1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kosten für Heu und Stroh

Diskutiere Kosten für Heu und Stroh im Haltung und Pflege Forum; Ich hätte da mal ne Frage .. Hab mir heute eine angebotene Reitbeteiligung angesehn, und mit der netten Dame über die KB geredet. Sie meinte sie...

  1. Sternscheeen

    Sternscheeen Neues Mitglied

    Ich hätte da mal ne Frage ..
    Hab mir heute eine angebotene Reitbeteiligung angesehn, und mit der netten Dame über die KB geredet.
    Sie meinte sie wäre da flexibel, da es ihr hauptsächlich darum geht, dass ihr Pferd beschäftigt ist.
    Sie machte den Vorschlag, ich könne die Kosten für Heu und Stroh übernehmen, die sich im Monat auf 75€ belaufen würden. (Ist nämlich nicht in der Stallmiete enthalten)
    Jetzt stellt sich mir aber schon die Frage, ob Heu und Stroh für EIN Pferd (Heu ca. 4-5kg am Tag, Pferd ist nicht so schwer) im Monat wirklich so viel kosten? Sie bekommt das Zeug von einer Stallkollegin.
    An sich ist der Preis für die RB für mich in Ordnung, da ich 3-4 mal die Woche reiten kann, aber irgendwie kommt mir die Summe für Raufutter spanisch vor ^^ (Ich zahl für meine Hasen 2€ für einen Ballen, von dem man zum Misten vllt jeden Tag einen halben bräuchte (allerdings bei einem Bekannten von uns)
    Kann allerdings auch sein, dass ich mich einfach nicht gut genug in der Sache auskenne ^^

    Hoffe irgendwer kennt sich da aus und kann mir weiterhelfen ;)

    Liebe Grüße,
    Katti
     
  2. Lorelai

    Lorelai Chaos-Trulla

    Ich denke, das kommt hin.
    Nimm doch mal dein Beispiel mit deinem Strohballen für die Hasen.
    Ein Ballen für 2 Euro (bei deinem Bekannten wohlgemerkt, woanders ist das evtl noch teurer!)
    Du brauchst pro Tag nen halben Ballen Stroh fürs Pferd. Ergo macht das etwa 15 Ballen im Monat.
    15 * 2 Euro = 30 Euro.
    Damit ist das Stroh abgedeckt. Heu ist (wenns gut ist) meist etwas teurer als Stroh, daher kommt das mit 45 Euro fürs Heu auch ungefähr hin.

    Es kommt natürlich immer drauf an, wo man sein Heu/Stroh bezieht usw, aber ich denke das sind schon noch realistische Preise.
     
  3. Sternscheeen

    Sternscheeen Neues Mitglied

    Okay, dann sag ich dankeschön ;)
    Wusste nicht, dass das Heu so teuer kommt, weil man ja da eigentlich weniger braucht.
     
  4. OneEleven

    OneEleven Inserent

    Stroh ist günstiger als Heu. Hier zahlt man für einen Rundballen Stroh 20.-€ und für Heu in der gleichen Größe 40.-€.... Ich brauche für ein Pferd auch ca. 70.-€ an Futter im Monat, also kommen 75.-€ schon hin. :wink:
     
  5. Musical

    Musical Neues Mitglied

    Werden die Pferde im Sommer auch voll mit Heu/Stroh gefüttert, oder stehen die dann auf der Weide?
     
  6. Sternscheeen

    Sternscheeen Neues Mitglied

    Puuh, das weis ich garnicht. Weis nur, dass sie jetzt im Winter aufm Paddock stehen .. Weiden sind aber vorhanden ..
    Werde aber mal nachfragen, danke für die Anmerkung!!
     
  7. Leggi Loon

    Leggi Loon Neues Mitglied

    Mein großes Pferd frisst alleine schon 2 Ballen Heu am Tag, meine Stute dagegen nur 1/4 Ballen morgens und abends! Wir bezahlen 1, 50 Euro pro Ballen. Müssen allerdings beim Pressen mithelfen und beim verstauen. Und das ist auch nicht so einfach :o(
     
  8. Ich wollts grad sagen:
    bei kleinen Ballen würd ich pro Tag ca einen Strohballen zum einstreuen und einen Heuballen zum verfüttern rechnen.
    Selbst wenn die im Sommer viel raus kommen, braucht das Pferd, wenn es nachts in der Box steht ne saubere Box. Evtl kommt man dann mit nem halben Ballen pro Tag aus. Heu sollte einem Pferd IMMER zur Verfügung stehen. Gras ist kein Heuersatz. Auch wenn man das im Sommer evtl. reduzieren kann.
     
  9. Musical

    Musical Neues Mitglied

    Wie haben sich denn die Pferde ernährt, bevor der Mensch Heu gemacht hat?
    (Von denen, die in der Steppe von verdorrtem Gras leben mußten/müssen mal abgesehen)?
     
  10. Ja, wovon haben denn die Wildpferde gelebt? Hauptsächlich von dem hartfaserigen Steppengras, was mit heutigem Weidegras nicht zu vergleichen ist und von Flechten etc. Das sind alles mehr oder weniger Rauhfutterarten während Gras ein Saftfutter ist. Allerdings hatten die Wildpferde auch kein Kraftfutter etc auf dem Speiseplan und ich sag es gern immer wieder: die heutigen domestizierten Hauspferde sind mit den Wildpferden zwar noch verwandt aber doch nicht mehr zu vergleichen.
    Ein Wildpferd zB frisst im Winter kaum etwas, dafür muss es sich im Sommer eine Fettschicht anlegen, die es den kargen Winter überstehen lässt. Das Wildpferd an sich kommt aber auch selten in die Verlegenheit jeden Tag geritten zu werden... Für einen wirklich gesunden Verdauungstrakt ist die regelmäßige Gabe von Rauhfutter unerlässlich. :yes: Deshalb sollte man ja auch immer neben dem Heu noch Stroh beifüttern, wenn die Pferde auf anderer Einstreu stehen.
    Dass man nicht immer merkliche Mangelerscheinungen feststellt, wenn ein Pferd den kompletten Sommer nur auf der Weide steht und Gras frisst, heisst doch nicht, dass es keine Langzeitschäden davon trägt.
    Welcher Pferdebesitzer lässt sein Pferd denn schon nach dessen Tod obduzieren und untersuchen, wie geschädigt der Verdauungstrakt schon war? Viele Pferde leben ohne Symptome mit Magengeschwüren u.ä. die daraus entstehen, dass sie nicht, wie es notwendig wäre, den Großteil des Tages mit dem Fressen und Verdauen von Rauhfutter verbringen können.
     
Die Seite wird geladen...

Kosten für Heu und Stroh - Ähnliche Themen

Kosten für Urlaubsvertretung im Stall
Kosten für Urlaubsvertretung im Stall im Forum Haltung und Pflege
Kosten für Beritt in Bayern
Kosten für Beritt in Bayern im Forum Allgemein
Kosten für's Einfahren? Und generelle Fragen zum Kutsche fahren
Kosten für's Einfahren? Und generelle Fragen zum Kutsche fahren im Forum Fahrsport
Erfahrungen und Kosten für mobilen Reitunterricht
Erfahrungen und Kosten für mobilen Reitunterricht im Forum Allgemein
kosten für ein pferd im monat
kosten für ein pferd im monat im Forum Haltung und Pflege
Thema: Kosten für Heu und Stroh