1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kräuter zur Entschlackung, Entgiftung und Co.

Diskutiere Kräuter zur Entschlackung, Entgiftung und Co. im Pferdefütterung Forum; N'Abend, ich schon wieder ;) Immer wieder stoße ich in Steckbriefen oder in anderen Themen über Kräuter zur Entschlackung, habe mir aber bis auf...

  1. Anastasia_Moon

    Anastasia_Moon Ponyfan

    N'Abend, ich schon wieder ;)

    Immer wieder stoße ich in Steckbriefen oder in anderen Themen über Kräuter zur Entschlackung, habe mir aber bis auf Brennnessel nichts merken können und dachte ich mal da mal ein "Sammelthema" draus.
    Aktuell suche ich nämlich was zur Entgiftung, Entschlackung und zur Stoffwechselanregung für die Moppelponys. Das Kräuter keine Wunder wirken ist mir klar, es soll eher unsere Diät unterstützen und dem Körper gut tun.

    Was für Kräuter gibt es für welche Zwecke? Wo wirken sie bzw was bewirken sie genau?
    Im Netz findet man jede Menge Zeugs, leider in den meisten Fällen von Herstellern die natürlich verkaufen wollen.

    Gefunden habe ich bislang auf besagten Seiten: :autsch:
    Brennnessel, Goldrute, Birkenblätter, Löwenzahn, Klebkraut, Ackerschachtelhalm, Walnussblätter, Klettenwurzel, Mariendistel, Hagebutte, Pfefferminz, Gänseblümchen...
    (Wenns danach geht müsste ja alles bei mir auf der Weide gut dafür sein *lol*)

    Hat einer schonmal von Montmorillonit gehört?

    Machen Flohsamen in dem Zusammenhang Sinn? Sind ja auch irgendwie zum "Darmspülen" gut.


    Kann mir jemand durch diesen "Wir haben das Tollste und Beste für ihr Pferd"-Dschungel helfen? Was habt ihr schon benutzt, was hat euch überzeugt?

    Freue mich auf Antworten :meld:
     
  2. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Hat die EMS Befund oder so? Weil ich meine dann muss man mit Brennessel aufpassen...
     
  3. Anastasia_Moon

    Anastasia_Moon Ponyfan

    Der Wallach ja, die Stute ist etwas ungewiss obwohl eigentlich alle Symptome passen.

    Wusste ich zum Beispiel noch gar nicht :reflect: Mein Wallach frisst sehr gerne Brennnesseln, vor allem wenn ich die frisch gesenst habe.
     
  4. sasthi

    sasthi Bandenprofi

    Gegenfrage, hast du das Gefühl es ist etwas im Ungleichgewicht?

    Ja, kenne montmorrilit, ja kenne flohsamen und die Kräuter größtenteils ebenfalls.

    Montmorilit soll mykotoxine binden...
    Flohsamen den aufgenommenen Sand aus dem Darm entfernen.
    Für die Leber : mariendistel
    Für die Niere: alles was harntreibend ist: Brennnessel, birkenblätter, Löwenzahn
    ... also mal ganz grob.
     
     
  5. GilianCo

    GilianCo Langzügelbespaßer

    Ich für meinen Teil halte vom Entgiften nicht so viel. Also, wenn ich von THPs höre, was sie alles ausleiten und entgiften wollen - wir haben Stoffwechselorgane, die entgiften. Und teilweise wird dann beispielsweise bei Hufrehe zur Entgiftung geraten, wo es im Grunde zumindest zunächst echt Gift ist, da das Entgiften noch zu unterstützen, weil der Stoffwechsel sowieso komplett aus der Bahn geworfen ist.

    Brennessel entschlackt und entwässert, soweit kenne ich das auch. Allerdings enthält sie auch viel Fruktan, und kann daher bei empfindlichen Pferden auch gefährlich sein. (wie immer - kann, nicht muß).

    Ich für meinen Teil würde nicht aufs geradewohl entgiften, sondern wenn ich einen konkreten Hinweis habe. Sprich, habe ich im Blutbild den Hinweis, das die Leberwerte hoch sind, dann kann ich Mariendistel füttern, die die Leber unterstützt. Ich halte nicht so viel davon, so etwas "einfach so" zu machen, wenn kein Grund vorliegt.
     
    Weltenwanderer gefällt das.
  6. terrorschaf

    terrorschaf Bekanntes Mitglied

    Ich habe mal eine Mischung aus brennessel, ackerschachtelhalm,goldrute und noch zwei Sachen, an unseren alten verfüttert. Der hatte ja immer Probleme mit der lymphe und dann die typischen hautveränderungen. Ich fand schon, dass das besser geworden ist.
    Einfach nur um eine Diät zu unterstützen , finde ich jetzt nicht so sinnig. Wie gil schon sagt, da sollte es auch einen Grund haben. Alles was eine Wirkung hat kann auch eine unerwünschte Wirkung haben, sie brennessel und fruktan.
     
  7. satine

    satine Inserent

    danke gil!

    Kräuter sind nicht ohne.
    wenn du auf deinen weiden viel wildkräuter stehen hast kann man gut beobachten, was die tiere gerade aufnehmen und dementsprechend reagieren.

    brennnessel zieht auch mineralstoffe aus dem blut! also wirklich vorsichtig sein.
    birke entwässert, goldrute regt die nierebtätigkeit an, mariendistel unterstützt die leber, klebkraut zieht giftstoffe aus dem körperfett...

    es kommt wirklich immer auf die grundproblematik an und dann auf die richtige kombination und menge.
     
  8. baobap

    baobap Inserent

    Und nicht vergessen - die Dosis macht das Gift! gerade bei so Dingen wie Goldrute und Ackerschachtelhalm (Zinnkraut) nicht zu viel und vor allem nicht zu lange.

    Nicht nach dem Motto - viel hilft viel! Das sollte schon mit Wissen und Bedacht angewendet werden, damit auch was helfen kann.
     
  9. Ponymonster

    Ponymonster Pseudo-Einhorn

    Oh, interessant! Kann ich mehr Infos zur Goldrute und der Nierentätigkeit haben?
     
  10. Farooq

    Farooq Erbsianerin

    also das mit den brennesseln , wegen deiner reheponys, hab ich auch schon gehört, dass die nicht so dolle sein sollen. zuviel fruktan drinne!? hab das wo gelesen, weiss leider nicht mehr wo.....hab soviel zu rehe gelesen.... dass ich nicht mehr weiss, was wo!?

    :embarrassed:
     
Die Seite wird geladen...

Kräuter zur Entschlackung, Entgiftung und Co. - Ähnliche Themen

Spat - Bioverfügbarkeit der Heilkräuter
Spat - Bioverfügbarkeit der Heilkräuter im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Hustenkräuter - verschiedene Anbieter
Hustenkräuter - verschiedene Anbieter im Forum Atemwegserkrankungen
Mineralfutter durch Kräuter ersetzen?
Mineralfutter durch Kräuter ersetzen? im Forum Pferdefütterung
Zusatzfutter Atemwegserkrankungen: Kräuter und Co
Zusatzfutter Atemwegserkrankungen: Kräuter und Co im Forum Pferdefütterung
Wurmkräuter
Wurmkräuter im Forum Haltung und Pflege
Thema: Kräuter zur Entschlackung, Entgiftung und Co.