1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kurzfristige übergangsweise Befestigungslösung Paddock?

Diskutiere Kurzfristige übergangsweise Befestigungslösung Paddock? im Haltung und Pflege Forum; Hallo vlt hat jemand von euch eine Idee wie ich kurzfristig am besten möglichst auch günstig ein Weide Stück als Paddock befestige. Es muss nur...

  1. Schokokeks

    Schokokeks Aktives Mitglied

    Hallo vlt hat jemand von euch eine Idee wie ich kurzfristig am besten möglichst auch günstig ein Weide Stück als Paddock befestige.

    Es muss nur für diesen Winter sein und soll auch nur ein kleines Stück für die zwei Jährlinge sein. (welche Größe meint ihr ist ausreichend )
    Ich habe ja das gute richtige Paddock mit allem pipapo aber da stehen die Stuten drauf und da die eine ja Fuß krank ist dürfen die jährlinge nicht mehr dabei die toben leider doch zu wild und die Damen machen dann leider doch zuviel mit.

    Im Moment sind du zwei einfach auf der Weide aber die ist jetzt doch schon zu matschig und ich will nicht meine ganze Weide opfern.
    Ich dachte da einen Teil etwa ungefähr 600m² abzustecken wo es recht eben ist und immer am schnellsten abtrocknet.
    Aber ich will davon zumindest einen Teil irgendwie Matsch freier bekommen.

    Was kann man da übergangsweise machen was nicht gleich in die tausender geht?

    Sand? Schnitzel?
     
  2. terrorschaf

    terrorschaf Inserent

    Silofleece und drauf sand. Bahnen vernähen.
    Aber das ist wirklich nix für immer.
    Größtes Problem ist den matsch den sie da mit drauf tragen.
     
    melisse gefällt das.
  3. Harley-Quinn

    Harley-Quinn Bekanntes Mitglied

    -Hackschnitzel ohne Rinde, sind teurer aber halten länger. Noch besser wenn Vllies drunter ist damit es sich nicht vertritt.
    -Vlies und dann Sand
    -Kies, Vlies, Sand hält noch besser und länger und das Wasser hat nen Puffer
    -Platten oder Rasengittersteine, sind aber sauschwer und rutschig bei Glätte

    Ich würde da Vlies und Sand wählen oder in der billigvariante nur gute Hackschnitzel wenn es nur für den einen Winter ist.
     
    Schokokeks gefällt das.
  4. Askja

    Askja Inserent

    Mhhh du willst die Jährlinge auf einen Paddock stellen?
    Warum nicht die Stuten? Die würden weniger kaputt machen und die Jährlinge könnten spielen auf einer grösseren Fläche.
    Für die Stuten würde es wahrscheinlich reichen Sand auf zuschütten. Gerade wenn die sich eh nicht soviel bewegen darf
     
    ulrike twice gefällt das.
     
  5. Schokokeks

    Schokokeks Aktives Mitglied

    Nein die Stute darf wegen des orthopädischen Beschlags und dem Sehnen Schaden definitiv nur auf dem befestigten Paddock bleiben. Weide ist absolut tabu. Die bleibt auch nicht hinter 155cm Zaun aus Litze da hüpft die im Zweifelsfall mal eben drüber wenn sie es in den Kopf bekommt.

    Hast du Erfahrungen wie hoch das jeweils sein muss? Also die schnitzel und oder der Sand? Was für einen Sand reicht Füllsand
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4. Dez. 2018
  6. Princess of Diamond

    Princess of Diamond Bekanntes Mitglied

    Das wichtigste ist doch erstmal wie der Boden bei euch beschaffen ist. Davon hängt ab was sich lohnt und was nicht.
     
    GilianCo gefällt das.
  7. Schokokeks

    Schokokeks Aktives Mitglied

    Das Stück was ich meine ist etwas höher gelegen und Erde. Darunter Lehm und Schiefer.
    Es könnte teilweise Schotter und auch Drainage drin sein genau beschreien kann ich es nicht. Daher das Stück, weil das am schnellsten abtrocknet.
    Es soll auch nur über diesen Winter, also bis März April ca halten.
    Paddock Platten sind raus viel zu teuer und ich habe keinen zum verlegen oder abbauen und wüsste auch nicht was ich damit danach soll.
    Nächstes Jahr sind die kleinen entweder wieder mit den Stuten zusammen oder verkauft.

    Wir haben ja 850m² richtig Sand Paddock mit Drainage und allem pipapo der Matsch frei ist etc.
    Ich mag nur weder den Paddockgang einschränken noch getrennt stundenweise nur raus.
    Das gibt nur Unruhe und Frust für alle.
    Jetzt gehen sie jeweils von 7-18 Uhr raus und das soll auch so bleiben.

    Ich weiß ja das sie am Matsch auch nicht sterben würden. Woanders gibt es grundsätzlich nur sowas. Aber vlt hilft es ja schon einfach 1lkw Sand oder Schnipsel hin zu kippen der dann einfach untergetreten wird und verrottet das soll ja wieder Weide werden nach dem Winter.
     
  8. Harley-Quinn

    Harley-Quinn Bekanntes Mitglied

    Paddockplatten sind teuer aber lassen sich auch gebraucht sehr gut verkaufen. Und diese verlegen ist echt einfach. Vlies drunter, die günstigen Ebay Platten drauf und du hast Ruhe. Und danach baust du sie einfach ab oder verkaufst sie an selbstabbauer. Die werden nicht umsonst als schwarzes Gold gehandelt.

    Einfach Sand oder Schnitzel ohne Vlies geht und tritt sich unter, aber das wird ganz schön tief, und man weiss ja auch nie was noch an Regen kommt. Und ein Lkw ist garnix, wieviel Fläche soll denn genau befestigt werden?
     
  9. Wuscheli

    Wuscheli Korrektur-Schüler

    Glaube, bei so einer kleinen Fläche kommst um ordentliches befestigen nicht drumrum.
    Bei einer größeren Weide wäre regelmäßig walzen noch eine Möglichkeit, so hat unser Nachbar seine Winterweide (auch Lehmboden) gepflegt. Aber 20x30m (oder so) pflügen zwei Jährlinge binnen Tagen um, vermute ich, da müssen sie ja viel auf der Stelle stoppen und drehen.
     
  10. Schokokeks

    Schokokeks Aktives Mitglied

    Mit Maschinen befahrbar ist das nicht regelmäßig das wird dann richtig tief.

    Im Zweifelsfall bleibt es jetzt eben so wie es ist. Werden Sie nicht dran sterben.
    Platten Schotter etc ist raus das geht nicht.

    Wenn hätte man nur Sand oder Schnitzel machen können. Oder irgendwas anders was sich dann unter Tritt.

    Vlt teste ich einfach mal im Eingang ein Fuder Sand der ist nicht so teuer und wenn das klappt können noch zwei dazu
     
Thema: Kurzfristige übergangsweise Befestigungslösung Paddock?