1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Lammfell-, Teddyfleece- oder Synthetikfellsattelunterlage?

Diskutiere Lammfell-, Teddyfleece- oder Synthetikfellsattelunterlage? im Ausrüstung Forum; Hey! Da ich mich momentan damit auseinandersetze, welche Sattelunterlage die beste sei, und ich auf drei versch. Varianten getroffen bin, nun...

  1. Korek13

    Korek13 Bekanntes Mitglied

    Hey!
    Da ich mich momentan damit auseinandersetze, welche Sattelunterlage die beste sei, und ich auf drei versch. Varianten getroffen bin, nun die Frage an euch: Welche der drei Fellsorten(Lammfell, Teddyfleece, Synthetikfell) sind am meisten stoßabsorbierend/dämpfend und gut luftdurchlässig(->Temperaturausgleich) und somit gut als Sattelunterlage(neben der Schabracke) geeignet?

    Der Sattel passt, das Fell soll nur stoßabsorbierend bzw. -dämpfend sein! ;)

    Bei allen drei Fellen steht diese Eigenschaft dabei, bloß ist jetzt die Frage, welches davon das beste ist?!

    LG Korek
     
  2. Gromit

    Gromit Punktetierbändiger

    Ich würde Lammfell sagen, hab aber keine Erfahrungswerte mit den anderen Materialien.
    lammfell hat so eine besondere Struktur, die glaube ich kein anderes synthetisches Fell hinbekommt. Nach dem Waschen sieht meins ( lammfellgurt)immer wieder aus wie neu und ist schön fluffig. Weiß nicht ob künstliche Fasern das auch so leisten können. Die älteren Pads mit teddyfleece, die ich bei anderen gesehen hab, sehen immer ziemlich zusammengedrückt aus und müssen öfters ausgetauscht werden.
    Am besten stossabsorbierend ist allerdings reiner wollfilz. Daraus sind meine Pads. Darunter kann man ein auch Fell benutzen. Allerdings ist wollfilz auch sehr gut bei der schweissaufnahme und Wärmeverteilung. Reine lammfellpads empfinde ich persönlich als zu dünn um stossabsorbierend zu sein.
    Ich hab ein 1 inch dickes und eins für unter blankets. Das dicke hat 120 Euro gekostet, das dünne nur 20. wichtig ist darauf zu achten reines wollfilz zu kaufen und kein billiges aus einem synthetikfasergemisch. Die haben nicht so gute Eigenschaften.
     
  3. Dana3003

    Dana3003 Inserent

    Ich habe vorgestern noch mit meinem Sattler gesprochen und er hat gesagt, man soll bloß die finger von so synthetischen krams lassen..
    Ich kann es jetzt zwar nicht mehr 100%ig wie er wiedergeben wieso genau. Aber ich meine es war so, weil es nicht gut die luft durchlässt. Auch mit den Muskeln war irgendwas, so das die abbauen oder sowas in der art. Da meinte er wenn nur lammfell, da dies aus der Natur kommt und luftdurchlässig ist, auch schweiß aufnimmt.
    Sorry das ich es nicht mehr genau so wieder geben konnte, wie er es erklärte :mx10:
     
  4. Rasti524

    Rasti524 Inserent

    Mein Sattler hat mir vor wenigen Wochen noch gesagt, auf jeden Fall echtes lammfell!

    Was man auch nicht vergessen sollte, unter einen angepassten Sattel, sollte man nicht "einfach so" ein Pad drunter machen, das kann dann schnell zu eng werden (hat er mir zumindest gesagt)
     
     
  5. Elchhexe

    Elchhexe Bekanntes Mitglied

    Korek, das ist geanu der Punkt, was Rasti da anspricht. Wenn Dein Sattel passt und Du packst da noch ein Fell zwischen, dann kann das ganz schön nach hinten losgehen, weil durch das zusätzliche Fell natürlich alles enger wird.

    Dennoch schwöre ich auch auf echtes Lammfell... und das als Vegetarierin :embarrassed:, denn kein künstliches Material kann die Eigenschaften von Naturfell auch nur annähernd imitieren...
     
  6. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Also es gibt zwei Möglichkeiten.
    Synthetik kommt ans Echte Fell nicht ran, aber dann kann man eben wählen zwischen Pads auf Schaffell und Pads aus Schafwolle.
    Schafwolle hat in etwa die gleiche antibakterielle und Druck dämpfende Wirkung wie Schaffell, aber zur Gewinnung der Schafwolle werden Schafe nur geschoren und nicht geschlachtet, Die Wolle der Schafe wird dann auf einen Textil-Trägerstoff aufgebracht und weiterverarbeitet.
     
  7. Elchhexe

    Elchhexe Bekanntes Mitglied

    Dummerweise reagiere ich auf Wolle allergisch... auf Fell nicht :bahnhof:
     
  8. Weltenwanderer

    Weltenwanderer Isiphiler Workophobiker

  9. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    ja, ich denke auch, dass du verdammt gucken musst, inwieweit du das noch was zusätzlich reinpacken darfst. wenn der sattel nicht auf so wa angepasst ist, passt es eigentlich nicht. dann rutscht der sattel nicht tief genug bzw klemmt zu sehr auf dem trapezmuskel. es gibt ja schon so seine gründe, warum das 2013 in der turniersaison der letzte hit war und nun heute wieder so gut wie ganz verschwnden ist.

    WENN es geht, dann auf jeden fall lammfell. und dieses als unterste unterlage, und das fell auf den rücken, nicht nach oben zeigend. waschen mussman das nicht. und sollte man auch nicht.
     
  10. Korek13

    Korek13 Bekanntes Mitglied

    Wir haben ja die ganze Zeit schon ein Lammfell drunter, der Sattel passt so.
    @Ulrike:Dass das Fell nach unten zeigend liegen muss , ist mir bewusst ;)
    Warum meinst du denn, dass die Schabracke drüber sein soll, kenne das nur andersrum...
    Außerdem haben die Felle ja meist auf der oberen Seite auch noch Lammfellrand, der dürfte dann doch drücken, oder nicht?
    Danke euch schonmal für die Antworten :)
     
Die Seite wird geladen...

Lammfell-, Teddyfleece- oder Synthetikfellsattelunterlage? - Ähnliche Themen

Lammfell-Satteldecke
Lammfell-Satteldecke im Forum Ausrüstung
Lammfell-Sattelgurt Kurzgurt Empfehlungen
Lammfell-Sattelgurt Kurzgurt Empfehlungen im Forum Ausrüstung
Gel-Pad oder Lammfell-Unterlage?
Gel-Pad oder Lammfell-Unterlage? im Forum Pferde Allgemein
Thema: Lammfell-, Teddyfleece- oder Synthetikfellsattelunterlage?