1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Lahmheitsuntersuchung

Diskutiere Lahmheitsuntersuchung im Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates Forum; Halli Hallo, ich bin neu hier und habe direkt mal eine Frage. Hat jemand schon mal eine Leitungsanästhesie in der Pferdeklinik machen lassen -...

  1. Tarik1234

    Tarik1234 Neues Mitglied

    Halli Hallo,

    ich bin neu hier und habe direkt mal eine Frage.
    Hat jemand schon mal eine Leitungsanästhesie in der Pferdeklinik machen lassen - Bestenfalls jemand der aus Österreich kommt?
    Mich würde interessieren was das so kostet. Mir ist klar, dass es darauf ankommt, ab welcher Stelle das Pferd dann "reagiert" bzw. wie weit man hochspritzen muss. Aber grundsätzlich würde ich gerne mal wissen worauf ich mich da ca. einstellen muss.

    Mein Pferd hatte vor ca. 7 Wochen eine komplette Lahmheitsuntersuchung in der Klinik inkl. Vortraben (leicht tickend), Beugeprobe (positiv), Röntgen (ohne Befund) und Ultraschall. Also würde es mir wirklich nur rein um die Kosten für die Anästhesie gehen.
    Beim Ultraschall war eine minimale Veränderung am Fesselträger zu sehen, aber einen genaue Diagnose haben wir noch nicht bekommen. Darum haben wir uns entschieden, auch noch die Leitungsanästhesie zu machen, damit wir mal ganz sicher sein können, woher es wirklich genau kommt.
     
  2. Charda

    Charda Profi Vollpfosten

    Das ist komplett unterschiedlich.... Wenn das Ticken von unten kommt, und der TA entsprechend wenig abspritzen oder Röntgen muss, ist der Preis komplett unterschiedlich, als wenn es weiter oben liegt.

    Pro Röntgenbild kann man mit ca 20€ +/- rechnen. Das Abspritzen pro mal ca 15-20 €,
    die Lahmeheitsuntersuchung wurde bei uns mit ca 60€ abgerechnte. Beurteilung der Leistungsanästhesie pro mal ca 20,00€...

    Ich hatte "Glück" bei uns war es weit unten. Wir hatten dann einen Betrag von 300,00€
     
  3. Ich habe im Frühjahr 2016 für vier diagnostische Injektionen plus danach angelegtem Verband etwa 180 Euro gezahlt.
    In Deutschland.
     
  4. Tarik1234

    Tarik1234 Neues Mitglied

    Super, Dankeschön für eure Antworten.
     
     
  5. aquarell

    aquarell Inserent

    Bei uns in der Gegend kosten RÖ- Bilder das Stück 40.-, dazu eine Lahmheitsuntersuchung mit ca 30- 40.- und dann die Injektionen auch so um 25.- pro Stück.

    Im Ganzen kommt man da schnell auf 200.-€.

    Als Tip, schau mal nach im Internet, ich weiß es nicht, aber vielleicht gibt es auch bei euch eine Gebührenordnung für Tierärzte.
     
  6. Tarik1234

    Tarik1234 Neues Mitglied

    Dankeschön für die Info.
    die vorhergegangene Lahmheitsuntersuchung also inkl. Röntgen, Ultraschall, Vortraben, Beugeprobe hat bei uns 600€ gekostet.
    Darum hätte es mich sehr interessiert ob ich für eine reine Leitungsanästhesie (ohne Röntgen etc. weil das ja schon gemacht wurde), die uns nächste Woche bevor steht auch wieder mit einem so hohen Betrag rechnen muss.

    Danke für den Tip - Bis jetzt habe ich nur eine Gebührenordnung für Kleintiere gefunden aber ich werde weiterstöbern :)
     
  7. Frau Horst

    Frau Horst Bekanntes Mitglied

    Hier Preise ähnlich wie erwähnt, aber auch Deutschland.
    Wenn du es genau wissen willst, ruf doch die Klinik deiner Wahl an. :bahnhof:
     
  8. aquarell

    aquarell Inserent

  9. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    ich weiß nicht, ob in deinem fall nicht eine szintigrafie sinnvoller wäre? die ist zwr deutlich teurer und aufwändiger, aber was erhoffst du dir von der leitungsanästesie?
    dann weiß du ja wieder nur, in welchem bereich es wehtut. entzündungen selbst siehst du aber ncht.
     
  10. aquarell

    aquarell Inserent

    Bei der Szinty kannst du nur aktive Prozesse sehen, eben dort wo sich das Technecium anreichert, aber das sagt noch nicht aus, ob das Problem wirklich daher kommt. Ggf braucht man dann doch eine LA.
     
    ulrike twice gefällt das.
Thema: Lahmheitsuntersuchung