1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kostenbeteiligung bei Reitbeteiligung

?

Würdet Ihr mehr oder weniger verlangen?

  1. Ja, ich würde mehr verlangen. (Wieviel?)

    67,9%
  2. Nein, das ist ok so.

    26,8%
  3. Ich finde 35 EUR schon zuviel.

    5,4%

Diskutiere Kostenbeteiligung bei Reitbeteiligung im Allgemein Forum; Wollte mal von Euch wissen, was Ihr für Eure RB zahlt oder nehmt und was darin enthalten ist. Also ich verlange von meiner RB 35 EUR im Monat....

  1. *murchen*

    *murchen* Neues Mitglied

    Wollte mal von Euch wissen, was Ihr für Eure RB zahlt oder nehmt und was darin enthalten ist.
    Also ich verlange von meiner RB 35 EUR im Monat. Dafür kann sie mein Pferd zweimal in der Woche reiten. Auf Turnieren darf sie nach Absprache auch mit meiner Stute starten. Vorrausgesetzt, ich brauche mein Pferd nicht selber.
    Die Reitanlage bietet 2 Hallen, eine 20x40 und eine 20x60, einen Dressurplatz und einen Geländeparcours.
    Jetzt haben mich ein paar Freunde für verrückt erklärt, weil ich nur so wenig Geld nehme. Die meinten 50 EUR wäre das Mindeste, was sie bei dem Inhalt verlangen würden. Immerhin ist ja auch eine Mitreiterversicherung dabei, also bleiben nichtmal 30 EUR im Monat über. An Stallmiete zahle ich 250 EUR im Monat, zusätzlich noch Futter von 30-50 EUR im Monat - je nach Bedarf.
    Würdet Ihr mehr verlangen?
     
  2. Reykjavik

    Reykjavik Inserent

    An sich würde ich eine RB für 35€ im Monat annehmen, weil die Kosten in Ordnung finde(wenn ich suchen würde ;) ). Darf man sooft reiten wie man möchte bei dir?
    Natürlich muss man dabei auch immer selbst gucken: Wieviel Geld habe ich und wieviel Geld kann ich jemandem zumuten zu bezahlen.
    Aber an sich ist es auch noch im guten Bereich 50€ zu verlangen. Ich denke, dass das auch so der Durchschnitt ist.

    Nun kannst du natürlich nicht gleich hingehen und sagen: "So, ich nimm jetzt mal mehr!" , bzw. es würde ruppig klingen.
    Vielleicht könnt ihr euch ja irgendwie so arangieren, dass die Person speziell etwas bezahlt, zum Beispiel die Hufeisen usw. Sodass das ganze so um die 50€ kommt.
     
  3. Mausi23

    Mausi23 Inserent

    Hallöchen!
    Ich finde es für das was Du bietest zu wenig. Andere zahlen da weit aus mehr! Aber wenn ich eine RB suchen würde dann würde ich es auch annehmen weil ich den Preis echt billig finde!
    In unserem Umkreis zahlt man da schon mal 100 Euro und auch mehr!

    Gruß Mausi​
     
  4. Alptraum

    Alptraum Neues Mitglied

    Ich denke es kommt drauf an was du brauchst. Brauchst du die RB um dir die Kosten etwas zu sinken oder brauchst du sie um dein Pferd zu bewegen??
    Viele haben eine RB damit die eigenen Kosten nicht zu hoch sind. Meine RB zahlt garnichts. Ich habe 2x die Woche frei, wie sicher jeder von euch, die anderen Tage arbeite ich von 9-20 Uhr, deshalb brauche ich eine RB die sich um mein Pferd kümmert. Ansonsten find ich 35 ok, dennoch verlangen viele mind. 50 deshalb find ich die Idee (Hufschmied) garnicht so verkehrt.....

    LG Antje
     
     
  5. Schnuffel

    Schnuffel Guest

    Ich finde es auch ziemlich wenig. Aber ich würde mir selbst auch die Frage stellen, ob ich mehr nehmen MUSS. Lass dir gesagt sein, deine RB wird es dir danken, dass sie nicht so viel zahlen muss:D Nein, aber im Ernst. Ich zahle 50 €, darf dafür aber kommen, sooft ich möchte. Allerdings haben wir dafür auch wiederum keine Reithalle. Ich denke, es kommt sehr auf die Gegend an, in der du wohnst. Bei uns sind Reitbeteiligungen eigentlich relativ günstig, es würde z.B. kaum einer 100€ für eine RB zahlen, denn dafür kann man sich schon beinahe ein eigenes Pferd halten hier! Wenn es bei dir auch so ist oder du eben sehr zufrieden bist mit deienr RB, wenn sie dir auch mal bei anfallenden Arbeiten hilft (Sattelzeug fetten, beim Schmied aufhalten, Decken waschen etc...) bleib doch beim Preis- wieso soll man immer das tun, was andere meinen???


