1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kräuterkunde?

Diskutiere Kräuterkunde? im Naturheilmethoden Forum; hallo kann mir jemand eine gute seite empfehlen, wo man sich belesen kann, welche kräuter für was gut ist??? lg

  1. HH1312

    HH1312 Neues Mitglied

    hallo
    kann mir jemand eine gute seite empfehlen, wo man sich belesen kann, welche kräuter für was gut ist???

    lg
     
  2. RioNegro

    RioNegro Klugscheißer mit Herz Mitarbeiter

    Frag mal Tante Google. Die kennt ganz viele :1: Und da sind auch viele gute dabei!

    Es kommt halt immer drauf an, wonach genau du suchst...
     
  3. thyra1992

    thyra1992 Inserent

    Das Thema ist sehr umfassend... Was suchst Du denn genau?

    Ich habe mir gerade erst ein Buch gekauft: Pferde, gesund und vital durch Heilkräuter.19,90 Euro.

    Das ist sehr gut und einfach strukturiert. Kräuter in alphabetischer Reihenfolge, dazu dann jeweils die Wirkrichtungen und Erklärungen zu den einzelnen Wirkstoffen.

    Ist wirklich sehr, sehr umfangreich und für uns als Privatpferdehalter mehr als ausreichend.

    Kann ich nur empfehlen.Es gibt bestimmt auch andere gut, ich habe aber das :biggrin:
     
  4. RoSa

    RoSa Neues Mitglied

     
  5. HH1312

    HH1312 Neues Mitglied

    hallo rosa,
    die seite ist schonmal super. ich habe nämlich spitzwegerirch gesucht. das wächst bei uns auf der nachbarwiese, wo übrigens total viele kräuter wachsen.
    spitzwegerich soll doch für husten ganz gut sein. nachdem der ta mit medikamenten den husten soweit wegbekommen hat, hustet unser wallach schon wieder ein wenig. ist nicht vile und schlimm, aber ich habe mir jetzt überlegt ihm die kräuter zu geben.

    lg hh
     
  6. sunny61

    sunny61 Inserent

    Kräuter gut und schön. Ich würde lieber durch TA genau den Husten abklären lassen und da nix verschleppen. Die Pferde husten nicht ohne Grund.

    War auch mal ne ganze Weile auf dem Kräutertripp, weil Hotte immer mal hustete. Teechen hier, teure Kräuter und Kräutermüsli da usw.usf. Wurde dann als dämpfig, COB etc. abgetan. Ware aber ne Allergie (Staub-Stroh) und hat das Pferd 2 Jahre Wohlbefinden gekostet.

    LG Sunny
     
  7. RoSa

    RoSa Neues Mitglied

    Ich denke auch das es sinnvoll ist den TA nochmal drauf schauen zu lassen und dann ggf. mit ihm zusammen was natürlich unterstützendes auszusuchen.
    Es gibt auch z.B. das Schwarzkümmelöl welches auch bei empfindlichen Atemwegen genommen wird oder Anis, Efeu, Fenchel, Holunderbeeren, Lungenkraut & Salbei:1:
    Gute Besserung für Dein Pferd hh!

    LG RoSa
    recolife - Wohlbefinden für Sie und Ihr Tier!
     
  8. RioNegro

    RioNegro Klugscheißer mit Herz Mitarbeiter

    Und bei Efeu solltest du vorsichtig sein! Wirkt ab gewissen Mengen toxisch, also giftig.

    Spitzwegerich wird übrigens tatsächlich gerne auch bei Husten eingesetzt. Ähnlich wie Thymian.

    Allerdings würde ich definitiv erstmal abklären lassen, was los ist. Wo der Husten eigentlich her kommt.

    Wenn du das weißt, gibt es im Bereich der Kräuter wirklich viele Möglichkeiten, was sinnvolles zu machen.
    Nur, erst sollte wirklich die Diagnose stehen. Um so passender kannst du auch die Kräuter auswählen...
     
  9. HH1312

    HH1312 Neues Mitglied

    hallöchen,
    also der husten ist bzw. war nicht so schlimm, wie ihr vielleicht vermutet. heute hat er z. b garnicht gehustet. mir kam es wirklich einfach so vor, als
    ist bzw. war es noch nicht ausgeheilt. also, ich habe dem kleinen bis jetzt jeden tag einen strauß frischen spitzwegerich gegeben. klar, wenn es wirklich wieder schlimmer werden sollte hole ich nochmals den ta. am sonntag habe ich ihn getroffen und er meinte, solange es nicht schlimmig aus mund oder nase läuft, würde er es erstmal abwarten. viel frische luft (die hat er sowieso bei wind und wetter) und viel bewegung....

    lg
     
Thema: Kräuterkunde?