

    Mandyh. Inserent

    @ bops: Stimmt, der Boden ist recht weich. Gestern ging es noch besser als am Sonntag, ein bißchen gebuckelt zwei runden Galopp und dann gefressen...!Geregnet hat es bei uns gestern nachmittag gott sei dank nicht.
    Heute morgen hab ich die Peppi raus und hat gleich gefressen....:biggrin:

    LG mandy
     
Die Seite wird geladen...

Koppel nach 5 Wochen Stallruhe!? - Ähnliche Themen

Beruhigende Naturheilmittel zum Koppelgang nach Boxenruhe
Beruhigende Naturheilmittel zum Koppelgang nach Boxenruhe im Forum Naturheilmethoden
Arbeiten nach 1/2 - 1 Jahr Koppel
Arbeiten nach 1/2 - 1 Jahr Koppel im Forum Allgemein
Pferde über Nacht auf der Koppel lassen!?
Pferde über Nacht auf der Koppel lassen!? im Forum Allgemein
Pferd hat Stress auf der Koppel! Gründe und Ideen
Pferd hat Stress auf der Koppel! Gründe und Ideen im Forum Haltung und Pflege
Von Boxenhaft zu Ganztagskoppel -> Probleme über Probleme! :(
Von Boxenhaft zu Ganztagskoppel -> Probleme über Probleme! :( im Forum Haltung und Pflege
Thema: Koppel nach 5 Wochen Stallruhe!?