    @Reykjavik: Steht doch da:D 2 Mal in der Woche!
     
  6. Monja85

    Monja85 Inserent

    Da ich die Verantwortung für "mein" Voltipferd trage und selber nicht mehr die Zeit habe neben meinen beiden eigenen die Stute zu reiten, musste ich auch eine RB suchen.
    Ich habe nun 2 Mädchen gefunden, die sich die RB teilen, die eine zahlt die Schmiedkosten und die andere 15 €, die gespart werden, falls mal größere Tierarztkosten o.ä. anfallen.
    Unsere Anlage hat ein großzügiges Ausreitgelände, eine 20x60 Halle und 2 Außenplätze.
    Mir war es wichtig, dass es dem Pferd gut geht.

    murchen, an deiner Stelle würde ich, wenn du mit deiner RB zufrieden bist, auch nur darüber nachdenken, ob deine RB sich an Schmiedkosten beteiligen sollte...
     
  7. Lorelai

    Lorelai Chaos-Trulla

    Ich kann Reyk da wieder mal nur zustimmen: Ich finde 35 Euro sind vollkommen ok, für das was du alles bietest sogar eher noch im unteren Bereich... Ich bin es von hier gewohnt, dass man für eine Reitbeteiligung auch mal 50 oder mehr Euro im Monat zahlt und sogar weniger geboten kriegt... ;)
     
  8. Aila

    Aila Inserent

    Ich denke schon das du bei deinen Voraussetzungen auch 50 € verlangen könntest! Aber wenn du mit deiner RB zufrieden bist und deine RB nicht haupsächlich hast um deine Kosten zu senken sondern um dein Pferd zu bewegen würde ich den Preis so belassen!
    Eine Beteiligung an den Schmiedkosten wäre meiner Meinung nach auch sinnvoll!
    Aber den Preis würde ich wenn es nicht unbedingt nötig ist nicht erhöhen.
     
  9. Berni

    Berni Neues Mitglied

    Ich habe für meine damalige Reitbeteiligung anfangs 120 Euro im Monat gezahlt, das war verdammt viel, ich konnte zwar kommne sooft ich wollte, jedoch hatte ich meist nur 2-3 mal die Woche Zeit.
    Allerdings bekam ich von der Besitzerin Reitstunden, die mich ziemlich weitergebracht haben.
    Gegen Ende musst ich dann nur noch 40 Euro zahlen, weil ich mich von der RB trennen wollte, die Besitzerin aber keine andere finden konnte, weil das Pferd sehr schwierig war...
     
  10. Kimy-Baby

    Kimy-Baby Inserent

    Ich habe für meine damalige RB 25 € im Monat bezahlt. Dafür durfte ich dann 2x die Woche reiten, später auch öfter... allerdings hatten wir dort nur einen kleinen "selbstgebastelten" Reitplatz und konnten sonst halt "nur" Ausreiten. Die 25 € waren halt für die Versicherung... für meine jetzige RB bezahle ich gar nix, weil die Besitzerin froh ist wenn sich überhaupt jemand auf den Knallkopf rauf setzt ^^ ! Dafür bringe ich die Pferde halt mal raus wenn ich frei hab oder miste aus... Sattelzeug fetten ist da ganz Selbstverständlich!
     
Die Seite wird geladen...

Kostenbeteiligung bei Reitbeteiligung - Ähnliche Themen

Grundsatzdisskusion Reitbeteiligung/Kostenbeteiligung
Grundsatzdisskusion Reitbeteiligung/Kostenbeteiligung im Forum Allgemein
Reitbeteiligung: welche Kostenbeteiligung ist angemessen??
Reitbeteiligung: welche Kostenbeteiligung ist angemessen?? im Forum Pferde Allgemein
Kostenbeteiligung bei verletztem Pferd
Kostenbeteiligung bei verletztem Pferd im Forum Reitbeteiligung
Kostenbeteiligung auf Sportpferd
Kostenbeteiligung auf Sportpferd im Forum PLZ Bereich 1
Reitbeteiligung mit Arthrose - brauche dringend eure Meinung!!!
Reitbeteiligung mit Arthrose - brauche dringend eure Meinung!!! im Forum Haltung und Pflege
Thema: Kostenbeteiligung bei Reitbeteiligung